Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19. Juli 2018, 19:07:01 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Internet und Co.  |  Internetzugang (Moderatoren: TMK, gandal)  |  Thema: GMX-DSL vorzeitig kündigen?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: GMX-DSL vorzeitig kündigen?  (Gelesen 6438 mal)
niemanns
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 22

Tolles Forum!

« am: 10. Dezember 2006, 05:48:09 Uhr »

Morgen zusammen!
Wir haben seit Ende Juli ein Flat-Paket mit einer 2000er-Leitung, Flatrate und Phoneflat von GMX.
Bevor wir das bestellt haben, haben wir noch mal bei GMX angerufen und nachgefragt,
wie das dann aussähe, ob wir dann von der Telekom noch Rechnungen kriegen würden.
Das hat die Dame an der GMX-Hotline verneint, also haben wir bestellt.
Wenn das so gewesen wäre, müssten wir jeden Monat ca. 50-55€ bezahlen
(Mobilfunkanrufe eingerechnet, sind nicht in der Phoneflat enthalten).
Aber wir kriegen trotzdem jeden Monat noch eine Rechnung von der Telekom,
jeweils über 15-20€.
Macht zusammen im Monat 65-75€.
Bevor wir zu GMX-DSL gewechselt hatten, haben wir monatlich ca. 50€ bezahlt,
sind dann über Analog-Modem online gegangen und haben analog telefoniert.

Mein Gott, quatsch ich viel...
Wollte eigentlich nur ne Frage los werden:

Kommen wir vozeitig aus dem Vertrag raus, der noch bis Juli 2008 läuft,
und wenn ja, wie?

Vielen Dank im Voraus!
Gespeichert
kmailman4
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 697

Tolles Forum!

« Antwort #1 am: 10. Dezember 2006, 11:59:55 Uhr »

Man bezahlt doch trotzdem die Grundgebühr bei der Telekom egal wo man die Phoneflat oder Internetflat hat.
Gespeichert
CPU Typ
Arbeitsspeicher
Grafikkarte
Monitor
Festplatte
Netzteil
  Intel Core 2 Quad Q6700
4 GB  ( DDR2 CorsairCM2X1024-6400C2)
Nvidia GeForce 560 Ti
Samsung SyncMaster940BF[19" LCD] 
Seagate Barracuda250GB,7200 SATA-II
Enermax Liberty 500Watt
 
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #2 am: 10. Dezember 2006, 12:19:46 Uhr »

Nein,oder anders gefragt wie kannst du beweisen das die Dame am Telefon gesagt hat das man keine Rechnungen mehr von der T-COm bekommt? LEider sehe ich da keine großen Chancen für dich, außer das weiß ich jetzt aber nicht genau, ob du ein 14 tägiges Rückgaberecht hast laut Fernabsatzgesetz, das gilt jedoch nur dann wenn du noch keine Dienstleistung in Anspruch genommen hast. ICh würde einfach mal mit GMX telefonieren und denen dein PRoblem schildern

P.S.: Falls du bei Mobilfunkgesprächen sparen willst und eine Fritzbox besitzt, dann kann ich dir das www.telefonsparbuch.de empfehlen das spielst du in die Fritzbox ein und reduzierst dadurch besonders bei Mobilfunkgesprächen die Kosten, bei richtiger Konfiguration deutlich.

Edit: laut deinen Zaheln habt ihr ja rund 10-20€ Kosten für Gespräche in Mobilfunknetze, du solltest dir unbedingt das Telefonsparbuch angucken.
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2006, 12:24:26 Uhr von tobi » Gespeichert

Mein Rechner
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #3 am: 10. Dezember 2006, 12:37:31 Uhr »

Ihr habt da klassisch an einander vorbei geredet.

Früher war es so, daß die DSL-Grundgebühr an die Telekom ging, und der Rest an den Internetprovider.

Jetzt ist es so, daß alle Gebühren an GMX gehen, beziehugsweise komplett von dort in Rechnung gestellt werden.
Insoweit hat sie also recht, daß keine Rechnungen mehr von der Telekom gestellt werden, was den Vertragsinhalt mit GMX betrifft.

Der analoge Anschluß ist aber denoch vorhanden und kann auch von GMX nicht gekündigt werden. Diese 15-20 Euro werden die Grundgebühr sein.
Es ist immer schwierig Rechnungen zu beurteilen, wenn einfach nur ein paar Zahlen im Raum stehen, die Positionstexte zu diesen Zahlen aber fehlen.
So bleibt es letztlich ein Mutmassen, was es denn sein könnte.

15-20 Euro ist auch sehr schwammig definiert. Die Grundgebühr ist ja immer die Gleiche und kann in einer festen Zahl definiert werden. Diese Bereichsangaben lassen darauf schliessen, daß hier vielleicht noch etwas anderes verrechnet wird ... aber wer weiß ...
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
niemanns
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 22

Tolles Forum!

« Antwort #4 am: 10. Dezember 2006, 13:26:38 Uhr »

Auf der Telekom-Rechnung stehen immer

13,50€ für den Telefonanschluss;
4,36€ für AktivPlus (Was ist das?);
und jedesmal vom 21. bis zum 21. des SELBEN Monats
exakt 4,50€ für Verbindungen über 01075 Telcom GmbH von einem "avanio Internetzugang" (Und was ist das?)

Eigentlich lass ich von der FritzBox ALLE Gespräche über die GMX PhoneFlat laufen,
also dürfte da gar nichts anderes sein, oder?
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2006, 13:30:53 Uhr von niemanns » Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #5 am: 10. Dezember 2006, 13:53:53 Uhr »

Aktiv Plus ist ein Zusatztarif zum günstiger telefonieren bei der Telekom (Wochenende, Ausland etc.). Den brauchst Du doch nicht...also kündigen.

