Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15. November 2018, 21:02:24 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223568 Beiträge in 24120 Themen von 18398 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Gesture

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Software  |  Linux, Unix und Co. (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Hilfe für Prüfung
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Hilfe für Prüfung  (Gelesen 4358 mal)
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« am: 01. September 2006, 08:41:34 Uhr »

Hello Leute.. foglendes Problem
Habe eine Prüfung verpatzt und darf sie am MO nachmachen... ich brauch ev. paar mal Hilfe - ich hoffe ihr könnt mir helfen!..

Erste Frage:

Wie kann ich etwas in zwei verschiedene dateien "geben"
zb:

/etc/passwd in test1 und test2

Vielen lieben Danke
Inutile

Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #1 am: 01. September 2006, 09:02:29 Uhr »

Mit vi ...  ;D

Was für eine Prüfung machst Du denn ?
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #2 am: 01. September 2006, 09:25:13 Uhr »

nein mit vi nicht

bei der letzten prüfung waren antworten wie

cat /etc/passwd > file1 > file2 2>$1 oder
cat /etc/passwd > file1 file 2

möglich das ich totalen schwachsinn geschriebenhabe :D aber so in etwa muss es ausschauen, nur eben richtig ;)

ich mache eine intensivausbildung zur edv-technikerin und da haben wir gerade Linux... ;)
ist ne sehr wichtige prüfung, sonst komm ich nicht weiter  :-[
Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #3 am: 01. September 2006, 10:52:25 Uhr »

versuchs mal hier: http://www.linux-ag.de/linux/LHB/node27.html
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #4 am: 01. September 2006, 10:54:36 Uhr »

danke aber diese unterlagen hab ich, nur helfen mir sie leider nicht weiter  :-\
Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #5 am: 01. September 2006, 11:44:42 Uhr »

dann beschreib mal genauer wes du meinst...
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #6 am: 01. September 2006, 11:49:33 Uhr »

okay ich versuche es

Es war in etwa gefragt wie ich den Inhalt einer Datei zb /etc/passwd in zwei verschiedene Dateien umlenken kann
und das mit einem Befehl

der Inhalt von /etc/passwd MUSS dann in file1 UND file2 sein!

meine idee wären

cat /etc/passwd > file1 file2         funktioniert leider nicht
cat /etc/passwd > file1 > file2      dies auch nicht, weil es eig. ein völliger Schwachsinn ist :)
less /etc/passwd > ....? ? ? 2>&1 


Bei den Prüfungsanworten kam auch 2> und &1 vor.. aber mit dem kann !ich! nicht viel anfangen!




Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #7 am: 01. September 2006, 13:10:36 Uhr »

normalerweis ekanns du dann eine trennung mit dem Pipeoperator vornehmen (|)
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #8 am: 01. September 2006, 15:33:31 Uhr »

normalerweis ekanns du dann eine trennung mit dem Pipeoperator vornehmen (|)

ja so würde ich es auch machen - würde wohl jeder machen, nur mein Trainer nicht *g*
was bedeutet eig. das 2> und das &1 ?? ist mir leider entfallen
Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
jcliedke
800x600 Surfer
***

Ranking: 16
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 237

Squeeze Dompteur

« Antwort #9 am: 01. September 2006, 15:38:04 Uhr »

mit 1>datei1 wird die normale ausgabe in datei1 umgelenkt
und 2>datei2 lenkt man die error-ausgabe in datei2 um
ein & mit einem zeichen abstand an eine Zeile zu setzten bewirkt das die Anwendung im Hintergrund gestartet wird und die Konsole nicht blockiert
Gespeichert
[img]http://rc5.hwe-proxy.de
/sig/id~405748.NameBold~1.NameValBold~1/sig.png
 
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #10 am: 01. September 2006, 15:41:37 Uhr »

aja.. DANKE SCHÖN  :-*
Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
jcliedke
800x600 Surfer
***

Ranking: 16
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 237

Squeeze Dompteur

« Antwort #11 am: 01. September 2006, 15:53:16 Uhr »

Vielleicht war ja sowas gemeint: http://www.selflinux.org/selflinux/html/bash_basic03.html
Zitat
3.3.4 Fehler umleiten
  Manchmal sollen alle Ausgaben, Standardausgabe und Standardfehler, in eine Datei umgeleitet werden.
  Hierzu können wir folgende Schreibweise verwenden:

     user@linux ~$ programm > ausgabedatei 2>&1

  Zunächst wird die Standardausgabe mit einer Datei verbunden.
  Dann wird der Standarfehlerkanal mit der Standardausgabe verbunden, so dass er ebenfalls in die Datei schreibt.
Gespeichert
[img]http://rc5.hwe-proxy.de
/sig/id~405748.NameBold~1.NameValBold~1/sig.png
 
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #12 am: 05. September 2006, 12:02:22 Uhr »

Habe die Prüfung geschafft - danke für eure Hilfe

weiters noch einige Probleme

1. wie kann ich die Zugriffszeit für ssh festlegen
2. wie erstelle ich 500 user gleichzeitig...

danke
Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
jcliedke
800x600 Surfer
***

Ranking: 16
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 237

Squeeze Dompteur

« Antwort #13 am: 05. September 2006, 12:35:59 Uhr »

Als kurzer Ansatz:
   1) ? evtl. über eine Erweiterung von Iptables ?
   2) ein script erstellen was mit den Daten gefüttert wird und dann die Daten an z.B. useradd als Schleife übergibt.
                Daten in array einlesen und dann per laufvariable und einer while oder foreach oder einer anderen schleife die Daten an useradd übergibt.
Gespeichert
[img]http://rc5.hwe-proxy.de
/sig/id~405748.NameBold~1.NameValBold~1/sig.png
 
Inutile
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 12


Dum Spiro Spero

Inutile.at
« Antwort #14 am: 05. September 2006, 12:37:31 Uhr »

klingt sehr gut
werd ich versuchen

ich danke dir ;)
Gespeichert
Das Leben ist ein beschissenes Spiel - nur die Grafik ist toll!
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Software  |  Linux, Unix und Co. (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Hilfe für Prüfung « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.078 Sekunden mit 25 Abfragen.