Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20. November 2018, 13:40:05 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223568 Beiträge in 24120 Themen von 18398 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Gesture

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Software  |  Windows NT/2000/2003 (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Bluescreen Fehlermeldung - PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA - nv4_disp.dll
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Bluescreen Fehlermeldung - PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA - nv4_disp.dll  (Gelesen 76290 mal)
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #20 am: 11. August 2005, 23:23:02 Uhr »

Ordentliche Netzteile habt ihr aber schon alle eingebaut?
Gespeichert
Micha670
Gast
« Antwort #21 am: 15. August 2005, 13:28:49 Uhr »

Hi zusammen,
erstmal ein Danke für die Hilfe. Meine neue Geforce 6800GT ist mir in jedem Spiel mit einem Blue Screen (Endlosschleife nv4_disp.dll" abgeraucht. Alternativ ist der Rechner einfach eingefroren oder der Bildschrim wurde dunkel und die Maschine hat nach ein paar Sekunden selbstständig gebootet. Zuerst habe ich den Speicher des Rechners gewechselt, also 2 x 512 MB raus, 2 x 1GB rein (ist für Battlefield2 ohnehin besser ;D
Hat aber nichts geholfen, auch das Rumspielen mit den unterschiedlichsten Memorytimings nicht. Ok, Biosupdate, Treiberupdate -  alles kein Erfolg  ???
Dann habe ich ein neues 500 Watt Netzteil gekauft (immerhin hat die Karte zwei separate Stromzugänge), das wars auch nicht! Dann die Karte zurückgeschickt als defekt, kam mit "Kein Fehler feststellbar" wieder zurück
Dann habe ich hier die Lösung gefunden. Spannung des AGP Slots um 0,2 V erhöht und seitdem läuft alles supi stabil:D  Habe gestern 8 Stunden Siedler V gespielt (was will man bei dem Wetter auch anderes machen) und die Kiste ist nicht einmal abgraucht. Vorher war ich froh wenn ich mal 5 Minuten spielen konnte. Auch Battlefield 2 läuft einwandfrei.
Für alle mit ähnlichen Problemen rate ich ausprobieren :

Gruß und Dank, speziell an crashes_de
Michael
Gespeichert
genervt
Gast
« Antwort #22 am: 15. August 2005, 14:07:33 Uhr »

da hast du glück gehabt, die agp spannung zu erhöhen hat bei mir das problem nicht gelöst
Gespeichert
Gordian
Gast
« Antwort #23 am: 15. August 2005, 15:52:18 Uhr »

Bei hat es auch nichts gebracht die AGP Spannung zu erhöhen
auch die win32k.sys von der WinXP install. CD wiederherzustellen brachte nichts.
Was kann man nur machen (außer Windoof neu zu installieren)???

Gordian
Gespeichert
creamer85
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2

Tolles Forum!

« Antwort #24 am: 15. August 2005, 22:54:09 Uhr »

Hallo, auch ich leide unter dem PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA Fehler.

Zu Beginn trat der Fehler nur vereinzelt auf und ich habe mich vorerst nicht weiter darum gekümmert. Doch als ich nun meine Grafikkarte austauschte, wurde daraus eine Endlosschleife. Vorher diente eine stark übertaktette MSI RX800SE-TD256 in meinem Rechner, nun verrichtet eine recht flotte Asus X850XT Platinum Ed. ihren Dienst. Seit dem diese verbaut ist tritt der Fehler ständig auf und der Rechner ist somit unbrauchbar, da er nicht mehr Bootet sondern nur noch neu startet.

Mein erster Verdacht war der RAM (2x 512MB DDR400 CL2.5 Samsung), also habe ich ersteinmal einen Riegel raus genommen und es so probiert, doch ohne Erfolg. Als ich jeden RAM-Slot getestet habe und es keine Abhilfe gab, tauschte ich die Samsung Riegel gegen 2x 512MB DDR400 CL2.5 TakeMS aus - doch auch dies brachte keinen Erfolg.

Somit schloss ich den RAM als Fehlerquelle aus und habe die Festplatte ausgetauscht, darauf deutette zwar nicht´s hin, doch in meinen Tower, dem Avance Airline Tower werden die Festplatten auf die Seite gestellt und so eingebaut. Diese Methode brachte laut Aussagen vieler User schon oft Probleme mit den Festplatten. Also lag es nahe, dass ich meine Maxtor 160GB gegen einen neue Samsung HD160JJ (auch 160GB) austauschte. Gesagt getan...doch wiedereinmal ohne Erfolg.

