Startseite

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03. Juni 2020, 11:55:16 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223989 Beiträge in 24288 Themen von 18474 Mitglieder, Neuestes Mitglied: gohepat

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Neue Asus Features
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Neue Asus Features  (Gelesen 3731 mal)
Pat31
Stammgast
*****

Ranking: 25
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 856


HWE-hier werden sie geholfen

« am: 10. Oktober 2007, 23:02:35 Uhr »

Hi Leute,

bin auf einen interssanten Artikel gestoßen: http://www.hardware-infos.com/news.php?news=1459

Wenn sich daß durchsetzt, wird oc ziemlich einfach. Wenn ich mir den Q6600(wie im Test) zulege, dann aber holla die Waldfee ;D
Gespeichert
Intel i5 2500k  @   Noctua NH-D14     
Asus Sabertooth P67   

16Gbyte exceleram Black Sark DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)                                                   
XFX 5850 Black Edition                  

Enermax ELT500AWT ATX Liberty

OCZ Vertex 2 120GB, 2.5", SATA II
WD"My Book" ext.HDD 500GByte
2* Seagate ST3250410AS  250 GByte Sata II

LG Flatron E2750
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 10. Oktober 2007, 23:16:22 Uhr »

danke, da takt' ich lieber selbst.

freu mich ausserdem schon auf die weinenden kiddys in den foren.

"...bildschirm schwarz nach cpu-level-up..." 
"...hilfe mein pc raucht..."  :'(
usw.

 ;D

Gespeichert
mein rechner  

Pat31
Stammgast
*****

Ranking: 25
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 856


HWE-hier werden sie geholfen

« Antwort #2 am: 11. Oktober 2007, 15:35:20 Uhr »

Ich glaube eher, daß Intel dieses Feature nicht erlauben wird; und wenn doch, wie Asus dieses Feature umsetzt, in der Hinsicht, wie viel Sicherheitsreserve behält man.
Gespeichert
Intel i5 2500k  @   Noctua NH-D14     
Asus Sabertooth P67   

16Gbyte exceleram Black Sark DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)                                                   
XFX 5850 Black Edition                  

Enermax ELT500AWT ATX Liberty

OCZ Vertex 2 120GB, 2.5", SATA II
WD"My Book" ext.HDD 500GByte
2* Seagate ST3250410AS  250 GByte Sata II

LG Flatron E2750
No_Name
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 20
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1306


Der Computer ist so schnell, weil er nicht denkt.

« Antwort #3 am: 11. Oktober 2007, 16:05:24 Uhr »

Scheinbar fast keine ;-)
Gespeichert
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #4 am: 11. Oktober 2007, 17:00:49 Uhr »

Also es hört sich gut an, aber ich denke, wenn man OC selbst in die Hand nimmt, ist man auf der sicheren Seite.
Aber  F A L L S  es doch gut funktionieren sollte, dann ist das ein echt gutes Feature! Bin gespannt.
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #5 am: 11. Oktober 2007, 17:07:28 Uhr »

das ding testet ja nix.
stellt einfach in fixen stufen fsb, (=ramtakt), und diverse spannungen hoch.

ist also ungefähr so innovativ wie ein wecker, der zu drei fix vorgegebenen uhrzeiten läuten kann.
für leute die die uhr nicht so gut können sicher toll, ...für alle anderen aber nur bedingt interessant.  ;D
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2007, 17:09:32 Uhr von gschissenberger » Gespeichert
mein rechner  

Tunefreak
Lotse
****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 295


« Antwort #6 am: 11. Oktober 2007, 17:43:39 Uhr »

Zitat
stellt einfach in fixen stufen fsb, (=ramtakt), und diverse spannungen hoch.

asus hat auf jeden fall nen guten rummel drum gemacht.
ich würd auch sagen, dass das nicht gut ausgeht...
wenn man mal ein bisschen darüber nachdenkt, ist das eigentlich eine perfekt auf das heutige motto "viel für wenig" zugeschnitte strategie.
wer will schon nicht aus einen 2,4 ghz prozi ein 3 ghz renner machen und nichts dafür bezahlen.
das ein Core 2 Quad Q6600 nun mal kein Core 2 Quad QX6850 ist, kann dem nutzer ja egal sein. hauptsache Leistung!

allerdings würd ich nicht sagen, das CPU & co sofort abrauchen.
Durch oc wird ja, wenns klappt, ausschließlich die lebenszeit verkürzt. bei so extremen oc gibt der prozi dann halt schon nach 1 Jahr den geist auf.
Na und? kann sich der Kunde halt nen neuen kaufen! kostet ja nach einem jahr nur noch die hälfte!

allerdings ist das ja ein feature, das asus nur in die top-boards einbauen will. folglich wird sich der schaden in grenzen halten  ;)
Gespeichert
Wie du willst, das man dich behandelt, so behandel die anderen auch

Mein kleines Sys
No_Name
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 20
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1306


Der Computer ist so schnell, weil er nicht denkt.

