Startseite

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09. März 2021, 02:30:03 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
224179 Beiträge in 24367 Themen von 18509 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Mmm

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: ASUS P5Q - Kein stabieles Netzwerk
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: ASUS P5Q - Kein stabieles Netzwerk  (Gelesen 7308 mal)
Baum000
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10

« am: 17. September 2008, 19:37:19 Uhr »

Hallo Leute, ich hab da nein Problem.

Hab mir einen neuen Rechner gekauft, also in Einzelteilen, und dann zusammengebaut.

Hab ein Nagelneues ASUS P5Q drin (Mit nem Intel E8500).

Der Rechner läuft einwandfrei, soweit alles in Ordnung, Probleme bekomme ich erst wenn ich mich mit dem On-Board LAN Anschluss ans Netzwerk hänge.
Die Verbindung wird ganz Normal hergestellt, und hat auch volle Leistung; Internet und  alles was ins Internet will Funktioniert,
jetzt ist es aber leider so, dass der  in unregelmäßigen Abständen einfach die Verbindung verliert, und sie dann neu aufbaut, geht manchmal ohne das man es beispielsweise bei einem Download merkt - ab und an aber verliert er die Verbindung und braucht dann  ne ganze weile um sie wieder Aufzubauen:

Frage nun: Wie kann ich das Netzwerk Stabil kriegen?

Mein erster Gedanke fiel auf Kabel und  Fritzbox. Die scheiden aber aus, weil es
a) mit dem alten Rechner funktioniert (mit den gleichen kabeln und den gleichen Port an der Box)
b) Es auch mit anderen Kabeln nicht Funktioniert
c) Selbst mit ner zusätzlich eingebauten Netzwerkkarte Stabil funktioniert

Leider war die Netzwerkkarte nur geliehen, was mach wieder vor das Problem stellt.

Meines Erachtens bleiben 2 Möglichkeiten:

1) Fehlerhafte Hardware
2) Ein Problem mit der Software

Weiß jemand was  das Problem sein kann?, und wenn ja wie man es ggf. beheben könnte? Ich kenne mich leider nicht gut mit dem Mainboard aus, und hoffe das es jemanden gibt der mir weiterhelfen könnte.

Freu mich über jede gute Idee

PS.: nach dem Zusammenbau funktioniert die HDD-LED nicht. hatte sie zunächst richtig rum angeschlossen, aber der Rechner  ging so nicht an, als ich den Stecker umgedreht hatte  Funktioniert zwar der Rechner, aber die LED nicht. zwar nur Schönheitsfehler, aber wäre cool wenn jemand ne Idee hat.

Mfg Baum000
Gespeichert
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #1 am: 17. September 2008, 21:11:46 Uhr »

hast du das neueste bios drauf? hast du den neuesten Lantreiber http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=P5Q  probiert?

und das soll angeblich helfen :

Zitat
Heute kam mir die Lösung: der Port scheint vereinzelte Probleme mit bestimmter LAN-Hardware zu haben, und zwar wegen der angeforderten Portgeschwindigkeit. Wenn man in der Gerätekonfiguration des Atheros-Chips unter dem Reiter "Erweitert" den Punkt MediaType auswählt und dann im Wert "10 MBps Full Duplex" einstellt funktioniert bei mir der Kontakt mit allen Geräten.

PS.: nach dem Zusammenbau funktioniert die HDD-LED nicht. hatte sie zunächst richtig rum angeschlossen, aber der Rechner  ging so nicht an, als ich den Stecker umgedreht hatte  Funktioniert zwar der Rechner, aber die LED nicht. zwar nur Schönheitsfehler, aber wäre cool wenn jemand ne Idee hat.

dazu gibts doch die Qconnector von asus...hast du es mit denen versucht? ist ja eigentlich ganz einfach (hab dasselbe board)
« Letzte Änderung: 17. September 2008, 21:17:51 Uhr von slaves » Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
Baum000
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10

« Antwort #2 am: 18. September 2008, 16:39:43 Uhr »

Bios und Lan-Treiber sind alle Aktuell, ab auch vorsorglich  nochmal neu installiert -> trotzdem keine stabile verbindung

-

zum Full Duplex:

kurz gesagt:    Bringt keine Veränderung, hab es getestet und Problem bleibt bestehen.