Nun dachte ich an mein schon etwas betagtes Netzteil, ein Levicom 350W Gerät. Dieses ist zwar nur mit 350W angegeben doch es liefert auf die eigentlich wichtigen einzelnen Leitungen teilweise bessere Werte als so manch ein 400W Netzteil. Trotzdem tauschte ich es gegen ein 420W starkes LC-Power Netzteil aus, dass ist zwar auch nicht das sprichwörtlich gelbe vom ei, doch was anderes war gerade nicht da. Fazit: wie könnte es auch anders sein... kein Erfolg.

Als das alles nicht´s gebracht hat, versucht ich mal wieder ein BIOS Update. Dazu besorgte ich mir drei verschiedene Versionen, eine etwas ältere, eine die ein RAM Problem beheben sollte und letztendlich die aktuellste Version. Doch egal mit welcher BIOS-Version, es braucht erneut keinen Erfolg.

Tja, was soll ich denn nun noch machen ? Meine PCI-Karte (eine W-LAN Karte und eine SB Audigy 2 ZS) habe ich auch schon rausgenommen, um einen IRQ-Fehler auszuschließen. Die CPU (A643000Win.@2.7GHz@ZalmanCNPS 7700-Cu) habe ich auch schon gegen ein 3000er mit NC-Core getauscht.

Jetzt kann es ja nur noch ein Defekt des Mainboards sein. Doch den Tipp mit der AGP Spannung werde ich auch mal testen.

Übrigens schwimme ich keines Falls in Geld um so viel Hardware einfach mal auszutauschen, sondern mein Orts ansässiger Händler gewährt mir Zugang zu seinem Hardware-Reservart, da ich schon ein langjähriger Kund bin und auch schon mal ausgeholfen habe, als es an Personel mangelte.

Entschuldigt event. Rechtschreibfehler...es ist spät, ich bin müde und muss morgen wieder einen 80l Tank mit Super füllen...da kommt bei den heutigen Benzinpreisen doch gleich Freude auf ;) gn8

Mein System:

Tower: Avance Airline Tower AVC001SL

Netzteil: Levicom Blackline SPS-350W XB-P R2 -- Tausch gegen LC-Power 420W (silent - 1x 120mm Version) ohne Erfolg

Mainboard: Gigabyte GA-K8NS Ultra Limited Ed. (nForce 3Ultra) -- viele BIOS Versionen ohne Erfolg getestet

CPU: AMD Athlon 64 3000+ Winchester -- Tausch gegen AMD Athlon 64 3000+ Newcastle ohne Erfolg

RAM: 2x 512MB DDR400 CL2.5 Samsung -- Tausch gegen 2x 512MB DDR400 CL2.5 TakeMS ohne Erfolg 

GPU: Asus X850XT Platinum -- mit einer MSI RX800SE-TD256 gab es das gleiche Problem

SPU: SB Audigy 2 ZS -- ohne sie ging auch nicht´s

W-Lan: LevelOne SuperG 108MB/s -- ohne sie ging auch nicht´s

HDD: 1x 160BG Samsung HD160JJ (7.200upm/8MB) -- mit einer 160GB Maxtor gab es das gleichhe Problem

DVD-ROM: BenQ DVD-16x

DVD-RW: Plextor PX712SA (S-ATA)

TFT: BenQ FP71E (in dem Fall nichtig aber egal ;))
Gespeichert
tobi from the bloc
Gast
« Antwort #25 am: 21. August 2005, 21:20:48 Uhr »

tach Leute!

das selbe Problem habe ich mit der Asus Extreme N6600GT/TD 128mb PCIe bei Spielen wie project snowblind, thief und chrome. willkürlich treten bluecreens auf.
kann ich wie bei agp auch bei PCIe die spannung erhöhen, um das Problem zu bekämpfen? mein Mainboard ist das Abit AG8. neueste patches für die games und neuester nvidia treiber haben auch nicht geholfen.

danke – gruß, der tobi
Gespeichert
p3ppy
Gast
« Antwort #26 am: 24. August 2005, 12:10:12 Uhr »

