Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22. September 2018, 04:27:06 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Internet und Co.  |  Internetzugang (Moderatoren: TMK, gandal)  |  Thema: Erfahrung mit 3DSL von 1&1
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Erfahrung mit 3DSL von 1&1  (Gelesen 11696 mal)
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #20 am: 17. Dezember 2006, 18:20:58 Uhr »

Die Fritzbox wird ja an den normalen Telefonanschluss gehangen, wie ich schon geschrieben habe, empfehle ich das Telefonsparbuch das wird auf der Fritzbox eingespielt per Firmwareupdate und dort kannst du dann Regeln für Mobilfunk definieren, das TSB sucht automatisch den günstigsten CbC Anbieter und sobald du eine Mobilfunknummer wählst geht das Gespräch per T-com Anschluss raus und du telefonierst dann über den Cbc Anbieter, wenns einmal läuft, ist der Gebrauch kinderleicht.

Bei der Installation und Konfiguration kann ich dir gerne helfen
Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #21 am: 17. Dezember 2006, 18:35:38 Uhr »

klar  ;D ;D

aber bei mehreren analogen telefonen im haus? kann ich ja die anderen geräte - z.b. im ersten stock - weiterhin über den normalen telefonanschluss nutzen? was heißt ich, in dem fall meine mitbewohner...die wollen/sollen nämlich nicht über die dsl-leitung telefonieren  ::) ::)
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #22 am: 17. Dezember 2006, 18:40:09 Uhr »

All das lässt sich in der Fritzbox einstellen, d.h. du kannst für deine Mitbewohner eigene Nummern vergeben, insgesamt kannst du 3 analoge Telefone an der Fritzbox anschließen
Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #23 am: 17. Dezember 2006, 18:53:51 Uhr »

aber wenn die das gar nicht wollen, können die dann weiterhin ihren normalen telefonanschluss nutzen?
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #24 am: 17. Dezember 2006, 19:04:24 Uhr »

Ja, können sie.
Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #25 am: 17. Dezember 2006, 19:09:33 Uhr »

okay, super  ;D

dann wechsel ich morgen den tarif. hab noch dsl2000.
dauerts lange bis man die surf&phone-box bekommt?
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #26 am: 17. Dezember 2006, 19:29:07 Uhr »

Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr wie lang es gedauert hat. Ich denke aber so eine Woche vll.
Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #27 am: 17. Dezember 2006, 19:50:01 Uhr »

nochma zu meinen mitbewohnern  ;D

also, wenn die doch über dsl-leitung wollen würden und der router bei mir im stockwerk steht, die leute ham leider nur n analoges telefon, gibts da irgendne möglichkeit die an die fritzbox anzuschließen?
müsste ich wahrscheinlich n kabel durchs ganze haus legen oder die kaufen sich n telefon das über wireless funktioniert...

sonst müssen sie halt weiterhin den alten anschluss nutzen, auch wenns teurer ist. die grundgebühr an die telekom zahlen wir ja nach wie vor.
Gespeichert
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #28 am: 18. Dezember 2006, 15:40:08 Uhr »

die fritzbox muss einmal über das y-förmige kabel an der dsl-leitung und an der analogen telefonleitung angeschlossen werden?

schwächen wände eigentlich die verbindung des w-lan?
Gespeichert
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #29 am: 26. Januar 2007, 15:46:12 Uhr »

habe meinen dsl-tarif jetzt gewechselt von 2000 dsl (hat eigentlich völlig gereicht, wart aber genauso teuer wie 3dsl) zu 3dsl.

da werden einem ja bis zu 16.000 kbit/s versprochen, betonung auf "bis zu"...beim ersten check ware grad mal um die 2000kb..seit drei tagen schwank ich jetzt so zwischen 2-3000, also auch nicht wirklich schneller als dsl2000..system hab ich optimiert für 16000, alles an programmen ausgeschaltet was den speed beeinträchtigen könnte, brachte aber auch nix..keine ahnung wie viel der nächste t-com knotenpunkt schafft, aber ich denk mal mehr als 3000 kbit/s ::)

manchmal liegts auch unter 2000, scheint wohln problem von 1und 1 zu sein..
Gespeichert
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #30 am: 26. Januar 2007, 16:11:20 Uhr »

im netz gibts gerüchte wie man das behebt:
Bei Zugangsdaten in der Box nicht 1&1, sondern "Anderer Internetanbieter" wählen, dann bei Kennung reinschreiben:
1und1/kaXXXX-XX oder 1und1/XXXX-XX, je nachdem, ob deine Zugangskennung mit ka oder ohne ist. Kein D, kein T und kein @online hinten dran. Dadurch kommst du direkt auf den T-Com Backbone.

kann das jmd. bestätigen? ich habs ausprobiert, aber die fritzbox fordert mich immer auf mein passwort neu einzugeben, aber ich check nicht wo..
Gespeichert
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #31 am: 26. Januar 2007, 16:27:09 Uhr »

Ich hab mal einen verfügbarkeitscheck bei t-com gemacht...

