Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22. Januar 2018, 01:17:00 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223410 Beiträge in 24083 Themen von 18367 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Jinx

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: Bootfähiges Rettungssystem erstellen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Bootfähiges Rettungssystem erstellen  (Gelesen 27241 mal)
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« am: 16. Mai 2005, 14:43:54 Uhr »

Es gibt ja ständig die Notwendigkeit seinen Rechner von einem Virenfreien sauberen System zu booten.
1. Um eben Viren und anderes Gezeugs zu finden
2. Um Fehler auf Platten oder anderes zu beheben und zu erledigen, wo Windows auf dem Bootmedium bockt

Zu diesem Zweck kann man sich ein voll funktionierendes XP-System auf CD kreieren.
Das sollte man tun, wenn alles funktioniert und virenfrei ist, dann hat man im Fall der Fälle das richtige Mittel.

XP empfiehlt sich da, wo keine Linux-Kenntnisse vorhanden sind. Ausserdem bringt diese CD die gewohnten Windows-Anwendungen mit.

Auf einer solchen CD kann man neben allen Windows bekannten Treibern auch problemlos eigen integrieren.
Tools wie Nero, PartionEditor, ImageProgramm, Virenscanner, Undelete, Tools von Sysinternals, ... fehlen nicht.
Die Integration von ERD-Commander und ähnlichen Tools ist kein Problem.
Durch problemlose Unterstützung von USB und Netzwerk können auch aktuelle Info's (wie Patternfiles des Virenscanners), ... verwendet werden.
Es ist sogar möglich MS-Office von einer solchen CD zu starten.

Das Grundsystem findet man hier: http://www.nu2.nu/pebuilder/

Vom PE-Builder haben die meisten schon mal was gehört.

Wichtig:
Die Lizenzen für alle verwendeten Programme müssen vorhanden sein.
Wer kein XP hat, kann sich diese CD auch nicht machen.

Wenn also Interesse besteht, kann man ja in so einer Art Workshop alles Notwendige beschreiben und zusammentragen.
Es gibt jede Menge Info´s auf die nur mit Link's verwiesen werden kann.

Mir leistet diese Boot-CD schon seit langer Zeit wertvolle Dienste, weil ich immer ein virenfreies Notfall-System zur Verfügung habe.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 16. Mai 2005, 15:45:31 Uhr »

Wenn also Interesse besteht, kann man ja in so einer Art Workshop alles Notwendige beschreiben und zusammentragen.

Denke es besteht nicht nur Interesse, sondern sicherlich auch noch Aufklärungsbedarf. Die meisten Windows-User (einschl. mir) haben davon bisher nur wenig bzw. noch gar nichts darüber gehört.
« Letzte Änderung: 16. Mai 2005, 18:48:20 Uhr von TMK » Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20341


HWE rocks!

« Antwort #2 am: 16. Mai 2005, 18:34:03 Uhr »

Ich habe mir jetzt mal so eine PEBuilder Rettungs-CD gebrannt. Ging ganz easy. Allerdings macht es Sinn diverse Programme mit auf die CD zu brennen.

In der Basisversion habe ich auch keinen Internetzugang, oder habe ich was übersehen?
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #3 am: 16. Mai 2005, 19:03:02 Uhr »

Kannst Du nach dem Booten das Netzwerk konfigurieren ?
Zum Browsen gibt es einen "Portable Firefox", den kann mit auf CD brennen oder auf einen USB-Stick spielen.
Der USB-Stick sollte beim booten aber eingesteckt sein.
Den Browser gibt es hier: http://johnhaller.com/jh/mozilla/portable_firefox/

Andere Browser sind ja schon vorbereitet:

Plugin included with PE Builder, but the user needs to download some files from the internet before using it:
- BGInfo by Jeff Black.
- Total Commander by Christian Ghisler.
- Ad-Aware SE by Lavasoft.
- IrfanView by Irfan Skiljan.
- McAfee commandline virus scanner by Network Associates.
- Off By One Web Browser by Off By One Productions.
- PuTTY by Simon Tatham.
- McAfee AVERT Stinger by Network Associates.
- UltraVNC by UltraVNC Team.
- Adaptec ASPI by Bart Lagerweij.
- RPCSS Service Security Patch (KB824146) by Bart Lagerweij.
- Mozilla Embed by Bart Lagerweij.

Wenn man auf der Originalseite http://www.nu2.nu/pebuilder/ auf den entsprechenden Eintrag klickt, kommt ein Fenster, in dem alles weitere ja beschrieben ist.
Bei Erstellen des ISO-Images (kann man prima mit VM-Ware testen) können alle Optionen an- oder abgewählt werden.
Man muß halt durch die benutzerdefinierten Einstellungen durch.

Nero, PowerQuest PartionMagig und DriveImage und diverse Tools habe ich auch fest auf der CD. Wenn ein Brenner vorhanden ist, kann man noch wunderbar einige Daten sichern.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20341


HWE rocks!

