Startseite

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14. August 2020, 22:38:18 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
224117 Beiträge in 24329 Themen von 18495 Mitglieder, Neuestes Mitglied: fahrradwege

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: AMD Athlon XP ziemlich langsam....
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: AMD Athlon XP ziemlich langsam....  (Gelesen 4897 mal)
Ocelot
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 48


« am: 12. November 2007, 20:04:56 Uhr »

Ja irgentwie hab ich schon wieder ein Problem -.-

Nach der erneuten festplatten formation is mein Prozessor ziemlich langsam geworden...

Von der Systemsteuerung konnte ich entnehmen das der Prozessor mit 1100 Mhz läuft.

Eigentlich sollten das 2200 sein... (3200+)

Laut Everest: 11 * 100 Mhz

Vielleicht liegt das an der taktung? Das hab ich mir auch gedacht... Doch ich komm nicht dahinter was für ein PLL mein Mainboard hat... In CPUCool ist mein mainboard bei der PLL suche nicht verzeichnet... (Gigabyte GA-7VASMFS)

Und ins BIOS komm ich irgentwie auch nicht... ich hab alle F-Tasten versucht aber da passiert nix...

Was könnte ich tun?

MfG

Ocelot
Gespeichert
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #1 am: 12. November 2007, 20:16:57 Uhr »

Eigentlich sollten es 11x 200Mhz sein, also muss irgendwas mit dem Board nicht stimmen. Hast du schonmal mit "entf" versucht ins Bios zu kommen, ist bei Gigabyte meist so.
Gespeichert
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #2 am: 13. November 2007, 11:04:41 Uhr »

ich hatte mal nen Asus Board das hat den Takt nach nem Freeze immer runtergedreht.
Wenn die Hardwareangaben stimmen, könntest du im MB einfach wieder 200Mhz einstellen.
Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Ocelot
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 48


« Antwort #3 am: 13. November 2007, 13:45:45 Uhr »

OK mit entf komme ich ins BIOS,

doch da finde ich nix zum umstllen auf 200 Mhz...

Könntet ihr mir vllt eine genaue Anleitung schreiben oder eine andere Möglichkeit...
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20354


HWE rocks!

« Antwort #4 am: 13. November 2007, 14:17:38 Uhr »

Schau im Bios unter Frequency/Voltage Control nach. Dort solltest Du die Taktfrequenz der CPU umstellen können.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Ocelot
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 48


« Antwort #5 am: 13. November 2007, 15:40:25 Uhr »

also unter Frequency/Voltage Control steht bei mir nur Folgendes:

Auto Detect PCI/DIMM Clk [Disabled]
                                       Enabled
DRAM Clock (Mhz)             [by SPD]
                                    133-DDR266
(jeweils die Option in Klammern [] ist aktiviert)

Ich glaube da kann man nicht den FSB ändern oder?
« Letzte Änderung: 13. November 2007, 16:10:06 Uhr von Ocelot » Gespeichert
Ocelot
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 48


« Antwort #6 am: 13. November 2007, 16:07:41 Uhr »

Inzwischen ist es mir auch gelungen die Zahlencombination vom PLL heraus zufinden.

Die lautet wie folgt: 950913(CF)
Gespeichert
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #7 am: 13. November 2007, 17:21:46 Uhr »

ha, was hinterhältig! Das isn OEM von FujitsuSiemens, gebaut von Gigabyte.
Aber FS hat mal sämtliche Übertaktungsoptionen aus dem Bios entfernt, wohl um ihre RMA kosten zu senken^^

du könntest versuchen ein technisch kompatibles MB von Gigabyte zu finden und dessen Bios nehmen, das geht aber mit hoher Wahrscheinlichkeit in die Hose, solange es keine Erfahrungen von anderen Usern dazu gibt.

Zwei kleinen Chancen fallen mir aber noch ein: versuche mal im Biosmenü die Kombination Strg F1, das schaltet zumindest bei meinem aktuellen Gigabytebord die OC Optionen frei (ist aber auch kein OEM Bord)
Oder, lade im Bios die Defaults. Der Variante räume ich noch die größten Chancen ein.


EDIT: erster anlaufpunkt für ein Biosflash wäre wohl hier: http://www.wimsbios.com/biosutil.jsp
« Letzte Änderung: 13. November 2007, 17:29:43 Uhr von J.C. » Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20354


HWE rocks!

« Antwort #8 am: 13. November 2007, 17:32:01 Uhr »

Hast Du den Schalter SW1 auf dem Board umgestellt?

Ansonsten mache es so wie J.C. es Dir geraten hat. Strg + F1 sollte auch bei Deinem Fujitsu Siemens funktionieren.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Ocelot
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 48


« Antwort #9 am: 13. November 2007, 20:17:24 Uhr »

Also das mit Strg + F1 klappt, aber ich kann den FSB nur bis auf max. 123 Mhz stellen.

Das hab ich auch gemacht, aber der PC hat dann während des Bootvorgangs keine Lust mehr zu arbeiten...

"Boot from Disc: ..." steht die ganze Zeit da (ist ja normal) aber es geht nicht weiter...

Heißt das jetzt ich kann das mit dem übertakten vergessen?
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20354


HWE rocks!

« Antwort #10 am: 13. November 2007, 21:52:36 Uhr »

Oder, lade im Bios die Defaults. Der Variante räume ich noch die größten Chancen ein.

Hast Du das versucht? Damit sollte eigentlich das Problem behoben sein.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Ocelot
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 48


« Antwort #11 am: 14. November 2007, 18:17:44 Uhr »

So leider hab ich erst jetzt das mit dem SW1 Schalter versucht und es hat wirklich geklappt!

Vielen Dank für die Hilfe!
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: AMD Athlon XP ziemlich langsam.... « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.123 Sekunden mit 26 Abfragen.