T-DSL ist für Sie verfügbar!
Für Ihre Rufnummer *****/****** sind folgende Produkte erhältlich:
:: T-DSL 1000 Anschluss
:: T-DSL 2000 Anschluss
:: T-DSL 6000 Anschluss
(nur mit bis zu 3072 kbit/s möglich)
Bitte berücksichtigen Sie, dass wir nach Eingang Ihrer Bestellung an Hand einer genauen Leitungsmessung die Bereitstellung der T-DSL Komponente an Ihrem gewünschten Standort überprüfen. Die Bereitstellung von T-DSL erfolgt vorbehaltlich eines positiven Ergebnisses dieser Leitungsmessung.

heißt das jetzt dass auch mit 1und1 nicht mehr als 3071kbit/s vefügbar sind? :-\
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #32 am: 26. Januar 2007, 16:29:43 Uhr »

Dann sind wohl nur 3000kbit an deinem Anschluss verfügbar, der Ausbau liegt in der Hand der T-COM, d.h. deine Leitungsdämpfung ist zu hoch bzw. die Signal-/Rauschtoleranz ist zu niedrig.
Nachgucken kannst du das bei der Fritzbox unter
Einstellungen-->Internet--> DSL- Informationen-->DSL
Kannst die Leitungsdämpfung dann mit dieser Tabelle vergleichen:
http://de.wikipedia.org/wiki/T-DSL#Leitungsd.C3.A4mpfung

Edit. Ja genau das heißt das 1&! nur 3072kbit/s liefern kann
« Letzte Änderung: 26. Januar 2007, 16:32:53 Uhr von tobi » Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #33 am: 26. Januar 2007, 18:34:38 Uhr »

# 1536 kbit/s bis 39,5 dB
# 2048 kbit/s bis 36,5 dB

-> Leitungsdämpfung wäre also 37dB, 3000kbit/s wären dann aber gar nicht möglich.. ???
Leitungskapazität um 7000, also wäre doch mehr drin?
Gespeichert
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #34 am: 26. Januar 2007, 18:46:37 Uhr »

Mach halt einfach mal einen entsprechenden Download ...
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #35 am: 26. Januar 2007, 21:24:37 Uhr »

Achte nicht auf die Leitungskapazität, die gibt sozusagen an, wieviel Bandbreite man über die Leitung schicken kann, wenn nur DU am DSLAM hängst, und in der Realität sind das einige mehr.
Und sei froh das die dir nicht mehr geschaltet haben ansonsten hättest du oft Probleme mit der Synchronisation des DSL-Modems.
Wie du aus der Tabelle entnehmen kannst, beträgt deine Leitungsdämpfung sogar mehr als maximal zulässig, doch das hängt oft am Auslesen und der Genauigkeit deines Modems zusammen.
Da können schon mal 5db Unterschied zwischen der ausgelesenen und richtigen Leitungsdämpfung sein. Wenn du deine richtige rausfinden willst, musst du bei der T-Com Hotline anrufen, i.d.R. geben die Auskunft darüber.
Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #36 am: 27. Januar 2007, 08:47:15 Uhr »

ein geschwindigkeitszuwachs hängt dann wohl in erster linie von t-com ab, die müssten dann wohl die leitung ausbauen?
an meinem modem kann ich wahrscheinlich nichts umkonfigurieren um einen höheren Speed zu bekommen?

erhöht sich mein speed wenn weniger user an der selben leitung hängen?
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #37 am: 27. Januar 2007, 12:16:52 Uhr »

Nein du kannst nichts umkonfigurieren
und der Speed erhöht sich nicht nennenswert, da die Geschwindigkeitsaushandlung fixed ist.D.h. es gehen maximal die oben genannten 3072kbit/s bzw. halt 3072/8= 384kbyte/s, die letztere Größe ist wohl geläufiger da jeder Download Manager die Geschwindigkeit in kbyte/s angibt.
Gespeichert

Mein Rechner
Sanchy
800x600 Surfer
***

Ranking: -1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 239


« Antwort #38 am: 27. Januar 2007, 13:58:03 Uhr »

kann man beim speed von um die 3000 noch nebenbei einigermaßen voipen?
Gespeichert
tobi
Mod Team
******

Ranking: 89
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1874


« Antwort #39 am: 27. Januar 2007, 14:08:39 Uhr »

Ohne Zweifel ich voipe mit dem G.711 Codec in Festnetzqualität und man kann nebenbei noch locker im I-Net surfen,
solch ein Gespräch beansprucht ca. 128kbit/s Upstream, d.h. bei 476kbit/s Upstream, den du bei DSL 3000 hast kannst du statistisch gesehen 3,7 Gespräche gleichzeitig übers Internet führen +1 Festnetzgespräch macht rein rechnerisch 4,7 Gespräche gleichzeitig.

Edit: Allerdings ist das I-Net bei diesen 4,7 Gesprächen doch etwas langsam, nur wann erreicht man in der Praxis diese 4,7 Gespräche, bei einem Privathaushalt ist diese Menge eher unwahrscheinlich. Außerdem hat VOIP immer Vorrang vor dem i-Net in der Fritzbox
« Letzte Änderung: 27. Januar 2007, 14:11:12 Uhr von tobi » Gespeichert

Mein Rechner
Seiten: 1 [2] 3 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Internet und Co.  |  Internetzugang (Moderatoren: TMK, gandal)  |  Thema: Erfahrung mit 3DSL von 1&1 « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.092 Sekunden mit 24 Abfragen.