Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15. Dezember 2018, 13:49:14 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223573 Beiträge in 24119 Themen von 18400 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Renata Kuger

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Software  |  Linux, Unix und Co. (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: PATH erweitern
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: PATH erweitern  (Gelesen 8708 mal)
LuRana
Stammgast
*****

Ranking: 10
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 815


HWE rocKZz

« am: 01. Mai 2008, 00:48:01 Uhr »

Hi

Also da ich in letzter Zeit mehr mit der Konsole arbeite, wollte ich nun mal meinen PATH erweitern..

Nun starte ich auch Programme aus dem Terminal.. mein Default-Verzeichnis ist /Users/Iblis
um nun ein Programm zu starten muss ich entweder in das Verzeichnis /Applications wechseln um dann halt von dort aus das Programm zu starten oder den gesammten Pfad angeben..
mhh da eh alle Programme im Verzeichnis /Applications sind hab ich mir gedacht ich kann da einfach den PATH mit :/Applications erweitern kann und dann von jedem Verzeichnis aus die Programme starten könnte.. aber irgendwie ist dem nicht so..

PATH auslesen - erweitern - und nochmal Kontroll-auslesen funktioniert ja eig..

vl versteh ich den richtigen Sinn des PATHs nicht und das ganze müsst ich ganz anders machen..

und nun würd ich mich freuen, wenn einer von euch mir sagen könnte WIE ich das nun anstellen soll
sprich auch aus meinem "default"Verzeichnis "/Users/Iblis" einfach Programme starten zu können die sich in "/Applications" befinden ohne Verzeichniswechsel oder ganzen Pfad angeben zu müssen..

mfG


EDIT: hab gred gemerkt, dass nach einem Neustart mein Eintrag weg ist.. also wird das ganze nicht richtig gespeichert.. mhh nun hab ich gelesen ich kann den Befehl  export blabla in die bashrc einfügen kann.. muss ich dazu als root angemeldet sein? weil so als admin kann ich se nicht ändern.. habz grad versucht
mit was genau erweitere ich die bashrc?
« Letzte Änderung: 01. Mai 2008, 01:26:32 Uhr von Iblis » Gespeichert
Post nochmal durchlesen??  || Rechtschreibung ?? || leserlich ??

MeiN sYSTEm
Silent Force
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 17
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 586


« Antwort #1 am: 11. Mai 2008, 21:43:23 Uhr »

zu deinem edit: du hast es nicht dauerhaft gemacht, der Eintrag war bloß bis zum Neustart gültig.

Am einfachsten geht das so:

Konsole aufmachen
PATH=$PATH:/der vollständige Pfadexport PATH
Dein Problem ist warscheinlich dieser:  es gibt kein Verzeichnis /Applications. denn /Applications würde bedeuten, dass es sich um eine Partition/Festplatte handelt, die so heißt.
Meistens heißt die aber jedoch /sda1 bzw /sda. oder /home, /audiocd, /cdrom, /dev ,...
Schau mal, in welchem Verzeichnis dein Applications-Ordner befindet, und tipp dass dann oben ein. z.b /home/Iblis/Applications oder /sda1/Applications, /usr/Applications könnte ich mir standardmäßig vorstellen.

bashrec definiert, ob du bei einem Befehl eine Sicherheitsabfrage (rootpasswort) bekommst, ebenso kannst du dort Sachen eintragen, die automatisch beim Öffnen der Konsole in der Konsole ausgeführt werden sollen.

Gruß sf
« Letzte Änderung: 11. Mai 2008, 21:48:18 Uhr von Silent Force » Gespeichert
LuRana
Stammgast
*****

Ranking: 10
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 815


HWE rocKZz

« Antwort #2 am: 11. Mai 2008, 23:34:02 Uhr »

hi

jop war ned dauerhaft gespeichert...

habz dann eben als root in der bashrc geändert und nun hab ich den gewünschten PATH..

