Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. Juli 2018, 21:37:24 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 ... 5 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader  (Gelesen 99583 mal)
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« am: 21. März 2003, 14:23:20 Uhr »

Fragen, Kommetare...etc. zu diesem Artikel (http://www.hardwareecke.de/testberichte/sonstiges/inline_6in1_1.php) hier rein.

« Letzte Änderung: 06. Dezember 2003, 14:35:47 Uhr von TMK » Gespeichert
Heinerich
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #1 am: 11. Juni 2003, 15:41:32 Uhr »

Ich habe dieses Panel auch. OS ist Win XP prof.
Bei mir ist das Panel jedoch immer mal wieder nicht zu erkennen. Wenn ich die USB Verbindung trenne und den Stecker dann wieder reinstecke, ist das Panel wieder da.

????

Heinerich
Gespeichert
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« Antwort #2 am: 11. Juni 2003, 16:16:16 Uhr »

Ist das denn plötzlich nicht mehr da? Oder deaktivierst du das Panel. Hast du die Software davon installiert?
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #3 am: 14. Juni 2003, 22:00:51 Uhr »

Ich habe auch genau den gleichen Panel und ich habe ihn auch genau so wie in dem Artikel beschrieben per USB an mein Mainboard (ASUS A7N8X Deluxe) angeschlossen. Den Treiber habe ich nicht installiert, weil ich Windows XP Professional benutze. Aber mein Rechner erkennt den Panel nach dem Booten erst dann, wenn ich das USB-Kabel rausziehe und wieder reinstecke! Hat jemand eine Ahnung wie ich es hinbekomme, dass der Rechner den Panel automatisch beim Booten erkennt?
Gespeichert
Kramer-Stefan
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


Es gibt viel zu tun ...

« Antwort #4 am: 16. Juni 2003, 16:06:14 Uhr »

Ich kann nur wiederholen was mein Vorgänger (w4uzi_one) gesagt hat

"Ich habe auch genau den gleichen Panel und ich habe ihn auch genau so wie in dem Artikel beschrieben per USB an mein Mainboard (ASUS A7N8X Deluxe) angeschlossen. Den Treiber habe ich nicht installiert, weil ich Windows XP Professional benutze."  ::)

Mit dem Unterschied, dass sich bei mir gar nichts tut!

Ausser dass ich im Gerätemanager ein Problem mit einer weiteren USB-Schnittstelle angezeigt bekomme - mit dem Code 10

Gruss Stefan
Gespeichert
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« Antwort #5 am: 16. Juni 2003, 16:09:10 Uhr »

Ich selber kann mitlerweile empfehlen, trotz XP/2000 den Treiber zu Installieren. Erstens werden die Wechseldatenträger dann in z.B. MultiMedia oder Smart-Media unbedannt. Zudem verschwindet die Möglichkeit, den Panel über Hardware auswerfen zu entfernen. Wenn das Problem damit nicht lösbar ist, weiß ich leider auch nicht weiter.
Gespeichert
Kramer-Stefan
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


Es gibt viel zu tun ...

« Antwort #6 am: 16. Juni 2003, 16:21:50 Uhr »

Also den reiber habe ich auch schon installiert.
Das hat aber nichts gebracht.

Hat vieleicht sonst noch jemand einen Rat?

Gruss Stefan
Gespeichert
Kramer-Stefan
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


Es gibt viel zu tun ...

« Antwort #7 am: 16. Juni 2003, 16:40:44 Uhr »

Eine andere Möglichkeit währe an den Hersteller direkt herran zu gehen. Kennt jemand eine Kontaktstelle von inLine?

Gruss Stefan
« Letzte Änderung: 16. Juni 2003, 16:42:21 Uhr von Kramer-Stefan » Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #8 am: 17. Juni 2003, 10:04:58 Uhr »

Den Treiber zu installiern bringt, ausser das die Laufwerke umbenannt werden, auch nix!
Gespeichert
F.Barky
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


Was wäre die PC-Welt ohne Foren !?!

