Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26. Oktober 2014, 06:57:20 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223050 Beiträge in 24004 Themen von 18202 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Obama420

RC5-Teamstats: Gestern: 18.514 WUs, 2. Platz,
Gesamt: 210.492.729 WUs, 1. Platz (150 Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Onboard-Sounchip Kaputt?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Antwort Thema versenden Drucken
Autor Thema: Onboard-Sounchip Kaputt?  (Gelesen 1448 mal)
kimber
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 185


HWE-OWNT

« am: 08. April 2009, 13:00:10 Uhr »
Zitat

Hallo! Ich habe Probleme mit meinem System.
Hier zuerst mal die Specs.:
----------------------------

Mein System:

Mainboard: GA-EP35-DS3
CPU: C2D E8400 (Standarttakt)
Arbeitsspeicher: 2x1GB Kingston HyperX  PC2-6400
Grafikkarte: ATI Radeon HD4850
Netzteil: Be Quiet! Straight Power BQT E6-500W 80plus

OS: Win XP Pro

-> Das ganze seit ca. Oktober 2008 in betrieb.
   -> Problem seit ca 2.5 Monaten.

----------------------------

Zuerst ist der Onboard-LAN-Port ausgestiegen, was ich gelöst habe, indem ich eine PCI-Karte angeschlossen habe. Kurz darauf oder fast zeitgleich sind aber immer mehr Probleme mit dem Sound aufgetreten:

Manchmal hackt der Sound, also er bleibt stehen, als ob die "Schallplatte" einen Sprung hat und dann geht es wieder. Dies tritt meist in unregelmässigen Abständen auf. Manchmal kann es auch sein, dass es gar nicht mehr weg geht oder immer im Sekundentakt wieder kommt. Während diesen Unterbrüchen friert dann auch jeweils der ganze Bildschirm ein, so als ob sich das System eine Auszeit nimmt.
Ich habe Angst, dass es vieleicht gar nicht am Soundchip sondern vielmehr woanders liegt.

Ich habe das Problem zwar schon länger aber nun geht es mir langsam auf die Nerven und ich finde keinen Ausweg. Habe die Kiste frisch aufgesetzt und nichts hat sich verändert.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen herauszufinden was kaputt ist an der ganzen Sache :S
« Letzte Änderung: 08. April 2009, 13:30:22 Uhr von kimber » Gespeichert
Masso
Poweruser
******

Ranking: 8
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1311

Guckste weiter

« Antwort #1 am: 08. April 2009, 13:46:15 Uhr »
Zitat

Ich würd nicht unbedingt auf den soundchip tippen, sondern evtl. auf ein Wärmeproblem. Hast du schonmal auf die Temps geschaut bzw ausgelesen? Friert der Pc auch bei anderen Anwendung ein bzw unter Last?
Im  Gerätemanager gibts keine Probleme?
Gespeichert
Welche Zahl nennt man die Unglückszahl? 218593! Weil: Wenn 2 sich 1 sind und nicht 8 geben, wissen sie spätestens in 5 Wochen, daß sie in 9 Monaten 3 sind...
kimber
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 185


HWE-OWNT

« Antwort #2 am: 08. April 2009, 14:22:16 Uhr »
Zitat

Wärmeprobleme habe ich so weit ich weiss keine. In meinem Case ist es immer schön kühl.
Gespeichert
NEMESIS
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 56
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1159


HWE-RC5-Team rulez

« Antwort #3 am: 08. April 2009, 21:07:33 Uhr »
Zitat

Lade dir mal Speedfan (http://www.chip.de/downloads/SpeedFan_13004208.html), mach nen SMART-test online und poste mal nen screen.
Gespeichert
kimber
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 185


HWE-OWNT

« Antwort #4 am: 08. April 2009, 21:26:40 Uhr »
Zitat

Hier ist der Screen.