« Antwort #7 am: 11. Oktober 2007, 19:09:35 Uhr »

Frage mich, ob das Board auch darüber nachdenkt, ob der Prozi bei einem bestimmten Takt mit weniger Spannung klar käme?
Wohl kaum, also doch selber machen.
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #8 am: 11. Oktober 2007, 22:48:37 Uhr »

Frage mich, ob das Board auch darüber nachdenkt, ob der Prozi bei einem bestimmten Takt mit weniger Spannung klar käme?

eben nicht.
das mein ich ja mit fixen stufen. (...es testet eben nix)
Gespeichert
mein rechner  

J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #9 am: 12. Oktober 2007, 07:35:34 Uhr »

ohne ohne gute Kühlungs gehts wohl auch nur mit den momentanen OC-Wundern von Intel.
edit: nach euren Statements klingt das so, als wäre diese Funktion nicht mehr wert, als ein dem Bord beiliegender Zettel auf dem notiert ist, wo im Bios man welche Wert eintragen muss um den PC zu übertalten.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2007, 07:40:46 Uhr von J.C. » Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Tunefreak
Lotse
****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 295


« Antwort #10 am: 12. Oktober 2007, 15:45:22 Uhr »

Zitat
nach euren Statements klingt das so, als wäre diese Funktion nicht mehr wert, als ein dem Bord beiliegender Zettel auf dem notiert ist, wo im Bios man welche Wert eintragen muss um den PC zu übertalten.

wäre jedenfalls die einfachste und billigste lösung.
auf jeden fall hat das board eine liste oder so, an der es sich orientiert. wozu soll das board denn testen?
So wie ich asus kenne, haben die vorher alle prozessoren, die es für das board geben soll, entsprechend getestet und die "optimalen" oc-werte rausgesucht.
Besagte Liste lässt sich ja problemlos über ein bios-update aktualisieren (asus-update).
Gespeichert
Wie du willst, das man dich behandelt, so behandel die anderen auch

Mein kleines Sys
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #11 am: 12. Oktober 2007, 16:21:27 Uhr »

wozu soll das board denn testen?
So wie ich asus kenne, haben die vorher alle prozessoren, die es für das board geben soll, entsprechend getestet und die "optimalen" oc-werte rausgesucht.

Nur ist da leider die Tatsache, dass nicht jede CPU (sei es auch das gleiche Modell) sich gleich weit übertakten lässt! Und was es testen soll? Naja, es kann ja mal einen Stabilitätstest durchführen, Temperatur überwachen (wenn das nicht getan wird) und auch den Stromverbrauch im Auge behalten. Das sind nur einige Sachen, es gibt ne Menge zu testen.

Sry aber ich glaube bei bestem Willen nicht, dass jeder Q6600 mal eben auf 3,51 GHz getaktet werden kann, das ist schlichtweg utopisch und meist sehr gefährlich, denn da könnte so einiges abrauchen.
Gespeichert
Tunefreak
Lotse
****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 295


« Antwort #12 am: 12. Oktober 2007, 19:35:59 Uhr »

ok, so gesehen wird es wohl auch testen müssen...
also ist die Idee mit der Liste quatsch. sorry

dann bleibt nur die möglichkeit von gschissenberger
das ding testet ja nix.
stellt einfach in fixen stufen fsb, (=ramtakt), und diverse spannungen hoch.

ist also ungefähr so innovativ wie ein wecker, der zu drei fix vorgegebenen uhrzeiten läuten kann.
für leute die die uhr nicht so gut können sicher toll, ...für alle anderen aber nur bedingt interessant.  ;D
Gespeichert
Wie du willst, das man dich behandelt, so behandel die anderen auch

Mein kleines Sys
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Neue Asus Features « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.095 Sekunden mit 25 Abfragen.