Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19. September 2018, 14:00:11 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: AMD Athlon 64 4000+ übertakten
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: AMD Athlon 64 4000+ übertakten  (Gelesen 2614 mal)
COI3RA
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


« am: 27. März 2008, 17:34:57 Uhr »

moinsen!
ich möchte meinen amd athlon 64 4000+ (sockel 939) mal übertakten. er hat eine reine mhz-zahl von 2400 mhz und ich möchte nicht gleich 3000 mhz machen, aber so 2750 wären schon super.

ich möchte NUR den prozzi übertakten, nicht speicher oder ähnliches. ist das kompliziert oder reicht da eine bios-einstellung? habe gehört, dass man die mhz-zahl anheben muss, da es per multiplikator nicht gehen soll. und irgendwie wird aber der speicher mit angehoben. will ich ja nicht, denn der is schnell genug. nur den prozzi. kann mir jemand ein paar tips geben?

gruß,
cobra
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 27. März 2008, 18:04:07 Uhr »

richtig, du musst den fsb anheben, denn der multi deines prozessors ist nach oben hin gesperrt. (kann nur nach unten verändert werden)

allerdings gibt es noch 3 andere sachen (ausser dem prozessor) die am fsb "hängen"

1. der speichertakt
musst also den speichertakt (speicherteiler) senken, wenn du mit dem fsb hinauf gehst.

2. der hypertransport-takt (ein interner "bus" auf dem board)
der soll nicht über 1000mhz sein (also 200x5)
musst also den ht-multi auch entsprechend senken, wenn du den fsb hochschraubst.
...dabei ist es auch gar kein problem, wenn der ht-takt wesentlich weniger als 1000mhz ist (zb. 700 oder so) reicht auch immernoch völlig.

3. pci/agp takt (oder halt pci-e takt)
der takt der schnittstellen für erweiterungskarten hängt ebenfalls am fsb
muss also einfach "gefixed" werden (indem du die entsprechneden frequenzen per hand einstellst)
pci: 33mhz
agp: 66mhz
pci-express: 100mhz
(die letzten beiden sind aber eh oft mit dem pci-takt gekoppelt und müssen nicht extra eingestellt werden)

fertig.  :)

kannst du ausserdem hier ein bisschen genauer nachlesen:
http://www.hardwareecke.de/overclocking/athlon64oc.php

viel glück
Gespeichert
mein rechner  

COI3RA
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


« Antwort #2 am: 27. März 2008, 19:48:51 Uhr »

boh, dass es so aufwendig ist, kann ich nicht nachvollziehen. dann lasse ich es doch lieber. trotzdem danke.

gruß,
cobra
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #3 am: 27. März 2008, 19:53:30 Uhr »

geh bitte.  ;D
das sind drei kleine einstellungen im bios.  ;)
Gespeichert
mein rechner  

Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: AMD Athlon 64 4000+ übertakten « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.084 Sekunden mit 24 Abfragen.