Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17. Oktober 2018, 06:24:46 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223536 Beiträge in 24108 Themen von 18390 Mitglieder, Neuestes Mitglied: RC89

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 5 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader  (Gelesen 100546 mal)
mucpra
Gast
« Antwort #20 am: 28. August 2003, 18:23:08 Uhr »

Also ich werd hier auch noch Wahnsinnig.

Bekomme das Ding einfach nicht zum Laufen. Die Laufwere sind jetzt da, aber auf die Speichermedien kann ich einfach nicht zugreifen.

Hat jemand nen anderen Treiber gefunden?
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #21 am: 29. August 2003, 20:40:23 Uhr »

Ich habe mich mal an den Laden gewandt, bei dem ich den Panel gekauft habe. Die haben gesagt, dass die Symptome darauf hin deuten, dass der USB-Slot des Mainboards nicht genügend Spannung zur Verfügung stellt.
Der Laden wollte sich nochmal an den Hersteller wenden.
Sobald ich was von ihm höre, werde ich es hier posten.
Gespeichert
fuxjux
Gast
« Antwort #22 am: 14. September 2003, 20:19:28 Uhr »

Ich habe ein ähnliches Problem.
Bei mir wird das Multi Panel unter Win2000 zwar immer erkannt (sowohl mit als auch ohne installierten Treiber), allerdings kommt es schon mal vor, daß er meinen 1GIG IBM Microdrive nicht erkennt, wenn er im slot steckt und ich darauf zugreifen möchte :(((.
In einem anderen Forum habe ich gelesen, daß es nur mit diesem Speichermedium Probleme gibt, da er zu viel Strom benötigt. Mit allen anderen Speichermedien soll es funzen!
Ich habe auch noch einen 16MB Compact Flash Karte, mit der es noch nie Probleme gab!
Hoffe, ein wenig zu den allgemeinen Problemen etwas beigetragen zu haben.
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #23 am: 14. September 2003, 21:24:16 Uhr »

Wie gesagt, bei mir tritt das Problem mit alle Speichermedien auf die ich besitze (Smart Media 64MB, 8MB; Media Stick 128MB, 4MB). Aber sobald ich nach dem Booten das USB-Kabel raus ziehe und wieder reinstecke ist das Problem wieder weg!

PS: Der Laden (von dem ich den Panel gekauft habe) hat sich auch noch nicht wieder gemeldet...
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #24 am: 14. September 2003, 22:10:03 Uhr »

Vielleicht hilft bei dem ASUS-Board ein Bios-Update weiter, soweit noch nicht geschehen auch das SP1 für WinXP testen.

Gruß
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #25 am: 15. September 2003, 14:28:35 Uhr »

SP1 habe ich sowieso drauf. Ein Bios-Update habe ich vor einiger Zeit schon mal gemacht. Ich werde in nächter Zeit mal schauen, ob eine aktuellere Version meines Bios erhältlich ist. Dei werde ich dann evtl. aufspielen. Aber als erstes werde ich nochmal den Laden kontaktieren bei welchem ich den Panel gekauft habe. Die haben mir nämlich immer noch nicht zurück geschrieben!  :-\
Gespeichert
enschy
Gast
« Antwort #26 am: 16. September 2003, 16:41:15 Uhr »

Hallo,
ich habe dieses Panel geschenkt bekommen, weil da das interne Kabel fehlt  :-[ Nun ist die Frage, wer mir die Pinbelegung von dem Kabel mitteilen kann?

Gruss Enschy
Gespeichert
raed
Gast
« Antwort #27 am: 17. September 2003, 09:12:21 Uhr »

Hab vor kurzem dieses Panel,aber ohne cd. wo kann ich die cd(software) kostenlos runterladen?? danke.

p.s. arbeite unter win98.
Gespeichert
Mike
Gast
« Antwort #28 am: 21. September 2003, 21:21:37 Uhr »

Hi habe das Gerät auch,trotz neu install und Service Pack ist es nicht erkannt wurden.....
Habe auch den Treiber drauf gespielt........
Hilft alles nix.
Unter XP ist es wohl eher ein
Zufall wenn es funktioniert...... ???
Ansonsten hilft ja immer noch das kurze ziehen des USB Steckers....
Eine Adresse von InLine ist nicht zu finden...leider >:(
Aber wer weiß vileicht kommt ja bald ein Treiber auf den markt....immer schön beobachten...

MFG Mike
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #29 am: 22. September 2003, 00:34:06 Uhr »

Hi,

hab gerade gesehen, dass es für WinXP einen USB-Patch gibt, vielleicht mal testen:

http://support.microsoft.com/?kbid=822603

Gruß
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #30 am: 22. September 2003, 14:23:22 Uhr »

Habt ihr eigentlich alle, die das Problem mit dem Panel haben, das Asus A7N8X Deluxe?

