Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27. August 2016, 01:20:13 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223240 Beiträge in 24050 Themen von 18333 Mitglieder, Neuestes Mitglied: tangyan250@gmail.com

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Blu-Ray/HD-DVD/DVD/Brenner/CD-Rom (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Was tun bei DVD/CD-Brenner Problemen?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Was tun bei DVD/CD-Brenner Problemen?  (Gelesen 198497 mal)
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« am: 19. April 2004, 11:30:31 Uhr »

Hallo,

hier mal ein ganz allgemeines Posting dazu, was bei Problemen mit dem CD- bzw. DVD-Brenner so alles versucht werden kann.

Übrigens: Unter Windows müssen keine speziellen Treiber für CD-, DVD- oder Brennerlaufwerke installiert werden, Windows verwendet hier immer automatisch Standardtreiber. Es werden deshalb auch keine Treiber (Treiber bitte nicht mit Firmware verwechseln) von den Herstellern zum Download angeboten.

Sollte es Fragen zu den folgenden Dingen geben, einfach hier posten! 

1. Bei Erkennungsprobleme von CD oder DVD die Linse im Laufwerk vorsichtig mit einem trockenen Tuch reinigen. Zudem sollte man vorallem beim Brennen von DVDs, Rohlinge von unterschiedlichen Herstellern ausprobieren, hier gibt es nach wie vor beträchtliche Unterschiede. Je nach Hersteller reagieren auch die Brenner selbst unterschiedlich auf die div. Rohlinge, es bleibt hier wirklich nur selbst ausprobieren, welcher Rohling von welchem Hersteller am Besten zum jeweiligen Brenner passt. Natürlich kann man sich auch in div. Foren und Communities vorab etwas schlau machen und Erfahrungen austauschen. Auf den Herstellerseiten des Brenners ist auch häufig eine Kompatibilitätsliste der Rohlinge zu finden, die vom Hersteller empfohlen werden.

2. So genannte "packet writing" Software testhalber komplett vom Rechner deinstallieren, vor allem InCD von Ahead und DirectCD von Adaptec verursachen die dubiosesten Probleme.

3. Des Öfteren kommt es auch zu Problemen, wenn mehrere Brennprogramme oder generell mehrere Programme rund um den Brenner auf einem System gleichzeitig installiert sind, ggf. sämtliche Programme deinstallieren und zum Testen bis alles wieder läuft, nur mit einer Software weiter testen.

4. Auf Ahead.de gibt es ein paar ganz nützliche "Clean Tools bzw. Registry-Checker", eventuell hier mal das ein oder andere Programm runterladen und damit das System checken:

http://www.nero.com/deu/support-nero8-tools-utilities.html

5. Laufwerke werden nicht im Arbeitsplatz angezeigt oder richtig von Windows erkannt (siehe Geräte-Manager, z.B. Code 19 oder 39)

Der Fehler liegt in der Registry.

Registry durch Start > Ausführen > Regedit (eintippen) * Enter* öffnen

Man löscht in der Registry unter

HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Control > Class > {4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318} > 000 (X) für das entsprechende Laufwerk

alle Einträge mit dem Wortlaut LowerFilters und UpperFilters.

WICHTIG: Vorher die Registry sichern! Zur besseren Verständlichkeit ist hier noch ein Bild mit dem Pfad zum entsprechenden Eintrag in der Registry:


6. Kontrollieren, ob der DMA-Modus bei sämtlichen Laufwerken (einschl. Festplatten, CD-Rom) aktiviert ist.

Siehe dazu: http://www.hardwareecke.de/berichte/windows/dma_aktivieren_1.php

Hinweise:
- Falls sich der DMA-Modus nicht wie beschrieben aktivieren lässt und immer noch "Pio" als aktueller Übertragungsmodus angezeigt wird, dann testweise aktuelle Chipsatztreiber installieren. In der Regel sind die Chipsätze von VIA, Intel, nVidia, SIS, AMD oder ALI, entsprechende Links zu den Supportseiten der Hersteller findet man hier:

http://www.hardwareecke.de/treiber/

Oftmals ist auch ein fehlerhaftes Bios für Probleme mit dem DMA-Modus verantwortlich, ggf. beim Hersteller des Motherboards nach einer aktuellen Bios-Version stöbern. Hinweise und Anleitungen der Hersteller hierzu genau beachten.

- Im Bios nachsehen, ob UDMA bei den Laufwerken aktiviert ist bzw. auf "Auto" steht.

- Bei aktuellen Hauptplatinen mit Intel-Chipsatz, kann der DMA-Modus wie hier angegeben nicht manuell aktiviert. Bei Problemen deshalb hier weiter.

7. Aktuelle Aspi-Treiber installieren, siehe:

http://www.hwe-forum.de/index.php?board=2;action=display;threadid=69

8. Aspi-Treiber (wnaspi32.dll) von Ahead ausprobieren, siehe:

http://www.nero.com/de/WNASPI32.DLL.html

9. Beim Hersteller des CD- bzw. DVD-Brenners nach einer aktuellen Firmware für das Laufwerk stöbern und ggf. auf den aktuellsten Stand bringen. Hierbei aber unbedingt die Anleitungen und Hinweise der Hersteller genau beachten, sollte das Upgrade schief gehen ist das Laufwerk unter Umständen unbrauchbar und muss eingeschickt werden.

10. Aktuelle ServicePacks von Microsoft installieren, z.B. unterstützt Win2k kein Ultra-DMA 100, wenn nicht mindestens das ServicePack 2 installiert ist.

11. IDE-Kabel kontrollieren, ob max. 45cm lang und nicht geknickt. Längere IDE-Kabel, z.B. 60cm oder Rundkabel, entsprechen nicht der Norm und können Probleme verursachen, ggf. kürzeres Kabel ausprobieren.

12. Steckbrücken (Jumper) kontrollieren: Das 1. Laufwerk immer als "Master" jumpern und das "Andere" falls vorhanden dann als Slave. Bei 40-poligen IDE-Kabel mit 80 Adern ist das Laufwerk außen am Kabel der Master und das Laufwerk in der Mitte der Slave. Bei neueren Systemem kann auch testweise "Cable-Select" bei beiden Laufwerken eingestellt werden, allerdings kommt es hier oftmals noch zu Problemen.

13. Hier im Forum posten!

Viel Erfolg!
TMK

P.S.: Verbesserungen, Ergänzungen, etc. sind immer Willkommen.  8)
« Letzte Änderung: 17. Mai 2009, 18:38:58 Uhr von tyco » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Blu-Ray/HD-DVD/DVD/Brenner/CD-Rom (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Was tun bei DVD/CD-Brenner Problemen? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.11 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 23 Abfragen.