Mit dem "avanio Internetzugang" wirst Du abgezockt:

http://www.computerbetrug.de/news/051105_01.php

Desweiteren solltest Du mal Kontakt zu GMX aufnehmen, ob der Telekomzugang überhaupt notwendig ist. Vielleicht musst Du den selbst noch kündigen. ???
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2006, 13:55:36 Uhr von tyco » Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #6 am: 10. Dezember 2006, 13:57:16 Uhr »

AktivePlus:
Günstigere Gespräche mit ausländischen und Mobilfunk-Anschlüssen. Habt ihr irgendwann mal dazugebucht.
Den Tarif gibt es jetzt nicht mehr

Aviano ist ein CallByCall-Provider für Internet.
Hier gibt es einen interessanten Artikel. Wie es sich in Eurem Fall genau zugetragen hat, weiß ich nicht.
Es ist bei denen aber scheinbar so eine Masche ...
http://www.teltarif.de/arch/2005/kw33/s18304.html


Da war Tyco etwas schneller ...

Theoretisch sollte der Telekomanschluß nicht mehr nötig sein. Wie die Nummer übertragen werden kann, muß man noch prüfen ...
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2006, 14:07:13 Uhr von gandal » Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
niemanns
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 22

Tolles Forum!

« Antwort #7 am: 10. Dezember 2006, 14:25:35 Uhr »

Wir hatten den SmartSurfer, als wir noch analog online gegangen sind.
Ich setzte gerade ein Kündigungsschreiben für avanio auf.
Warum wird AktivPlus noch berechnet, wenn es es gar nicht mehr gibt?

@gandal:
Du meinst, ich kann/soll den Telefonanschluss bei Telekom kündigen?

Verständnisfrage:
Da die "letzte Meile" der Telekom gehört, muss ich doch den Anschluss behalten?
Oder habe ich parallel einen Telekom-Anschluss (Analog) und GMX-DSL auf meiner Buchse?
Kein Schimmer von Ahnung...
Gespeichert
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #8 am: 10. Dezember 2006, 14:37:08 Uhr »

AktivePlus ist nicht mehr im Programm.
Alte Verträge bleiben davon unberührt.

Normalerweise wird der "Telefonanschluß" nicht benötigt. Wie das mit Eurer alten Nummer funktioniert muß Du nachfragen.
Vielleicht kannst Du sie zu GMX übernehmen.

GMX bezahlt ja einen Obulus an die Telekom.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
niemanns
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 22

Tolles Forum!

« Antwort #9 am: 10. Dezember 2006, 14:47:32 Uhr »

Also frage ich mal bei GMX nach, ob der Telekom-Anschluss noch nötig ist,
falls nicht, soll ich Telekom komplett kündigen?

Habe ja für VoIP die Nummer bei GMX registriert,
reicht das aus, oder soll ich noch mal genau nachfragen,
ob die unsere alte Nummer "übernehmen"?
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #10 am: 10. Dezember 2006, 14:49:28 Uhr »

Da eure normale Festnetznummer noch bei der T-COm ist, müsste GMX einen Portierungsauftrag stellen, von dus.net weiß ich das die so einen stellen können, von GMX weiß ich es aber nicht.
Gespeichert

Mein Rechner
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #11 am: 10. Dezember 2006, 14:51:22 Uhr »

Obwohl der Telefonanschluss nicht benutzt wird musst Du 15,- € (analog) bis 32,- € ISDN an die Telekom zahlen. Bei Resale-Providern wie 1und1, freenet, GMX, AOL, Lycos, congster fallen dann diese zusätzlichen Kosten an.

Nur Anbieter mit eigenem Netz wie beispielsweise Arcor, Versatel oder QSC sind unabhängig von der Telekom.

Info - Voraussetzungen für einen DSL-Anschluss sind ...

Fragen kannst Du ja trotzdem....

Wieso "Nummer übernehmen"...das ist doch schon alles längst gelaufen oder nicht?
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
niemanns
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 22

Tolles Forum!

« Antwort #12 am: 10. Dezember 2006, 14:54:27 Uhr »

Also weiterhin 15€ bei der Telekom bezahlen und den Rest (AktivPlus) kündigen?
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #13 am: 10. Dezember 2006, 14:57:53 Uhr »

DIe Festnetznummer ist 100% noch bei der T-COm die Resaler handhaben das so, dass sie die Nummer bei der T-COm bleibt und nur die ausgehenden Gespräche ins VOIp geroutet werden, eingehen tuen die Rufe immer noch über den Telefonanschluss der T-COM.

EDIT: Wieviel bezahlt ihr denn monatlich an GMX, jetzt gibts ja 3DSL und da kostet die Tele-FLat und I-NEt Flat nur noch 30€ im Monat, allerdings macht man dann einige Abstriche bei den Kosten für die Support-Hotlines
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2006, 14:59:30 Uhr von tobi » Gespeichert

Mein Rechner
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #14 am: 10. Dezember 2006, 15:00:35 Uhr »

Jep....und diesen Avanio-Trickbetrüger loswerden. Dann hast Du insgesamt schon fast 10,- € im Monat weniger zu zahlen.

Nach 24 Monaten suchst Du dann was besseres.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
niemanns
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 22

Tolles Forum!

« Antwort #15 am: 10. Dezember 2006, 15:05:13 Uhr »

Habe gerade die beiden Kündigungen (AktivPlus + Avanio) ausgedruckt,
kommen morgen zur Post.

Danke für Eure Hilfe, bis dann...
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Internet und Co.  |  Internetzugang (Moderatoren: TMK, gandal)  |  Thema: GMX-DSL vorzeitig kündigen? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.087 Sekunden mit 25 Abfragen.