Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. Juni 2018, 00:36:18 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223484 Beiträge in 24099 Themen von 18373 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Flasche

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Notebooks (Moderatoren: TMK, Linus)  |  Thema: Laptop/Macbook?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Laptop/Macbook?  (Gelesen 4217 mal)
Natha
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 5

« am: 29. Oktober 2007, 14:52:29 Uhr »

Aaaalso,
ich hab vor mir demnächst sowas Portables zu kaufen, eigentlich liebäugle ich ja mit einem (leider recht teuren) Macbook, und schau mich in der Hinsicht grade um. Allerdings hat mir meine Mutter gestern ein Prospekt auf den Tisch gelegt, die Besprechung zu dem Teil:

http://www.discountfan.de/artikel/oktober-2007/aldi-notebook-medion-akoya-md-96350-bei-aldi-sued-799-euro-2492.php

Bevor jetzt gleich so Diss-Kommentare zu Aldi Technik kommen - ich benutz seit Jahren nen Aldi PC und hatte eigentlich noch nie Probleme, konnte auch noch ziemlich lang neuere Spiele spielen, kaputt war auch nie was...
Das Teil an sich sieht für meinen Geschmack ganz nett aus, vor allem zu dem Preis. Ich hätte, wenn es ginge, halt ganz gerne was, worauf ich auch zocken kann, weil mein PC jetzt doch schon etwas älter ist, und ich ganz ehrlich nicht das Geld hab, mir nen Laptop und PC zu kaufen.
Neben Spielen brauch ich das Notebook für die Uni, sollte also auf jeden Fall ne WLAN Karte haben...

Was ich jetzt fragen wollte - wären die 200€ mehr für ein 13'' Macbook gerechtfertigt für die Vorteile, die ein Mac sonst gegenüber nem Laptop hat, bzw ist der Laptop da eurer Meinung nach brauchbar/empfehlenswert?
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2007, 18:51:49 Uhr von Natha » Gespeichert
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #1 am: 29. Oktober 2007, 15:29:48 Uhr »

beim mac hat man eine gescheite akkulaufzeit, ein leises, gut verarbeitetes gerät mit einem vollwertigen betriebsystem incl. gescheiter WLAN und Bluetooth integration sowie einen passablen service. einziger nachteil ist die tatsache das die onboardgrafik nicht zum spielen geeignet ist, was ich bei dem von dir verlinkten artikel nicht beurteilen kann da der link nicht funktioniert. einen vorteil sehe ich bei einem aldigerät nicht, da der breis zwar günstig ist, jedoch zu lasten anderer dinge!

ich würde dir ganz klar zum mac raten!
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
LuRana
Stammgast
*****

Ranking: 10
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 815


HWE rocKZz

« Antwort #2 am: 29. Oktober 2007, 17:15:16 Uhr »

schließ mich ganz perfect pascha an...

ich besitz selbst ein Macbook seit ca nem monat und auch halt für die Uni..

ich kann das Teil echt nur empfehlen.. also was das OS betrifft muss man echt keine Angst haben als Windows-Umsteiger.. gab bis jetzt keine Probleme irgendwas einzustellen oder so.. im gegenteil manchmal hab ich mir gedacht wieso hat sichz Windowsz oft so schwer gemacht und alles verkompliziert ^^ *Mac_begeistert*

da ja now auch Windowsz am Mac rennt hast auf da Uni auch nie Progbleme.. solltz mal ein Programm fün mac ned geben.. einfach WinXP starten und fertig...

Mit nem Mac kannst nicht grad wircklich spielen, aber am Laptop spielen is auch nicht grad das wahre, finde ich..

iin kurz.. MACBOOK ^^
Gespeichert
Post nochmal durchlesen??  || Rechtschreibung ?? || leserlich ??

MeiN sYSTEm
Natha
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 5

« Antwort #3 am: 29. Oktober 2007, 18:52:33 Uhr »

Ah, sorry, link müsste jetzt gehen...

Aber ok, ich denk mal dass ich mich dann für ein Macbook entscheiden werde, so wie das hier jetzt klingt, und da ich davor auch schon länger dazu tendiert habe...
Danke!
Gespeichert
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #4 am: 29. Oktober 2007, 18:55:26 Uhr »

die Idee mit dem zocken auf dem Notebook....ein gut gemeinter Rat:  lass es sein.