PS: Der USB-Patch hilft bei mir nicht!
« Letzte Änderung: 22. September 2003, 14:45:36 Uhr von w4uzi_one » Gespeichert
Jens P
Gast
« Antwort #31 am: 22. September 2003, 16:03:11 Uhr »

Hat eigentlich irgend jemand eine Download Page gefunde, geschweige den Hersteller  ???
Gespeichert
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« Antwort #32 am: 22. September 2003, 19:20:47 Uhr »

Das hier evtl. auch mal testen. Stammt von den Kartenlesegerät von Medion und soll das gleiche Problem lösen.
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #33 am: 23. September 2003, 17:28:17 Uhr »

Nö, hilft auch nicht!

Dem Hersteller (inLine) ist das Problem übrigens nicht bekannt.
Gespeichert
Destroya
Gast
« Antwort #34 am: 01. Oktober 2003, 16:53:09 Uhr »

Also es kann doch nicht angehen, das jeder das Problem hat, die Herstellerfirma das aber abstreitet. Ich wette, dass ein einfaches Update, eine Firmware oder ein Patch das Problem beseitigen würden. Ich meine es funktioniert ja, aber EBEN nicht immer, dagegen könnte man doch etwas tun.

Haben die Schweinebacken von der Firma überhaupt ne Internetadresse, wo man überhaupt Treiber laden KÖNNTE ??
Gespeichert
Gast
Gast
« Antwort #35 am: 16. Oktober 2003, 07:23:49 Uhr »

http:// ; :o

Hatte genau das selbe Problem mit dem Card Reader unter XP wie ihr. Mir brachte folgende Vorgangsweise eine Lösung des Problems: Nach dem Einbau den USB Stecker noch nicht in USB stecken. Beiliegende CD installieren (setup), System neu starten und dann nach dem Neustart den USB STecker einstecken. Seither funktioniert es bei mir bisher 2 Wochen tadellos und ich verfüge auch über die verschiedenen bunten Icons der Karten.
Gespeichert
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #36 am: 26. Oktober 2003, 12:46:35 Uhr »

Nö, das hilft bei mir net. Ich habe das USB-Kabel rausgezogen, den beiliegenden Treiber deinstalliert, neu gestartet, den beiliegenden Treiben installiert, neu gestartet, das USB-Kabel wieder rein gesteckt. Aber es is immer noch alles beim alten! Sobald ich das USB-Kabel rausziehe und wieder reistecke is bis zum nächsten neustart wieder alles in Butter...

Ich habe mich mit dem Problem an Händler gewandt, bei dem ich mir den PC zusammenstellen lassen haben (PC Spezialist). Der meinte, dass es warscheinlich daran liege, dass dem Panel durch meine Mainboard (ASUS A7N8X Deluxe rev. 2.0) nicht ausreichend elektrische Leistung zur Verfügung gestellt wir. Auf meine Frage ob ein Austausch des Panels was bringe, antwortete er, dass das nicht der Fall sei, weil das Mainboard warscheinlich anderen Panels auch nicht genügend elektrische Leistung zur Verfügung stellt. Diese Aussage halte ich aber eigendlich für ein Gerücht. Das kann ich mir ´bei so einem aktuellen Mainboard nicht vorstellen. Naja, jetzt habe ich dem Händler vorgeschlagen mein Mainboard gegen das Chaintech CT-7NJS Zenith auszutauschen.... Hat jemand Erfahrung mit dem Mainboard, oder sogar mit der Kombination inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader und Chaintech CT-7NJS Zenith?
Ich bin ja mal gespannt, was der Händler darauf antwortet.  :)
Wenn ich dann irgendwann mein neues Mainboard haben sollte oder etwa eine Lösung mit meinem ASUS A7N8X Deluxe rev. 2.0 finden sollte, werde ich es schleunigst hier posten.  ;)
Gespeichert
frankrie
Gast
« Antwort #37 am: 29. Oktober 2003, 05:49:50 Uhr »

Das ist alles quatsch mit dem Strom, hatte ein Epox 4g4a und jetzt ein Gigabyte Board 8ik1100, achtet alle mal darauf wann die Multipanel geladen wird und wann sie wieder tot ist.
Beim einschalten und Booten des PC wird sie nämlich geladen, wenn dann win XP geladen wird (XP brauch schon mal länger, wenn ich es angeschlossen habe)und nach einer kurzen Zeit puff, Kontrollleuchte aus.

Das ist doch wohl ein eindeutiges Win XP Problem, leider habe ich kein win 98 mehr drauf vielleicht kann das ja mal einer testen.
Gespeichert
Lord K
Gast
« Antwort #38 am: 04. November 2003, 14:12:44 Uhr »

Ich denke auch, dass es an Windows XP liegt - startet bei mir garnicht solange das Card-Reader per USB verbunden ist. Ich habe das Teil bereits gegen ein anderes ausgetauscht. Ein paar Tage hat es funktioniert, jetzt startet Windows XP wieder nicht. Habe übrigens auch das AUSUS A7N8X deluxe.
Gespeichert
highspeed
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #39 am: 06. November 2003, 11:33:46 Uhr »

Mit meinem ASUS Board P4G8X deluxe funktioniert der Reader.
ich würde aber gerne den Front Audio Anschluß auf dem Board für den Card Reader direkt nutzen.
weis jemand die Pin Belegung auf dem Cardreader oder muß man sich es selber ausmessen?
Gruß
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 20 Abfragen.