Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. November 2018, 18:13:14 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223570 Beiträge in 24121 Themen von 18398 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Gesture

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Übertakten mit 2 möglichen Fehlerquellen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Übertakten mit 2 möglichen Fehlerquellen  (Gelesen 3001 mal)
Thanatos
Lotse
****

Ranking: 3
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 397

Dieses Forum Rockt gewaltig ^^

« am: 05. März 2008, 10:51:06 Uhr »

Hallo,

Jetzt hats mich doch gekribbelt und wollte noch ein bissle weitergehen, allein um zu schauen was möglich ist. Nur habe ich ein Problem, mein Speicher ist auf dem niedrigsten Teiler (2) und wieder auf 800MHz. Wenn ich also den FSB erhöhe geht sowohl speicher als auch CPU in den "Vielleicht stürtze ich ab"-Bereich.
Jetzt war bei 425MHz Schluss. Bei Prime95 melden beide Tests ('..Lots of Ram' , 'RAM not much') früh Fehler.

Dabei kann ich ja noch die Spannung erhöhen, ... nur welchen ..?!
zur Wahl habe ich:
System Voltage, DDR2, (C)MCH, FSB, CPU


Hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben =)

GreeZ
Gespeichert
AMD PhenonII X6 1055
AMD HD5870
2 x 4GB PC3 10667 Corsair
Windows 7 Pro 64Bit
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 05. März 2008, 11:42:06 Uhr »

also prime-tests sind seit dualcore nur noch zum testen von board und cpu wirklich gut. (->small fft)
bei allen anderen tests reagiert das programm seltsamst.
ram teste einfach mit einer memtest86+ bootcd.

bei 425mhz fsb könnte auch schon das board anfangen zu schwächeln.

das problem ist halt, dass du mit deinem setup board und ram nicht einzeln testen kannst.
denn ein max. fsb test fürs board bringt auch immer gleich den ram in unbekannte höhen.

stell beim ram einfach 5-5-5 ein und gib ihm mehr spannung. (+0.2v oder so)
wenn dann prime (smallfft ca. 2-3 stunden) und memtest (über nacht) ohne fehler laufen hast du deinen übeltäter.

edit:
ich les grad in deiner sig, dass du den prozessor auch noch mit standard-vcore betreibst?!
->das is natürlich auch ein wahrscheinlicher ansatz. mit guter kühlung kannst problemlos bis ca. 1.48v (unter last im windows ...  wieviel auch immer dafür  im bios notwendig sind) gehn.
« Letzte Änderung: 05. März 2008, 11:44:55 Uhr von gschissenberger » Gespeichert
mein rechner  

Thanatos
Lotse
****

Ranking: 3
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 397

Dieses Forum Rockt gewaltig ^^

« Antwort #2 am: 05. März 2008, 13:08:37 Uhr »

edit:
ich les grad in deiner sig, dass du den prozessor auch noch mit standard-vcore betreibst?!
->das is natürlich auch ein wahrscheinlicher ansatz. mit guter kühlung kannst problemlos bis ca. 1.48v (unter last im windows ...  wieviel auch immer dafür  im bios notwendig sind) gehn.
Also standard is bei mir 1,275 V...   da kammer auf 1.48 gehen?

Die CPU-Voltage is auch so ne Sache in Bezug auf "gleichzeitig", daher hab ich ja dieses Dilemma wo ich nicht weiß wie ich da vorgehe^^

Ok, werde das mal testen mit dem Ram (5-5-5 war scho)


Edit: Speicher bei 430 und +0.100v geht... nur Prozi hat in Prime gemeckert... wenn der dann man gut läuft lass ich den Memtest Drauf los ^^

Edit2: Was wäre Deine persönliche Temperaturgrenzenempfehlung
« Letzte Änderung: 05. März 2008, 13:39:13 Uhr von Thanatos » Gespeichert
AMD PhenonII X6 1055
AMD HD5870
2 x 4GB PC3 10667 Corsair
Windows 7 Pro 64Bit
RoCco SiffRedi
Stammgast
*****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 612


« Antwort #3 am: 05. März 2008, 15:24:46 Uhr »

bis 70°C weiter würd ich ned gehen... also einfach testen

jag mal die vcore vom prozzi ein wenig rauf..dann sollt er im prime keine zicken mehr machen!!
für was übertaktest du jez eigentlich..willst benchen oder für 24/7 betrieb? oder einfach nur zum zocken?
Gespeichert

ABIT IX38 QUAD GT
Q6600-->Q9450
4096MB Crucial BaLListiX
3870x2 Club3D
Corsair HX520w
LianLi PC7-SE III
Samsung SM 2232BW
Creative X-FI Xtreme Music
powered by Vista Ultimate x64
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #4 am: 05. März 2008, 16:13:09 Uhr »

Also standard is bei mir 1,275 V...   da kammer auf 1.48 gehen?
wenn die temps passen, geht das schon in ordnung.
wobei man mir nachsagt, ich würde mit den spannungen übertreiben.
wenn du nochmal 0.05v abziehst, passts auf jeden fall. (1.43v)


Edit2: Was wäre Deine persönliche Temperaturgrenzenempfehlung
auch hier bin ich vielleicht kein guter maßstab.
aber wenn du unter 60° bleibts (mit coretemp gemessen!) sind die temps auf jeden fall im (hell)grünen bereich.
Gespeichert
mein rechner  

Thanatos
Lotse
****

Ranking: 3
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 397

Dieses Forum Rockt gewaltig ^^

« Antwort #5 am: 06. März 2008, 10:50:07 Uhr »

alles klar, also bei 3,44GHz is schluss, danach brauch ich zuviel strom...
danke Dir für deine Ratschläge :)   
Gespeichert
AMD PhenonII X6 1055
AMD HD5870
2 x 4GB PC3 10667 Corsair
Windows 7 Pro 64Bit
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Übertakten mit 2 möglichen Fehlerquellen « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 24 Abfragen.