Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25. September 2018, 14:04:30 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223523 Beiträge in 24106 Themen von 18386 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Yamonaru

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: No IDE Master H.D.D. Detected!
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: No IDE Master H.D.D. Detected!  (Gelesen 16294 mal)
nimant
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 4

« am: 19. Mai 2008, 14:38:48 Uhr »

Hallo miteinander!

Ich habe mir mit Hilfe eines Freundes vor kurzem einen neuen PC zusammengebaut.
Es funktioniert soweit alles einwandfrei.

Nur wenn ich den Computer starte erfolgt folgende Fehlermeldung:

"No IDE Master H.D.D. Detected!
Press F1 to Resume"

Es ist ein bisschen lässtig, bei jedem neuen Hochfahren darauf zuwarten F1 drücken zu müssen. Ich hoffe mir kann jemand helfen!

Danke schonmal im Voraus :)!

Grüße
Lars

PS: Mein Board ist ein ASUS P5E
Gespeichert
Masso
Poweruser
******

Ranking: 9
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1317

Guckste weiter

« Antwort #1 am: 19. Mai 2008, 15:20:07 Uhr »

Du musst die Festplatte richtig jumpern, d.h. die Festplatte als Master festlegen. auf der Festplatte selber sollte auch eine beschreibung drauf kleben wo und wie du das machen musst (schwer, das ohne bilder richtig zu beschreiben)
Gespeichert
Welche Zahl nennt man die Unglückszahl? 218593! Weil: Wenn 2 sich 1 sind und nicht 8 geben, wissen sie spätestens in 5 Wochen, daß sie in 9 Monaten 3 sind...
Nyls
Lotse
****

Ranking: 15
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 323


« Antwort #2 am: 19. Mai 2008, 16:08:28 Uhr »

Hier sind mal Beispielbilder einer alten Seagate HDD
Gespeichert
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #3 am: 19. Mai 2008, 17:51:39 Uhr »

handelt es sich überhaupt um eine IDE Platte?
Bei SATA ist jumpern völlig egal, aber die Sata-controller und die Bootreihenfolge müssen im Bios entsprechend aktiviert und eingestellt werden.
Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #4 am: 19. Mai 2008, 20:12:07 Uhr »

Da ich dieser Freund bin, der den PC zusammenstellte kann ich euch versichern, dass er nämlich gar keine IDE Laufwerke verbaut hat.

DVD-Laufwerk, DVD Brenner und 500GB Platte sind alles S-ATA. Daher auch diese Fehlermeldung.
Es gibt nunmal schlichtweg keine IDE HDD.

Ich vermute BIOS Einstellungssache, bin mir aber nicht sicher. Hat der gschissenberger nicht auch das Board und hat eine Antwort parat? ;)
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #5 am: 13. Juni 2008, 12:04:07 Uhr »

hab das board, ja.
ABER. ich hab einen ide-dvd-brenner und daher diese meldung noch nie bekommen.

sitzte leider gerade in der arbeit (bis 19:00 ::)) und kann nicht nachschauen...
...vielleicht müsst ihr den sata mode umstellen (ide, raid, sata)?!

...nur geraten. :)


€dit:

google spuckt dazu folgendes aus:
Zitat
1. SATA-Anschluss auf Mainboard
Deine HD sollte an SATA1 hängen.

2. BIOS
Im Menu findest du die IDE-Configuration. Dort sollte bei "Configure SATA as" oder so ähnlich [Standard IDE] gesetzt sein.

Dann sollte der Fehler behoben sein.

« Letzte Änderung: 13. Juni 2008, 12:16:13 Uhr von gschissenberger » Gespeichert
mein rechner  

Silent Force
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 17
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 586


« Antwort #6 am: 13. Juni 2008, 14:35:11 Uhr »

hm.. dass es an SATA1 hängen muss ist mir nu völlig neu. Ist doch dem BIOS bums, wo die Platte hängt. i.d.R geht das ja alles schön in der Bootreihenfolge einzustellen.

Edit:
Bei mir im BIOS gibts die Option Advanced - Peripheral Configuration - Onboard IDE - Enabled/Disabled das könnte vielleicht weiterhelfen
« Letzte Änderung: 13. Juni 2008, 14:52:08 Uhr von Silent Force » Gespeichert
Kaaa
Gast
« Antwort #7 am: 21. Januar 2012, 12:43:49 Uhr »

Vielen Dank für die Hinweise!
Bei mir heute hat es mit Win7 64Bit die gleiche Meldung gegeben.
Behoben habe ich sie, indem ich die Systemfestplatte an einen andere/niedrigere SATA-Steckplatz-Nummer angeschlossen habe!
Die Vorgeschichte:
Ich hatte ein defektes Windows xp und habe mit einer neuen Platte und Win7 die Daten (in von xp formatierter Partition!xp hat einfach alle Partitionen formatiert anstatt nur c:!!!!) gerettet (Danke an TestDisk!!!!). Dann die alte Platte repariert und nun wieder win7 drauf und die neue Platte als Sicherung abgestöpselt. Da kam dann die Meldung. In dem Zuge hatte ich nicht bedacht, dass die Systemplatte den SATA-Steckplatz gewechselt hatte.
Nun geht alles wieder super! win7 professional 64 bit ist super!!!! Läuft auf der alten(4J) Kiste wie ne 1!
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: No IDE Master H.D.D. Detected! « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 25 Abfragen.