Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18. Oktober 2018, 12:40:35 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223537 Beiträge in 24109 Themen von 18390 Mitglieder, Neuestes Mitglied: RC89

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: Gehäusetest: APlus-Case Cupid 2
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Gehäusetest: APlus-Case Cupid 2  (Gelesen 4216 mal)
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« am: 13. März 2009, 21:00:13 Uhr »

Fragen und Anmerkungen zum Artikel http://www.hardwareecke.de/testberichte/gehaeuse_netzteile/aplus_cupid2_seite_1.php hier posten!
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
basti030
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1

Tolles Forum!

« Antwort #1 am: 30. August 2009, 23:02:55 Uhr »

hallo,

auf einem der bilder auf seite 2 des tests sieht es so aus, als ob 2 kleine lüfter vor den lüftungsöffungen neben dem mainboard montiert wurden.

ist das so und wenn ja lassen sie sich problemlos montieren und helfen sie gegen die thermischen probleme des gehäuses?

ich habe vor dort ein passiv gekühltes atom 330 board einzubauen, dafür sollte es ja reichen? oder wäre zb das noah von psicase doch die bessere lösung?

gruß
sebastian
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #2 am: 03. September 2009, 16:20:06 Uhr »

Du hast richtig gesehen - zum Testzweck wurden an den Seiten des Gehäuses Lüfter eingebaut. Dies geht auch recht problemlos, allerdings lassen sich nur 40mm Lüfter verwenden und diese dann im Lochblech auch nur mittels zweier Schrauben diagonal befestigen, da die Lochung nur bedingt kompatibel ist, was alles den faden Beigeschmack eines Provisoriums hinterlässt.
Ansonsten sollte die Verwendung eines 330er Atom-Boards keinerlei Problem darstellen, da die Abwärme des Prozessors als solche gar nicht maßgeblich zur Aufwärmung des Gehäuseinneren beiträgt. Vielmehr sind es Chipsatz und Festplatte, die hier als "Heizkörper" fungieren und daher mit Bedacht gewählt werden sollten, was möglichwerweise die Verwendung des 330er Atoms schwierig macht.
Ob das Noah nun die bessere Wahl ist, ist in erster Linie glaub ich Geschmackssache. Für das Noah spricht auf jeden Fall die von Anfang an gegebene Möglichkeit der aktiven Belüftung mit einem gescheiten Lüfter. Dagegen spräche u. U. , dass das optische Laufwerk nicht hinter einer Blende verschwindet und dass kein Kartenleser ind die Front integriert ist.
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
wesulaner
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1

Tolles Forum!

« Antwort #3 am: 05. November 2009, 02:03:27 Uhr »

Hallo,

hat schon jemand einen passenden Riser für das Gehäuse gefunden?

LG Wesu
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: Gehäusetest: APlus-Case Cupid 2 « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.1 Sekunden mit 25 Abfragen.