Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24. September 2018, 08:42:59 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Software  |  Windows NT/2000/2003 (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Remoteunterstützung, aber einfacher
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Remoteunterstützung, aber einfacher  (Gelesen 5150 mal)
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« am: 02. Januar 2006, 15:04:48 Uhr »

Hallo,

also - wir haben hier das Problem, oft wegen relativ einfachen Fehlern zum Kunden gehen zu müssen. Um dieses in Zufunft lassen zu können, möchten wir mehr mit dem Remotedesktop arbeiten.

Stellt man im jedoch eine einfach Remoteverbindung her, wird der Angemeldete User ja abgemeldet. Also kann man ihn nichts mehr zeigen. Man könnte ja die Remoteunterstützung benutzen, die der User anfordern muss. Aber das ist auf dauer so heftig und mit zuviel klickerei verbunden nur um schnell mal eine Verbindung herzustellen.

Kann mir einer Sagen ob man die Remoteunterstützung einfach per Komandozeile anfordern, z.B. mit ein paar Parametern. Oder kann man dem Active Directory sagen, das wir Admins zu jedem Rechner eine Remoteunterstützungsverbindung aufbauen dürfen?

Alternativen wie VNC möchten wir nicht benutzen.....


Vielen Dank.....
Gespeichert
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« Antwort #1 am: 11. Januar 2006, 11:45:23 Uhr »

Lösung gefunden..... --> http://www.wintotal.de/Artikel/gruppenrichtlinien/teil2/teil2.php

jetzt brauch ich nur noch eine Idee, wie ich auch über 1000 Rechnern wieder den Hilfeassistent hinzufügen kann  :-X

Befehl zum wiederherstellen des Hilfeassistenten: sessmgr -service
« Letzte Änderung: 11. Januar 2006, 12:09:20 Uhr von Linus » Gespeichert
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #2 am: 11. Januar 2006, 18:18:05 Uhr »

Mit WMI zum Beispiel. Das kann man ganz gut automatisieren.

Hier gibt es Scriptomatic. Da ist eigentlich alles dabei ...
http://search.microsoft.com/results.aspx?mkt=en-US&setlang=en-US&s6=on&q=scriptomatic
« Letzte Änderung: 11. Januar 2006, 18:22:08 Uhr von gandal » Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« Antwort #3 am: 11. Januar 2006, 18:39:22 Uhr »

Achso, so was das nicht gemeint.... wie das geht wissen wir schon wohl. Startscript - Batch-Datei :-) Sry...
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Software  |  Windows NT/2000/2003 (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Remoteunterstützung, aber einfacher « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 24 Abfragen.