Kauf dir ein leichtes Notebook mit langer Akkulaufzeit. Du kannst trotzdem noch damit zocken - es gibt sicherlich noch genug ältere Spiele, die du noch nochmal spielen würdest oder noch nicht gepspielt hast. Ich vergüng mich z.Z mit Dungeon Keeper auf meinem viel zu schweren, vor 4 Jahren halbwegs spielefähigen aber nun hoffnungslos überholtem Notebook.

Ja, ich hab genau die gleiche Fragestellung gehabt: hm... mein Rehner müste mal aufgerüstet werden, zur Uni geh ich auch demnächst und unterwegs möcht ich mal wat zocken. Ist in einem 1500e teurem Notebook mit einer mobilen ATI 9600 und einem AMD XP 2400 mobile Rechner resultiert.
Das Ergebnis: Akku im Office Betrieb (Gerät neu) max. 2h. Akku jetzt: kaputt^^.

Als der Rechner neu war konnte ich halbwegs Gothic 2 drauf spielen. Bei NWN 2 wurds schon schwierig und BF2 kann man vergessen. Alleine die Installation dauert ewig und rei Tage.  Um mal ein paar Games zu nennen, die der Laptop mitbekommen hat.

Was mache ich jetzt damit? ich hänge ihn an WLan und benutz ihn als Abspielgerät für Videos im Bett und spiel ältere Kabliber (nach Dungeon Keeper, wartet schon Age of Wonders). dafür ist das Teil höllisch schwer und die Laufzeit war selbst zu den besten Zeiten ein Witz.

Es kostet dich vielleicht kurzfristig etwas mehr, wenn du den PC aufrüstet und dir ein NB kaufst (wobei weniger Leistung, weniger Gewicht, mehr laufzeit sich zunächst günstig auf den preis auswirkt, bevor er wieder anzieht) - aber mehr als 1 Jahr kann ein NB für weniger als 2000€ die Aufrüstung auch nicht verzögern, wenn du aktuelle titel speilen möchtest.
Und dann ärgerst du dich die restlichen 6-8 Jahre seiner Lebensdauer über ein viel zu großes und unhandliches Gerät, was mit aktuellen Anforderungen eh nicht mithalten kann (völlig egal, obs damals 500€ mehr oder weniger gekostet hätte), und dass für seine Lebensabendtätigkeit  (mobile Office Geschichten, Internet, Videos, etc.) deutlich besser ausgelegt hätte werden können.

Sollte ich mir nocheinmal etwas mobiles zulegen (ist sicher der Fall), dann wird etwas im Stil von Asus EEE PC oder soetwas: http://www.asus.de/products.aspx?l1=5&l2=75&l3=377&l4=0&model=1205&modelmenu=1
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2007, 18:57:52 Uhr von J.C. » Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Natha
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 5

« Antwort #5 am: 29. Oktober 2007, 19:16:57 Uhr »

Ja, Gewicht und Größe wären eh nochmal ein wichtigeres Argument für mich, weil ich zur Uni pendeln muss und da ehrlich gesagt einfach keine Lust hab ein schwereres Teil mit mir rumzutragen.
Was ich jetzt noch mal fragen wollte - gibt es außer der Onboardgrafik noch weitere Argumente, die beim Mac gegen Spiele sprechen?

Was mir noch eingefallen ist zu meinem PC - ich hab, abgesehen von der Möglichkeit, aktuelle Spiele zu spielen, halt auch einfach Bedenken, dass der irgenwdann mal den Geist aufgibt, von daher werd ich mir früher oder später wahrscheinlich eh nen neuen holen (müssen)...
Gespeichert
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #6 am: 29. Oktober 2007, 19:19:06 Uhr »

...naja, soweit ich weiß laufen einige Programme halt nicht aufm Mac OS, aber seit es das BootCamp gibt, lässt sich auch Windows aufm Mac installieren.
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2007, 19:21:08 Uhr von J.C. » Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Natha
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 5

« Antwort #7 am: 29. Oktober 2007, 19:30:28 Uhr »