« Antwort #4 am: 16. Mai 2005, 19:09:09 Uhr »

Kannst Du nach dem Booten das Netzwerk konfigurieren ?

Ja ich kann das Netzwerk konfigurieren. Die Plugins werde ich in den nächsten Tagen dazu installieren.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #5 am: 16. Mai 2005, 19:24:16 Uhr »

Wer mit Router ins Netz geht, hat es am Einfachsten, da nur das Netzwerk konfiguriert werden muß. Mit DHCP erledigt sich alles von selbst und für den Browser kann man ja unter dreien wählen.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #6 am: 17. Mai 2005, 12:01:09 Uhr »

Per DSL online gehen:
Um den Virenscanner zu aktualisieren oder nach einem System-Crash zusätzliche Tools aus dem Internet zu holen, braucht man eine Internet-Anbindung. Mit dem Plug-in PPPoE können Sie Ihren DSL-Anschluss aktivieren und online gehen. Legen Sie ein Verzeichnis mit dem Namen C:\PE Builder \pebuilder3032\plugin\pppoe_xp an und extrahieren Sie mit Winrar den Inhalt des Archivs pppoe_xp .cab in dieses Verzeichnis. Um eine PPPoE-Verbindung zu erstellen, müssen Sie nach dem Start die Netzwerk-Dienste und die PPPoEDienste starten. Anschließend wählen Sie New Connect…, akzeptieren die vorgegebene Verbindungs-Bezeichnung und geben Ihren Benutzernamen und das Passwort ein.

Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #7 am: 23. August 2005, 20:10:17 Uhr »

Dieses Notfall-Windows ist der c't 18/2005 beigefügt.
Das ist eine Investition, die sich wirklich lohnt.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20341


HWE rocks!

« Antwort #8 am: 13. Januar 2006, 17:57:16 Uhr »

@gandal: Ja ich bin weitergekommen mit der BartPE-CD.

Leider gibt es keinen Treiber für meine WLAN-Karte Netgear WG311. Aber das sollte kein Problem sein. Dann muss ich den Rechner bei Problemen eben an das Netzwerkkabel hängen.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #9 am: 13. Januar 2006, 22:47:04 Uhr »

Ich hab ne PE VErsion da ist auch Nero drauf. Wenn irh wollt guck ich morgen mal welche Programme da noch draufkönnen. Wie das genau gemacht hab hab ich keine Ahnung, ein Freund hat mir mal alles integriert.
Gespeichert

Mein Rechner
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #10 am: 13. Januar 2006, 23:01:50 Uhr »

Nero hab ich auch drauf.
Browser, DriveImage, PartitionMagic, Virenscanner, Updelete, AdAware, Spybot, HexEditoren, ...
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #11 am: 24. September 2006, 09:03:43 Uhr »

Hallo Leute,

Ich hab es mir heute auch mal runtergeladen und leider klappt nichts. Die Suche nach Windows Installationsdateien beendet das Programm ohne Ergebnis. Was hab ich falsch gemacht?

Danke für Hilfe im Voraus!
Gespeichert
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #12 am: 24. September 2006, 11:49:18 Uhr »

Du brauchst den I386-Ordner eines XP mit SP2
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #13 am: 24. September 2006, 12:00:58 Uhr »

Danke für die Antwort, aber es funktioniert trotzdem nicht. Das Programm bricht mit der Fehlermeldung ab, dass der Quellordner ungültig sei. Was nun?

Ich habe als OS Win XP MCE SP2.
Gespeichert
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #14 am: 24. September 2006, 12:15:02 Uhr »

Ich hab es bisher nur mit Home und Prof getestet, da funktioniert es.
Dachte eigentlich, es funktioniert auch mit MCE. Muß ich mal schauen ...
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #15 am: 24. September 2006, 12:57:12 Uhr »

Müsste es eigentlich, da Win XP MCE nur ein Win XP Prof mit einem integrierten Multimediacenter ist.
Gespeichert
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #16 am: 24. September 2006, 13:02:47 Uhr »

Was ist die exakte Fehlermeldung ?
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #17 am: 24. September 2006, 13:15:03 Uhr »

Sie lautet:

Quellordner ungültig
(Fehler bei der Suche nach Datei: C:\WINDOWS\Driver Cache\i386\setupldr.bin)
Gespeichert
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #18 am: 24. September 2006, 13:29:11 Uhr »

Hast Du es schon mit dem I386-Ordner der CD probiert ? Ob im "DriverCache" alles enthalten ist, wage ich zu bezweifeln.
Ich nehm immer den Ordner von den CD's.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #19 am: 24. September 2006, 14:09:19 Uhr »

Ne, muss ich mal versuchen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: Bootfähiges Rettungssystem erstellen « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.076 Sekunden mit 21 Abfragen.