Bei mir was es anscheinend die Timings vom RAM. Hatte meinen Corsair Value Select zusammen mit dem CMX auf CL 2.5,3,3,3,5 laufen lassen. HAb nun auf 3,3,3,6 gestellt, die SPannung wieder auf Auto gestellt (glaube, das sind dann 2,6V). Nun läuft alles super! Sobald ich die Timings wieder ändere gleiche Fehler! Hab zusätzlich noch die neuesten NV Treiber drauf, läuft auch noch  ;D

Nun hab ich nur komischerweise nur noch 3700 statt 4700 Pkt bei 3DMark05 und 9000 statt 10500 bei 3DMark03. Liegt das an den Treibern? Die Timings hab ich schon ausprobiert, haben die Punkte nicht mehr verbessert.
Hab gesehen, dass die Punkte bei den Benchmarks für die 6800LE auch zwischen 3700 und 4700 bei 05er liegen. Meine Karte läuft nun ohne V-/Bios-Mod auf 12x1,6 + 404 mhz gpu /909 MHz ram.

Hat jemand da vielleicht nen Plan?
Gespeichert
tobi from the bloc
Gast
« Antwort #27 am: 25. August 2005, 11:00:19 Uhr »

tach p3ppy

wie änderst du die ram timings? habe ein abit ag8-board und meine timings sind 3-0-3-8-8 (unter 200mhz betrieb, standard, hab ich jedenfalls so beim neuesten everest-home so nachgelesen). was wäre noch ungefährlich für mein system? hab 2x512mb Kingston Value Ram PC-400 drin (P4 3000)
will auf keinen fall übertakten, um meine hardware nicht zu schädigen, bin mir nicht sicher...

was meinst du?
Gespeichert
creamer85
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2

Tolles Forum!

« Antwort #28 am: 25. August 2005, 18:54:39 Uhr »

Hallo, event. ist der nForce-Chip auf dem Mainboard schuldig.
Da ich in meinem System ja schon alles außer das Mainboard getauscht habe, kann es ja nun nur noch dieses sein.

In den vergangenden Wochen gab es bei meinem Händler öfter solche Vorfälle, und fast bei jedem Rechner war das Mainboard mit einem nForce-Chip in Verbindung mit einer größeren Grafikkarte schuld. Bei den anderen Fällen war es der Arbeitsspeicher.

Auch Partner-Shops meines Händlers haben schon über genau dieses Problem berichtet, anscheinend kommt der nForce-Chip nicht mit den High-End bzw. schnelleren Grafikkarten klar. Bei 8 von 10 PC´s wurde das Problem mit dem Austausch des Mainboards behoben. Hat man ein anderes Mainboard mit nForce-Chip verbaut, gab es keine Besserung, hat man eines mit VIA-Chip verbaut, lief das System.

Main neues Mainboard mit VIA-Chip müsste diesen Freitag ankommen, mal schauen ob es auch bei meinem PC darnan liagt, ich melde mich wieder.

 
Gespeichert
p3ppy
Newbie
*

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 1

Tolles Forum!

« Antwort #29 am: 25. August 2005, 19:59:05 Uhr »

@Tobi

die Ramtimings ändere ich im Bios, denke das geht auch nur da, was auch gut so ist ;)

ich habe das DFI Lanparty NF2 Ultra B, wir haben also wahrscheinlich nicht das gleiche bios. Ich stell dieses im Bios unter der Kategorie "advanced Chipset Features" ein (ich glaub so heisst das). dort kann man die timings und andere ding einstellen.
ich habe meine timings von standart cl2.5 3,3,3,8 auf cl 2.5 3,3,3,6 getellt. hierbei habe ich den standart takt von 200MHz und die normale Spannung verwendet. Ich denke nicht, dass es viel ausmacht, der RAM geht davon meine rKenntnis nach eh nicht kaputt.

Wenn Du den CL auf 2.0 stellen würdest, wirds schon anspruchsvoller. Bei mri läuft das dann nicht mehr rund, Windows meldet die Meldugn mit ACPI Failure o.ä.. Das wiederrum hat wohl mit der Spannung zu tun, weiss aber auch nciht genau Bescheid. Da ich zwei unterschiedliche RAMs habe, macht das OCn vom RAM Probs. Der eine läuft auch bei cl 2.0 3,3,3,5 und soll sogar noch mehr gehen, trotz AMD Chip, wo der eigentlich nur auf cl2.5 läuft, hat mit dem V-Core bei AMD CPUs zu tun, da meiner höher ist, alles bestens ;)