Joah, außerdem werden es ja immer mehr Programme, die sowohl auf Windows als auch auf Mac laufen... Ich schätz mal damit könnte ich leben ;)
Gespeichert
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #8 am: 29. Oktober 2007, 19:35:20 Uhr »

Ich kann auch nur sagen, dass ich mir als nächstes ein MacBook kaufe! Die Teile sind echt stylisch, sind super einfach zu bedienen und funzen fast immer! Auch der etwas höhere Preis ist vollkommen gerechtfertigt!
Gespeichert
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #9 am: 30. Oktober 2007, 08:24:01 Uhr »

es gibt nur wenige progs für die es am mac keine alternative gibt und auf diese kann man in der regel verzichten.... alternativ gibts VMware, Parallels, etc.
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #10 am: 30. Oktober 2007, 09:30:09 Uhr »

es gibt nur wenige progs für die es am mac keine alternative gibt und auf diese kann man in der regel verzichten.... alternativ gibts VMware, Parallels, etc.
ich dachte in erster Linie an Anwendungen, die man z.B. im Studium brauchen könnte... wär ungüstig wenn der restliche Kurs dann die Win Variante hat und man selber nach ner Alternative sucht^^ Aber, spielt ja eh keine Rolle mehr.
Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
gandal
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #11 am: 30. Oktober 2007, 10:09:22 Uhr »

es gibt nur wenige progs für die es am mac keine alternative gibt und auf diese kann man in der regel verzichten....
Es gibt ganze Berufsgruppen, für die der Mac keine Alternative ist.
Der Bekannte, welche sich aus diesem Grund ein Lenovo mit XP zugelegt hat, nutzte bisher einen Mac.
Die Rechenleistung der VM reicht schlicht und ergreifend nicht aus ...
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #12 am: 30. Oktober 2007, 10:26:47 Uhr »

ja, zum beispiel steuerberater, etc. (leider ein großteil meiner kunden) aber trotzdem bin ich der meinung das es erstaunlich wenige berufsfelder dieser art gibt (vorallem in anbetracht des marktanteils)
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
urkel
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 585


« Antwort #13 am: 07. Januar 2008, 23:35:40 Uhr »

Wenn Du Spiele spielen möchtest, schau Dir mal das MacBook Pro an mit der NVidia GeForce 8600GT-M.

Sonst hast Du bei Apple noch 8% Studentenrabatt auf die meisten Sachen und vor allem eine Vergünstigung bei Apple für die ganze Software.

Office 2004 für Mac OS (2008 kommt bald raus) kostet für Normalos ca. 350 EUR und für Studenten 130 EUR.

Ich bin mit meinem Macbook Pro 15", 2.4GHz, 2GB DDR667, 256MB DDR3 VGA seit nem halben Jahr sehr zufrieden und möchte nie wieder nen Windows-Rechner haben.

Grüße
 Sebastian
Gespeichert
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #14 am: 19. Januar 2008, 05:22:59 Uhr »

Eine Frage: Ist es empfehlenswert den AppleCare Protection Plan zu erwerben?
Gespeichert
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #15 am: 19. Januar 2008, 06:15:21 Uhr »

wenn du im ausland unteregs bist schon. im inland würde ich persönlich zur Gravis Hardwareschutzoption greifen... kostenfaktor knapp 100euro/3jahre
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #16 am: 19. Januar 2008, 08:26:11 Uhr »

wenn du im ausland unteregs bist schon. im inland würde ich persönlich zur Gravis Hardwareschutzoption greifen... kostenfaktor knapp 100euro/3jahre

Aber dann muss man auch das MacBook bei denen Kaufen oder?
Gespeichert
Perfect Pascha
HWE-Admiral
*****

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4631

« Antwort #17 am: 19. Januar 2008, 08:45:30 Uhr »

nein, aber du musst es von denen überprüfen lassen. schaus dir mal an...
Gespeichert
Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen,
dass man sich ein wenig über sie hinaus ins Unmögliche wagt.

!!! Mein System !!!

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #18 am: 19. Januar 2008, 13:07:32 Uhr »

Genialer Tipp! Kostet nur 99,98€ und dafür 3 Jahre Schutz, geil.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Notebooks (Moderatoren: TMK, Linus)  |  Thema: Laptop/Macbook? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 20 Abfragen.