/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/Applications

lautet nun mein Path.. ( und jop /App.. is das Verzeichniss .. also da gibtz nichtz drunter.. App is genau dor wo auch bin und sbin usr usw. sind..
nur hab ich now gemerkt, dass es auch mit dem path nichtz bringt..
da ich ausm Terminal mit open auch nicht die Apps öffnen kann auch wenn der path geändert wurde..

vl hat ja wer ne andere Lösung oder ein Tip wie das klappen könnte wenn ich meine Programm die in /App.. sind mit open von überall aus zu öffnen..


mfG
Luri


Gespeichert
Post nochmal durchlesen??  || Rechtschreibung ?? || leserlich ??

MeiN sYSTEm
Silent Force
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 17
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 586


« Antwort #3 am: 12. Mai 2008, 00:43:10 Uhr »

ok,  dann versuchs mal in der Konsole mit sudo gedit /etc/environmentdort machste dein Lieblingstag :/Applications rein, und speicherst ab.

Gruß sf
Gespeichert
LuRana
Stammgast
*****

Ranking: 10
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 815


HWE rocKZz

« Antwort #4 am: 12. Mai 2008, 17:22:57 Uhr »

mein Path hab ich ja schon geädert...

nur auch wenn er geändert ist funzt das nicht so wie ich mi dass vorgestellt habe..

suche eben nach einer möglichkeit dies zu lösen.. am path selbst liegtz nicht mehr..
Gespeichert
Post nochmal durchlesen??  || Rechtschreibung ?? || leserlich ??

MeiN sYSTEm
TRON
Proud to be a member of...
Stammgast
*****

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 506


TRON-DELTA.ORG

TRON-DELTA.ORG
« Antwort #5 am: 14. Januar 2010, 00:42:56 Uhr »

Hallo!

Dein System scheint keiner Standartkonfiguration zu folgen. Ich versuche es mal in Informatiker-Manier so exakt wie möglich zu beschreiben. Nach spawnen einer Shell (bei älteren Distributionen ein Prozess-Fork von /sbin/init) erhält ein User entsprechend dem aktuellen Kontext entsprechend diese und kann innerhalb dieser Shell zunächst mit Rechten im Rahmen des aktuellen Kontextes (seines "Profils") agieren.

In der Annahme, dass Sie z.B. als user foobar mit UID 1000 und nicht als root-User am System arbeiten werden Sie eine standart .bashrc in ihrem $HOME Verzeichnis zur Ausführung bringen. In dieser Datei sollte sich *immer* eine Pfadeinstellung befinden, welche in der Tat mit EXPORT für den Shell-Prozess verfügbar gemacht wird. Wenn Sie Ihr "Standardverzeichnis" einer nicht-Login-Shell ändern möchten, so fügen Sie am Ende Ihrer .bashrc einfach ein «cd "/path/to/dir/"» an. Es ist aber im Grunde nicht nötig, da sie jedes binary ("Programm")
 ausführen können welches in $PATH allokiert ist. Gerade deshalb wird diese Umgebungsvariable verwendet um Verzeichniswechsel etwas zu vermeiden.

Zusammenfassung:
1] Terminal öffnen und etwas wie "nano .bashrc" eingeben (ich mag vi nicht!)
2] am Anfang der Datei etwas zusätzliches eingeben wie:
PATH=$PATH:/home/username/.scripts:/usr/local/share/special_directory:.
export PATH
Die übliche Angabe von /bin:/sbin:/usr/bin:... ist nicht zusätzlich nötig. Sie geben hier *nur* ihre neuen Verzeichnisse an die z.B. Scripte oder Programme enthalten. Dann brauchen Sie nie mehr in deren Verzeichnis zu wechseln um diese auszuführen. :-)
3] Die Einstellungen gelten auch nach jedem Neustart. Sie gelten nicht für andere user (z.B. root).


Viel Spaß!
« Letzte Änderung: 14. Januar 2010, 00:45:57 Uhr von TRON » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Software  |  Linux, Unix und Co. (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: PATH erweitern « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 24 Abfragen.