Also, lange Rede, stell Deinen RAM doch ruhig mal auf cl2.5 3,3,3,5. wennd er PC nciht mehr startet, CMos machen, also Bios Eintellung reseten. Dann geht alles wieder! Kaputt gehen tut da so schnell nicht. Taste Dich eben langsam ran.

p3ppy
Gespeichert
neckarclaus
Gast
« Antwort #30 am: 27. August 2005, 20:44:15 Uhr »

Hallo Leute,
lest doch einfach mal die neue PC WELT 9/2005. Ab Seite 80 könnt ihr nachlesen, wie man Meldungen im Blue Screen entschlüsselt.
Viel Erfolg!
neckarclaus
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #31 am: 28. August 2005, 02:36:33 Uhr »

Ein Hoch auf die PC Welt!  :P
Gespeichert
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #32 am: 28. August 2005, 18:25:57 Uhr »

Hier ein Ausschnitt aus dem Artikel auf Seite 81:
Zitat
Welche Windows-Stop-Codes es gibt und was sie bedeuten, steht zum Beispiel unter http://aumha.org/win5/kbestop.php.
Ausserdem hilft eine Google-Suche.

Muß man noch mehr sagen ...

Schön wenn man erfährt, wie man einen Dump machen kann, daß es ein Programm Windbg gibt. Ein Hinweis auf die Ereignisanzeige fehlt ebenso wenig wie ein Link www.eventid.net wo man nachlesen kann, was es bedeutet.

Es ist jedenfalls die ultimative Lösung für alle Probleme:
Lest die PC-Welt, da findet ihr alles.
Falls es mit dem Internet nicht klappt und ihr die entspechende PC-Welt nicht habt: -> www.pc-welt.de



Vielleicht kann sich "neckarclaus" aber auch registrieren und ab heute den Leuten helfen, welche diese Zeitung nicht haben.
Wir freuen uns immer über konstruktive Beiträge, erst Recht, wenn sie helfen Anderen bei der Lösung ihrer Problem zu unterstützen.

willkommen  neckarclaus
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #33 am: 28. August 2005, 18:33:29 Uhr »

 :ironie:
Gespeichert
zipmonster
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1

Tolles Forum!

« Antwort #34 am: 27. November 2005, 14:48:10 Uhr »

moin!
Ich habe acuh in der art nen fehler: erst wurde ich immer ausem spiel heraus geschmissen und es blieb auch imme ralles stehn udn verschiedene Farben, dann habe ich ne neue gk bekommen die ging 1 tag gut dann sollte ichnen neue treiebr istalliernen das habe ich getan und 1 tag konnt eich zocek ndann kamen immer mehr bluescrenn´s  wo der der Fehler nv4_disp.dll   angezeigt wurde . ich habe ich andern forum´s nachgeforscht und da haben die einfach die AGP Spannung um 0.2 V erhöht udn dann ging es. Ihc wollte fragen ob einer weiß wie man die spannung von AGP umstellen kann
m.b  pls    !!!need game!!     
Gespeichert
saken
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 6

Tolles Forum!

« Antwort #35 am: 02. Februar 2006, 22:41:19 Uhr »

hi

ich habe denselben fehler!
habe auch ein nforce4 board und ne GF7800GT


Ich könnt kotzen, ram timings bringen nix, pci-e voltage wo kann man die erhöhen?
hoffe nvidia arbeitet an dem problem, vielleicht ein fix oder treiber womits dann funzt
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #36 am: 02. Februar 2006, 22:53:38 Uhr »

Der Forceware 66.81 soll manchmal Abhilfe schaffen.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
saken
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 6

Tolles Forum!

« Antwort #37 am: 03. Februar 2006, 15:52:24 Uhr »

aber der unterstützt doch meine GF 7800 GT nicht, oder?
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #38 am: 03. Februar 2006, 16:51:10 Uhr »

aber der unterstützt doch meine GF 7800 GT nicht, oder?

Du hast recht! Für die GF 7800 GT benötigst Du mindestens Forceware 77.77. Welche Version hast Du denn installiert?
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
saken
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 6

Tolles Forum!

« Antwort #39 am: 03. Februar 2006, 17:22:20 Uhr »

die neuste! 81.98
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Software  |  Windows NT/2000/2003 (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Bluescreen Fehlermeldung - PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA - nv4_disp.dll « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 24 Abfragen.