-


Zum Qconnector:   

Ich hab den Q-connector exakt nach Anleitung verwendet, daran liegt es  nicht.

Frage:
Könnte ich die HDD-LED an die Pin's für die Power-LED hängen?, zum überprüfen ob die LED funktioniert? - Wenn die LED leuchtet müsste es am Mainboard liegen, wenn sie nicht leuchtet, an der LED, kann man das so ausprobieren, oder  verwenden die irgendwie andere spannungen, dass man die LED's nicht vertauschen sollte?

« Letzte Änderung: 18. September 2008, 16:48:03 Uhr von Baum000 » Gespeichert
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #3 am: 19. September 2008, 18:02:55 Uhr »

In der Fritzbox ist wirklich alles richtig eingestellt? Feste IP-Adressen schon versucht?
Gespeichert
Baum000
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10

« Antwort #4 am: 19. September 2008, 18:17:01 Uhr »

Ja, hab alles kontrolliert, was möglich wäre. es ist auch der einzige PC an der Fritzbox, bei dem Probleme der gleichen auftreten.

Hab sämtliche Ports an der Fritzbox ausprobiert. Außerdem bleibt alles stabil, wenn ich über ne zusätzlich eingebaute Netzwerkkarte angeschlossen bin.

Feste IP hatte ich leider schon versucht  :(

-

aber mir ist an den Verbindungsverlusten etwas aufgefallen:

Die Verbindung ist ne ganze weile nach PC-Start stabil, die frühste Netzwerktrennung die ich hatte kam erst nach knapp einer Stunde; dann aber häufiger. (aber alle unregelmäßig)

Wäre ein Verarbeitungsfehler denkbar; also dass es eventuell zu warm wird?

-> dann wär es nämlich ein garantiefall
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20355


HWE rocks!

« Antwort #5 am: 20. September 2008, 15:39:09 Uhr »

Ich denke das dein Board eine Macke hat und würde es umtauschen.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #6 am: 23. September 2008, 10:45:37 Uhr »

Es gibt generell 3 Lösungen für dein Problem:
1. LAN Schnittstelle im Eimer -> neues Board.
2. Chipsatztreiber/Ethernettreiber macht Probleme mit dem Router (klingt komisch, hatte ein bekannter von mir. Der musst die Fritzbox tauschen, damit er den Onboard LAN benutzen konnte um ins Internet zu gehen. Was du ausprobieren kannst, ist, dich über nen Crossoverkabel oder einen switch mit einem anderen PC zu vernetzen. Wenn das geht, dann kann das Ethernet nicht mit dem Router kommunizieren.
3 Verarbeitungsfehler. Netzwerke gehen zwar in der Regel am seltesten kaputt, wenn was am MB dran ist, ist aber durchaus möglich.
Du sagst, es ist ein Garantiefall, wenn also das Netzwerk im lokalen LAN auch spinnt, schick das Board zurück.
Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
Baum000
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10

« Antwort #7 am: 23. September 2008, 21:12:22 Uhr »

Hey, Dankeschön alle miteinander, ich werde das Board zurückbringen (nur doof, dass dann wieder alles raus muss, besonders der Prozessor...)

Habe den PC mit nem anderen Verbunden, und das ging einwandfrei.

Da es wohl ein Fehler am Board is müssten die's eigentlich umtauschen.
Ich denke mal ich Poste dann ob Alternate (sry für die Werbung ;))  es Umtauscht, oder ob die Probleme machen.

Danke nochmal für die guten Ideen.

Mfg Baum000
Gespeichert
Vercingetorix
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 608


« Antwort #8 am: 23. September 2008, 21:58:28 Uhr »

ja sie sollten es eig umtasuchen. meines wissen macht da alternate auch eig keine probleme...
Gespeichert
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #9 am: 24. September 2008, 05:56:14 Uhr »

Ich denke mal ich Poste dann ob Alternate (sry für die Werbung ;))  es Umtauscht, oder ob die Probleme machen.

Die ist einer der, wenn nicht sogar der kulanteste Hardwareshop; normalerweise solltest du da keine Probleme bekommen, außer das Board funktioniert bei denen einwandfrei.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: ASUS P5Q - Kein stabieles Netzwerk « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.172 Sekunden mit 26 Abfragen.