« Antwort #9 am: 22. Juni 2003, 18:22:51 Uhr »

Hallihallo !

Ich würde Euch zwar gerne die Lösung präsentieren, aber vorerst kann ich Euch nur in der Gewissheit bestärken, dass es nicht an speziell Eurem Rechner liegt. :-\
Meiner (nagelneu installiert) macht genau der gleichen Mist. Ich lasse ihn booten, ob mit oder ohne eingestecktem USB-Kabel des Card-Readers - keine Laufwerk zu sehen. ???

Wenn ich dann das Kabel löse und wieder reinstecke (oder auch nur neu reinstecke) - pülüp - 4 saubere Laufwerke da, voll benutzbar, alles prima. ;D

Nächster Boot - weg sind sie wieder ! >:(

Sollte ich etwas herausfinden, so werde ich es Euch wissen lassen, solltet Ihr die Lösung finden - bitte posten, dann kann ich diese Macke je evtl. auch beheben !

Grüss Euch, FRED !!! 8)
Gespeichert
kalle2000
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #10 am: 29. Juni 2003, 00:06:16 Uhr »

Hallo ;D

ich hoffe das es euch hilft, mich hats auch gehilft.  ;)

Leider wurde bei mir der Card Reader 6 in 1 immer als
Unbekanntes Gerät angezeigt.  >:(

Also im Geräte Manager deinstalliert. Software Setup
von CD gestartet und Remove ausgewählt.
Wichtig Rechner neustarten.
Gerät vor neustart entfernen von USB.
Neustarten, neuinstallieren und gaaaaannnnnz wichtig,
nicht wieder reinstecken. Erst Neustarten und wenn WindowsXP neugestartet ist und fertig geladen hat dann
Gerät reinstecken.

Fazit Gerät blieb nach neustart Multi Panel 6 in 1.

Habe auch das Asus A7N8 Deluxe.

Ob das zufall ist.......

Gruss Kalle
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #11 am: 29. Juni 2003, 17:32:58 Uhr »

Das klappt bei mir nicht! Der Panel wird immer noch (ausser wenn ich das Kabel rausziehe und wieder reinstecke) als "Unbekanntes Gerät" im Gerätemanager aufgelistet!!!

Ungefähr ein Mal im Monat kommt es bei mir vor, dass mein Rechner, ohne dass ich das Kabel rausziehe und wieder reinstecke, den Panel erkennt. Vielleicht war das einzufall und das dein PC den Panel erkannt hat hatte nix mit der Installation zu tun?! Oder erkennt dein Rechner den Panel jetzt bei jedem Start?
Gespeichert
ps
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #12 am: 01. Juli 2003, 13:53:29 Uhr »

Neuer User - neues Problem  :'(
habe dieses Panel mit Asus P4PE unter XP professionell installiert. Läuft erst mal einwandfrei. Bis ich über Firewire die Medion Digitalvideo-Kamera anschliesse. Von den Aufnahme- bzw. Übertragungsprogrammen des Rechners wird sie zunächst erkannt und angesprochen. Die Kamera beginnt, das Band abzuspielen, dann meldet der Rechner: Verbindung zum Gerät verloren. Durch Ein- und Ausschalten oder -stöpseln der Kamera wird sie kurzfristig immer wieder erkannt. Übertragung letztendlich aber nicht möglich - und jetzt kommts:
Schliesse ich die Kamera unter Umgehung des Panels direkt am hinteren PC-Slot an (vorher wird das Panel-Firewirekabel dort natürlich ausgezogen) läufts tadellos. Habe dann eben nur wieder wie vorher Kabelsalat.
Der Händler verwies auf ein Update der Software, konnte mir aber die Erreichbarkeit der Fa. nicht nennen.
Weiß die vielleicht jemand???
Gespeichert
dkf
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #13 am: 07. Juli 2003, 00:29:34 Uhr »

tach,

habe auch ein problem mit dem reader...
habe winxp und das panel läuft wunderbar.
ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob xp das panel auch beim booten erkennt, da mein pc immer an ist.

