Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11. Dezember 2019, 14:30:51 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223858 Beiträge in 24244 Themen von 18442 Mitglieder, Neuestes Mitglied: winDieter

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Realtek AC 97 'sense connector failed' fehlermeldung
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Realtek AC 97 'sense connector failed' fehlermeldung  (Gelesen 5816 mal)
GeSp_shadow
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 3

« am: 20. Februar 2008, 22:51:01 Uhr »

moin,

ich hab sämtliche (auch dieses) Foren nach einer Antwort auf mein Problem durchsucht und bin auf keine Lösung gestoßen, die mir evtl. weiterhelfen könnte. Deshalb will ich das Problem noch einmal in den Raum werfen:

Ich habe einen Realtek AC 97 Audio Controller onboard (MoBo: Gigabyte GA-7VASMSF)
Jedenfalls ging die soundwiedergabe etc. einwandfrei und am nächsten tag (ich habe rein gar nichts am pc, system, konfigurationen etc. vorgenommen) ging es nicht mehr. Das wundertolle Treiberprogramm für die AC 97 codecs 'SOUNDMAN' blendet bei der anschlusserkennung folgende fehlermeldungen ein: 'sense front connector failed', 'sense shared sorround connector failed', usw. Die Fehlermeldung steht in einem fenster namens 'alsndmgr', falls jemand damit etwas anzufangen hat.
Zusätzlich sagt SOUNDMAN, ich soll, bevor ich die anschlusserkennung starte, sämtliche audioanwendungen schließen. Allerdings habe ich keinerlei solcher anwendungen laufen.
Lautsprecher, Kabel usw. sind alle ordnungsgemäß angeschlossen, und mit einer 2. PCI Soundkarte wird auch kein Sound wiedergegeben. Keine Veränderung nach PC-Innenraum-Check. Keine Hardwarekonflikte. Absolut nichts. Aber warum zum Teufel höre ich nichts?!

Ich bitte um eure Hilfe!

Vielen dank im vorraus,
shadow
« Letzte Änderung: 20. Februar 2008, 23:08:56 Uhr von GeSp_shadow » Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13193


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 21. Februar 2008, 20:33:09 Uhr »

Die Lautsprecher selbst haben aber keinen Defekt?
Gespeichert
GeSp_shadow
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 3

« Antwort #2 am: 21. Februar 2008, 22:19:20 Uhr »

nein, die lautsprecher sind 100% in ordnung, habe sie getestet.
--> die fehlermeldung wird auch angezeigt wenn keine lautsprecher angeschlossen sind.
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13193


HardwareEcke.de
« Antwort #3 am: 22. Februar 2008, 18:28:43 Uhr »

Könntest mal noch ein Hijackthis-Logfile posten, siehe:

http://www.merijn.org/programs.php#hijackthis
Gespeichert
downloaderxxx
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2

Tolles Forum!

« Antwort #4 am: 25. Februar 2009, 21:40:36 Uhr »

Ich habe das gleiche Problem und es scheint dazu keine Lösung zu geben -- ich habe ewig gegooglet, und das Problem haben auch viele User, allerdings gibt es nirgends eine Problemlösung.
Einer hatte danach ein Biosupdate geflasht und dabei ist die Kiste abgestürzt, er war sich aber sehr sicher nichts falsch gemacht zu haben und hat dann das Mainboard ausgetauscht, was dann auch sein Soundproblem gelöst hat.


Vielleicht täusche ich mich ja, allerdings bin ich der Meinung, dass das wohl ein Hardwaredefekt sein wird.

Gigabyte GA-8I915PL-G ... zu diesem Mainboard gibt es nur einen Treiber, auch die Version zur zweiten Revision ist identisch.



Falls noch jemand eine Idee hat, höre ich mir die natürlich gerne an, ansonsten wollte ich das an dieser Stelle mal anmerken, weil es einer der ersten Ergebnisse bei Google ist.

Zu erwähnen ist wohl noch, dass ein anderer Benutzer plötzlich einen Ausfall des Sounds während des Betriebs hatte und danach den gleichen Fehler hatte -- das deutet ja auch stark auf einen Hardwaredefekt hin.



Gruß,

downloaderxxx
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #5 am: 25. Februar 2009, 22:50:21 Uhr »

Den gleichen Fehler hatte Aeolus auch hier im Forum.

Daraufhin hat er den Rechner geöffnet und festgestellt, dass etwas falsch angeschlossen war. Leider hat er nicht verraten was.

Falls der Sound bei dir funktioniert hat und du auch nichts am System verändert hast, dann ist der Sound On Board sicher defekt. Da hilft nur eine separate Soundkarte (ab ca. 10€) oder ein neues Board.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
downloaderxxx
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2

Tolles Forum!

« Antwort #6 am: 26. Februar 2009, 03:14:08 Uhr »

Den gleichen Fehler hatte Aeolus auch hier im Forum.

Daraufhin hat er den Rechner geöffnet und festgestellt, dass etwas falsch angeschlossen war. Leider hat er nicht verraten was.

Falls der Sound bei dir funktioniert hat und du auch nichts am System verändert hast, dann ist der Sound On Board sicher defekt. Da hilft nur eine separate Soundkarte (ab ca. 10€) oder ein neues Board.


Ich hab' die alte Kiste von meiner Mom bekommen und Sie war sich nicht mehr sicher, ob der Sound zuletzt funktioniert hat, weil der Computer schon eine Weile nicht mehr genutzt wird, da wohl ein RAM-Slot platt ist.

Ich habe nun eine alte Soundblaster-Karte von einem Kumpel bekommen -- die hat er auf einem PCI-Steckplatz, welcher vorher noch nie in Benutzung war, nicht erkannt, erst auf einem anderen gings dann. Das Board scheint ordentlich mitgenommen.

Danke für deine Recherche, der Kerl war allerdings vor drei Jahren das letzte Mal online, der wird also nicht mehr reagieren. Finde ich immer schade, wenn bei solchen Sachen die Lösung nicht tatsächlich veröffentlicht wird.

Aber wenn wir uns das überlegen: Was könnte "nicht richtig stecken", was dann auch tatsächlich diesen Fehler verursacht? Man kann natürlich, je nach Gehäuse, die Pins für den Frontanschluss anschließen, aber das entscheidet ja dann letztlich nicht darüber, ob die eigentlichen Eingänge funktionieren oder eben nicht.

Ich kann mir da beim besten Willen nichts vorstellen.
« Letzte Änderung: 26. Februar 2009, 03:16:04 Uhr von downloaderxxx » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Realtek AC 97 'sense connector failed' fehlermeldung « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 39 Abfragen.