Ich hab vorhin nochmal meinen eigenen Eröffnungsbeitrag überflogen, da ich gerade Vista auf ner 2. Partition installiert habe und gemerkt habe, dass meine Netzwerkkarte doch etwas veraltet ist, habe ich mich gefragt, ob es irgendwie zu Störungen zwischen Onboard-Soundkarte und PCI-Netzwerkkarte kommen kann?
Gespeichert
NEMESIS
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 56
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1159


HWE-RC5-Team rulez

« Antwort #5 am: 08. April 2009, 21:58:55 Uhr »
Zitat

Dann steht idR im Gerätemanager dass es Probleme mit einem der Geräte gibt.
Das hast du hoffentlich, nach Masso's Frage, überprüft.
Deine HDD ist ja offensichtlich OK und Treiber wurden glaub ich bei dem Problem mit deiner Netzwerkkarte alle aktualisiert.
Was ich aber noch überprüfen würde ist, ob der UDMA-Modus aktiviert ist:
Dazu gehst du im Gerätemanager per doppelklick auf die Primären und Sekundären IDE-Kanäle und
schaust dort unter Erw. Einstellungen nach, ob beim akt. Übertragungsmodus entweder "Ultra-DMA Modus" mit einer Zahl oder "nicht anwendbar" steht.
Falls das ok ist, kannst du auch mal versuchen, soviel laufende Programme wie möglich, zeitweilig zu beenden.
Allem voran natürlich Firewall und Antivirusprogramme, auch mal in der Prozessliste schauen und dann prüfen ob das Problem noch besteht.
Gespeichert
LeMurmel
Poweruser
******

Ranking: 102
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1581


- koffeinabhängig -

:o)
« Antwort #6 am: 09. April 2009, 09:43:06 Uhr »
Zitat

Ich vermute eher einen Defekt am Mainboard. Sowohl Netzwerkkarte als auch Soundchip sind i.d.R. über den PCI-Bus eingebunden. Dieser wird vom Chipsatz kontrolliert und übers BIOS konfiguriert.
Überprüfe also als erstes die Chipsatztreiber des Mainboards (einfach mal neu drüberinstallieren). Bringt das keine Besserung, hilft evtl. ein BIOS-Reset. Sollte es immernoch Probleme geben, könnte man im BIOS selbst vorsichtig an den PCI-Specs rumschrauben.
Tjaaa.. hilft das auch nicht, ist wohl das Mainboard ernsthaft kaputt :(
Gespeichert
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis erheblich größer als in der Theorie.
kimber
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 185


HWE-OWNT

« Antwort #7 am: 09. April 2009, 10:36:41 Uhr »
Zitat

Soo.. Ich glaub ich habs!

Heute Morgen viel mir ein, dass ich die Probleme erst gehabt habe, nachdem ich das BIOS mal geflashed hatte. Nun... ich hab die alte (vom Hersteller aufgespielte) BIOS aus einem Backup wieder aufgespielt.. Tadaa... Der Lanport sprang plötzlich wieder an. Darauf habe ich den Sound wieder getestet, aber das Problem trat wieder auf.
Jetzt habe ich die Netzwerkkarte, die ich als Ausweichmöglichkeit installiert hatte wieder deinstalliert und daraufhin ausgebaut. Nun scheint alles wieder zu laufen... Keine Störungen mehr auf der Soundkarte.

Aber was mich nun wirklich wundert: Kann es sein, dass diese Lankarte die Störungen verursacht hat? ( Es scheint schon ein etwas älteres Modell gewesen zu sein)

"Linksys EtherPCI LAN CARD II" steht auf ihr drauf, darauf ist irgendein Winbond chip: "Windbond W89C940F"

MfG
« Letzte Änderung: 09. April 2009, 10:39:44 Uhr von kimber » Gespeichert
kimber
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 185


HWE-OWNT

« Antwort #8 am: 14. April 2009, 14:07:14 Uhr »
Zitat

Dann seh ich das mal als ja, mit einer unbekannten Begründung. ^^

Danke nochmal für den Beistand
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Antwort Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Onboard-Sounchip Kaputt? « vorheriges nächstes »
 

+ Schnellantwort
Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen. Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.
Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Wie heißt die Hauptstadt von Belgien?:


Impressum | SMF 2.0.8 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 21 Abfragen.