Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19. August 2019, 09:17:24 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223848 Beiträge in 24196 Themen von 18426 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Dieter Morgen

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Grafikkarten (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: GeForce NVIDIA GeForce4 MX 440 defekt?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: GeForce NVIDIA GeForce4 MX 440 defekt?  (Gelesen 3116 mal)
MaxM
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 55

« am: 30. Juli 2007, 15:12:15 Uhr »

Servus zusammen,

seit einer Weile muss ich meinen PC immer öfter starten, dass er schließlich normal funktioniert. Wenn ich ihn anfangs starte, stimmt was mit der Grafikdarstellung nicht. Es gibt senkrechte Linien und es schaut ziemlich merkwürdig aus. Ich starte also den PC, komme in XP auf den Einlogbildschirm. Aber dann ist, wie eben gesagt, die Grafik gestört. Ich starte noch mal neu. Noch mal das Gleiche. Weiterer Neustart. Bildschirm schaut erst normal aus, aber wenn ich meinen Account klicke, hüpft die Grafik auseinander und es ist wieder das Problem da. Noch ein Neustart. Diesmal kann ich ggf. das Passwort eingeben, aber mitten unter der Eingabe hüpft die Grafik wieder auseinander. Noch ein Start. Diesmal kann ich das Passwort ganz eingeben, aber wenn ich dann "Enter" drücke, hüpft es wieder auseinander. Noch ein Startversuch. Nun geht es.

Ich habe das Gefühl, dass die Grafikkarte immer länger zum Warm werden braucht. Heute z. B. brauchte es 6 Startversuche, aber danach geht dann alles normal. Ich hatte die Karte auch schon ausgebaut, mit einem Pinsel entstaubt, genau angeschaut, dabei nichts Spezielles entdeckt und sie wieder eingebaut. Am Problem hat das aber überhaupt nichts geändert. Auch alle Anschlüsse habe ich natürlich überprüft.

Geht jetzt am Ende meine Grafikkarte kaputt? Soll ich mir eine neue besorgen? Oder kann es auch an etwas anderem liegen?

Alles Gute

Max
Gespeichert
"After all, to the well-organised mind, death is but the next great adventure." (Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore)
screenboy
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 86

Tolles Forum!

« Antwort #1 am: 30. Juli 2007, 17:11:31 Uhr »

Ja es kann auch an was anderem liegen. Kannst du vielleicht mal ne andere Grafikkarte ausprobieren? Von nem Freund oder so. Eine neue zu kaufen und dann vor dem gleichen Problem zu stehen ist immer etwas ernüchternd...

Ansonsten wärs auch nicht verkehrt mal ne neue zu kaufen. Bei AGP Karten sind die Preise total gefallen und für kleines Geld bekommst schon Karten die einiges besser sind, als deine. Und dass auch lüfterlos.

Du kannst ja auch eine bestellen und sie, wenn dass dein Problem nicht löst innerhalb der 14 Tage wieder zurück schicken. Zum Beispiel diese hier: http://www.cyberport.de/item/1341/1032/0/83082/gigabyte-radeon-9250-128mb-passiv-agp-dvi-dtv---retail.html
da kommt halt noch Porto dazu. Zurücksenden ist bei Cyberport absolut kein Problem. Dein Porto bekommst allerdings nicht wieder. Der Versuch ist in sofern nicht ganz kostenlos. Ich würd mal schaun, ob ich mir eine ausleihn kann.
Gespeichert
MaxM
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 55

« Antwort #2 am: 30. Juli 2007, 17:15:42 Uhr »

Mein Bruder hat ggf. eine, die er mir zur Verfügung stellen kann. Ich wollte eben wissen, ob jemand dieses Problem kennt und ob er eine Lösung weiß. Mir schaut's jedenfalls sehr danach aus, dass der PC erst mal etwas länger warm laufen muss, bis er normal funktioniert und nicht die Grafik einen Mist baut.
Gespeichert
"After all, to the well-organised mind, death is but the next great adventure." (Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore)
screenboy
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 86

Tolles Forum!

« Antwort #3 am: 30. Juli 2007, 21:39:33 Uhr »

Naja, wie gesagt kanns auch an was anderem liegen. Ich kenne das Problem nicht. Als mir mal ne Grafikkarte durch Überhitzung ( der Lüfter war defekt ) kaputt ging war einfach auf einmal kein Bild mehr da.

Aber ich denke, dass man so ein Problem am besten durch probieren lösen kann. Ich würd jetzt einfach mal für ein paar Tage die andere Grafikkarte reinmachen und mal schaun was passiert.

Das mit dem warmlaufen könnt ich mir höchstens so vorstellen, das irgendwelche Widerstände oder Kondensatoren auf der Grafikkarte defekt sind und sich der Fehler kurz nach dem Anschalten am deutlichsten Zeigt, da nach dem Anschalten am meister Strom fließt. Bin jetzt kein Feinelektriker oder so, aber das könnt ich mir vorstellen.
Wie gesagt, teste es einfach mal mit der anderen Karte aus, dann wirst ja sehen was passiert. Aber nicht nur kurz, sondern schon für ein paar Tage hinweg.

Und warm laufen im Sinne von heiß werden kann ich mir nicht vorstellen, da die Komponenten stabiler laufen, wenn sie kühl sind und erst bei einer gewißen Hitze instabil werden.
Gespeichert
MaxM
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 55

« Antwort #4 am: 31. Juli 2007, 11:22:17 Uhr »

Wie auch immer, heute habe ich jedenfalls einen neuen "Startrekord" aufgestellt mit 10 Versuchen, bis der PC normal lief. Ich weiß nicht, woran es sonst liegen sollte außer an der Grafikkarte. Ich stelle euch am besten mal ein Bild ein, die ich vom Bildschirm abfotografiert habe; zum Teil schaut's noch schlimmer aus als da:



Vielleicht sagt euch das was. Das "verschwommen" liegt am Foto, aber nicht die senkrechten Striche und Streifen. Die sind im Defekt begründet. Vielleicht sagt euch das jetzt was, wenn ihr es bildlich seht. Es ist nicht der ganze Bildschirm zu sehen, sondern nur ein Ausschnitt. Besonders deutlich wird's u. A. am Windows-Logo.
Gespeichert
"After all, to the well-organised mind, death is but the next great adventure." (Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore)
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13193


HardwareEcke.de
« Antwort #5 am: 31. Juli 2007, 17:51:34 Uhr »

Irgendeinen Macken scheint die Grafikkarte zu haben, würde deshalb wie von screenboy auch schon geschrieben, einfach mal ne andere Karte zu Testzwecken einbauen....vielleicht verabschiedet sich bei Deiner Grafikkarte gerade der Speicher.
Gespeichert
MaxM
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 55

« Antwort #6 am: 03. August 2007, 12:33:24 Uhr »

Tja. das muss es wohl. Es wird nicht besser. Heute waren schon 13 Startvorgänge erforderlich. Ich hoffe,  mein Bruder bringt mit am Wochenende diese Ersatzkarte, sonst werde ich hier noch wahnsinnig. :(
Gespeichert
"After all, to the well-organised mind, death is but the next great adventure." (Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore)
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Grafikkarten (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: GeForce NVIDIA GeForce4 MX 440 defekt? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.086 Sekunden mit 24 Abfragen.