aber das ist nicht mein problem, sondern:
habe das panel jetzt am anderen pc installiert (win2000) und es wird auch "multi panel 6 in 1" oder so angezeigt.
wenn ich jetzt aber die treiber installiere, gibt es mehrere varianten:
- entweder keine laufwerke und keine fehlermeldung
- oder er sagt "bei der installation ist ein fehler aufgetreten" - mehr nicht... - panel steht im gerätemanager mit einem ! drin
- oder auch: alle treiber instaliert - aber keine laufwerke da!

dann hab ich mir gedacht: sch*** drauf - installierste mal neu...
genau die gleichen fehler auf einem frisch installiertem system!
ich dreh noch durch. kann mir einer evtl. helfen??????


schonmal besten dank...
mfg dkf
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #14 am: 07. Juli 2003, 10:26:57 Uhr »

...würde das ServicePack4 für Win2k mal installieren, da es bei Dir ja offenbar unter WinXP funktioniert hat, scheint es ein Problem mit dem Betriebssystem zu geben.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2003, 10:27:23 Uhr von TMK » Gespeichert
foudamoore
Gast
« Antwort #15 am: 06. August 2003, 15:09:59 Uhr »

Hi

I have a 6 in 1 multi panel installed on a pc with WINXP but i have the same problem than you. When i switch the computer the computer can't detect the device but i have to switch it off an plug it in the usb before the device can be recongnised. Do you have a solution.

Thanks

You wrote

Ich habe dieses Panel auch. OS ist Win XP prof.
Bei mir ist das Panel jedoch immer mal wieder nicht zu erkennen. Wenn ich die USB Verbindung trenne und den Stecker dann wieder reinstecke, ist das Panel wieder da.
Gespeichert
MBurger
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 6
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 639


Linux for ever!

www.mekelburger.org
« Antwort #16 am: 09. August 2003, 12:14:49 Uhr »

Hallo,

mir stellt sich eine ganz andere Frage:

Wozu geht man den Umweg über eine Slotblende, nur um sich die Anschüsse, die alle aus dem innern des Rechners nach außen geführt wurden wieder dort hinein zu bekommen?

Ich meine mittlerweile hat eigendlich jedes Board mehr als einen USB-, Fire-Wire- und Sound-Aus/Eingang. Wirklich sinnvoll fände ich so ein Teil, wenn man es intern dirket anschließen könnte. Ohne sich dazu einen PCI-Steckplatz zu verbarrikadieren.

Moritz
Gespeichert
Linux is like a wigwam!
No windows, no gates
and an apache inside.
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #17 am: 09. August 2003, 12:27:37 Uhr »

Jep...da ist es meistens sinnvoller gleich ein Gehäuse zu kaufen, wo die Anschlüsse bereits einigermaßen sinnvoll angebracht sind.
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #18 am: 09. August 2003, 12:35:54 Uhr »

....solche Boards die einen integrierten Smartcard Reader Anschluss haben sind ja schon auf dem Markt. Zum Beispiel das 7NJS ZENITH von Chaintech hat so etwas on Board.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Heinab
Gast
« Antwort #19 am: 28. August 2003, 16:03:06 Uhr »

Ich habe dieses Panel auch. OS ist Win XP prof.
Bei mir ist das Panel jedoch immer mal wieder nicht zu erkennen. Wenn ich die USB Verbindung trenne und den Stecker dann wieder reinstecke, ist das Panel wieder da.

????
Ich habe die gleiche Erfahrung. Was kann man machen????
Heinab
Heinerich
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 5 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.077 Sekunden mit 24 Abfragen.