Startseite

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14. Juli 2020, 19:31:20 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
224074 Beiträge in 24310 Themen von 18489 Mitglieder, Neuestes Mitglied: John9

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Gigabyte P35 DS3 - Vorsicht beim Bios Update
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Gigabyte P35 DS3 - Vorsicht beim Bios Update  (Gelesen 7012 mal)
loopborg
Lotse
****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 375


are you familiar with physical forms of pleasure?

« am: 01. August 2007, 00:36:16 Uhr »

Ich habe dieses board jetzt zwei Tage ... Bios upgedated auf F5 lt. Manual mit @bios
Bitte nicht nachmachen. Ihr legt eueren Rechner tot und kommt in eine Ein-Aus-Schleife ... mehrere Fälle im Gigabyte-Forum schon gelesen

Wenn Bios update mit diesem board, dann nicht mit @bios!
Gespeichert
CPU: E8200 @ Zalman CNPS7700-Cu | Board: Abit IP35 | RAM: 4x2GB G.Skill DDR2-1000 | GPU: HD3850 256MB
loopborg
Lotse
****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 375


are you familiar with physical forms of pleasure?

« Antwort #1 am: 12. September 2007, 23:21:20 Uhr »

Hi,
die "Warnung" ist aktueller denn je ... auch mit angeblich "richtigem" Bios-update ... dieses mal nicht auf F5 sondern auf F6 ... gibt es die unendliche Ein-Aus-Schleife ... offensichtlich doch ein Problem des Gigabyte-boards. Auch wenn es einige gibt, die mit diesem board keine Probleme haben, gibt es doch auch einige, die spätestens mit einem Bios-update das board "verschrotten" und nur noch austauschen können.
Nachzulesen alles ... auch der neueste Stand ... unter:
http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&forum=12&a=show&show=333&zeile=
Der thread wurde von mir am 30.7. begonnen, hat mittlerweile 7 Seiten und das Problem besteht offensichtlich noch immer.
Gespeichert
CPU: E8200 @ Zalman CNPS7700-Cu | Board: Abit IP35 | RAM: 4x2GB G.Skill DDR2-1000 | GPU: HD3850 256MB
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #2 am: 13. September 2007, 16:31:33 Uhr »

Danke für deine Info, werd meinen Kumpeln sagen, dass sie ja vom BIOS Update die Finger lassen sollen.
Ich weiß ja, dass ein Update paar mehr Möglichkeiten und Verbesserungen bringen können, auch in Sachen Kompatibilität, aber was genau sollte eigentlich das DS3 Update bewirken, weshalb du und andere das machen wolltet?

Und kann man dieses Update nicht mit einem CMOS Reset rückgängig machen?
Gespeichert
loopborg
Lotse
****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 375


are you familiar with physical forms of pleasure?

« Antwort #3 am: 13. September 2007, 17:27:36 Uhr »

aber was genau sollte eigentlich das DS3 Update bewirken, weshalb du und andere das machen wolltet?
Und kann man dieses Update nicht mit einem CMOS Reset rückgängig machen?

Das update sollte z.B. verbesserte SATA-Anbindung bringen ... da hatte das DS3 ja Probleme mit dem ICH9.
Rückgängig machen war bei mir nicht drin ... auch nicht mit CMOS Reset oder Kurzschluss der Kontakte.

Mögliche Lösungen, aber noch nicht verifiziert:

Im Forum de Luxx Forum hat jemand berichtet, dass er die unendliche An-Aus-Schleife damit gefixt hat:
Zitat
CPU raus, board ohne CPU starten, CPU wieder rein!
Hatte ich auch schon mal mit einem DS3.

Ein anderer user im Computerbase-Forum hat es damit geschafft (dieses mal beim DS4):
Zitat
den an/aus bug hatte ich natürlich auch. habe dann einfach einen der beiden 2gb ram riegel entfernt, gebootet, ab ins bios und dort das speichertiming umgestellt (siehe gigabyte forum). danach neu gebootet, ausgeschaltet, den 2ten riegel wieder reingedrückt und fertig.

Letzteren Tipp hatte ich seinerzeit auch schon versucht ... aber leider erfolglos.

Lichtblick könnte sein, dass es nun aktuell das Rev.2 des DS3 gibt. Vielleicht ist der "Defekt" damit behoben.

Ich versuche, die Entwicklung im Auge zu behalten.
Aber vorerst kommt mir kein DS3 in meine Kiste ... lieber kaufe ich einen AMD
Gespeichert
CPU: E8200 @ Zalman CNPS7700-Cu | Board: Abit IP35 | RAM: 4x2GB G.Skill DDR2-1000 | GPU: HD3850 256MB
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #4 am: 13. September 2007, 17:31:24 Uhr »

hehe, najo meine Kumpel haben das DS3 halt auch und sich um gar keine Updates oder so gekümmert und einfach die SATA Platten angesteckt (weiß allerdings nicht ob am ICH9 oder Gigabyte Port) und ab ging die Luzzi. Die waren beide vollauf zufrieden. Denk drüber nach ;) Eigentlich gewinnt es nicht umsonst alle möglichen Tests und bietet im Prinzip am meisten von allen Boards in der Preisklasse.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Gigabyte P35 DS3 - Vorsicht beim Bios Update « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 24 Abfragen.