Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20. Oktober 2018, 05:28:11 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223537 Beiträge in 24109 Themen von 18390 Mitglieder, Neuestes Mitglied: RC89

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: KanGaroos..HILFE !
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: KanGaroos..HILFE !  (Gelesen 5874 mal)
.#Đαиiинσ-X
800x600 Surfer
***

Ranking: -3
Offline Offline

Beiträge: 162

HWE-Forum rocKzZ

« am: 29. Mai 2008, 20:25:00 Uhr »

hallo ...

Könntet ihr so freundlich sein u nd mir einen kurzen Text über das Tier Kangaroo machen ??


zum Beispiel, was sie fressen, was sie so machen und so ich muss ein referat von 5-10 minuten machen.. wäre echt sehr nett.. danke schonmal im Voraus..
Gespeichert
~AMD X4 9950    ~ 2.60 Ghz   
~ATI HD 3870    ~ 512 MB        
~8192 MB Ram    ~ 800 Mhz    
~MSI KA790GX    ~ AM2 ...
Vercingetorix
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 608


« Antwort #1 am: 29. Mai 2008, 20:42:04 Uhr »

Die Kängurus (Macropodidae) sind eine Familie aus der Beuteltierordnung Diprotodontia. Sie zählen sicherlich zu den bekanntesten Beuteltieren und gelten vielen als die typischsten Vertreter der Fauna Australiens. In Abgrenzung zu den Rattenkängurus, die heute als eigene Familie (Potoroidae) betrachtet werden, werden die Macropodidae auch als Echte oder Eigentliche Kängurus bezeichnet.

 Beschreibung

Nicht alle Arten entsprechen unserer üblichen Vorstellung eines Kängurus: Auffälligstes Kennzeichen fast aller Arten sind die großen hinteren Gliedmaßen, die deutlich größer sind als die vorderen. Nur bei den Arten, die sich an das Leben in den Bäumen angepasst haben und sich nicht mehr hüpfend fortbewegen, sind die Gliedmaßen annähernd gleich lang. Der Schwanz ist lang, muskulös und meistens behaart, er wird oft als Stütze oder zur Balance benutzt. Die Arten ähneln sich hinsichtlich des Körperbaus, unterscheiden sich jedoch beträchtlich in ihrer Größe.

Der Kopf ist relativ klein und lang gestreckt, die Ohren sind groß. Wie alle sind die unteren zwei Schneidezähne vergrößert, beim Zubeißen treffen sie auf eine harte Stelle im Gaumen hinter den oberen Schneidezähnen. Diese Anordnung sorgt dafür, dass auch hartes Pflanzenmaterial abgerupft werden kann und findet sich in ähnlicher Form auch bei manchen Paarhufern. Die Eckzähne fehlen oder sind stark zurückgebildet. Die Backenzähne kommen nicht gleichzeitig, sondern nacheinander aus dem Zahnfleisch, erst wenn die vorderen abgenutzt sind und ausfallen kommen die nächsten und wandern dann im Mund nach vorne.

Die Vorderpfoten haben fünf Finger und dienen zur Nahrungsaufnahme und zum Abstützen. Bei den hinteren Gliedmaßen fehlt die erste Zehe,die zweite und dritte sind zusammengewachsen. Die vierte Zehe ist die kräftigste, die fünfte ist mittelgroß.

Verbreitung

Kängurus kommen in Australien, Neuguinea und Tasmanien sowie auf verschiedenen vorgelagerten Inseln vor.

Lebensweise

Kängurus bewohnen unterschiedliche Lebensräume: neben Steppenbewohnern gibt es auch Arten im Bergland, die Baumkängurus leben sogar auf Bäumen. Im Allgemeinen sind Kängurus eher nachtaktiv, manchmal kann man jedoch Exemplare tagsüber beobachten. Viele Arten leben in Gruppen ohne deutliche Sozialstrukturen.

Fortbewegung

Bei langsamer Fortbewegung verwenden Kängurus alle vier Gliedmaßen und den Schwanz
Bei langsamer Fortbewegung verwenden Kängurus alle vier Gliedmaßen und den Schwanz

Je nach Geschwindigkeitsbedürfnis kennen die Kängurus zwei Arten der Fortbewegung: Bei höherem Tempo springen sie nur mit den Hinterbeinen, der Schwanz bleibt in der Luft und dient der Balance. Auf diese Weise können sie eine Geschwindigkeit von 50 km/h erreichen und bei Riesenkängurus sind diese Sätze oft 9 m lang. Bei langsamer Gangart benutzen Kängurus „fünf Gliedmaßen“: während sich das Tier mit Vorderpfoten und Schwanz abstützt, schwingen die Hinterbeine nach vorne; sobald diese stehen, werden Vorderpfoten und Schwanz wieder nachgeholt. Die hüpfende Fortbewegung ist bei hoher Geschwindigkeit sehr effizient. Dank spezieller hoch elastischer Muskelbänder können sie ohne großen Energieaufwand schnell vorankommen, was bei einem trockenen Klima und teils dürftigem Nahrungsangebot von Vorteil ist. Bei niedriger Geschwindigkeit jedoch ist dieser Bewegungsablauf aber wieder ineffizienter und energieaufwendig. Kängurus können sich nicht rückwärts fortbewegen.

Die Baumkängurus hüpfen nicht, können aber gut klettern. Die kurzschwänzigen Quokkas und die Filander bewegen sich hauptsächlich auf allen vieren fort.

Nahrung

Kängurus sind Pflanzenfresser, die sich je nach Lebensraum von unterschiedlichsten Pflanzen ernähren. Oft besetzen sie die gleichen biologischen Nischen wie auf anderen Kontinenten die Paarhufer, und auch ihr Verdauungssystem hat sich konvergent zu diesen entwickelt. Mikroorganismen im mehrteiligen Magen helfen bei der Verarbeitung schwer verdaulicher Nahrung, auch käuen sie manchmal ihre Nahrung wieder. Das führt dazu, dass Kängurus auch in Regionen mit spärlicher Vegetation überleben können.

Fortpflanzung
Jungtier im Beutel
Jungtier im Beutel

Weibliche Kängurus haben einen gut entwickelten Beutel, der sich nach vorne öffnet und vier Zitzen enthält. Das Weibchen bringt nur ein Jungtier zur Welt (selten zwei). Bei vielen Arten kommt es zu einer „verzögerten Geburt“: Unmittelbar nach der Geburt eines Jungtieres paart sich das Weibchen erneut. Dieser Embryo wächst jedoch kaum, bis das große Jungtier den Beutel endgültig verlassen hat. Erst dann entwickelt er sich weiter und kommt zur Welt. Der Sinn dahinter dürfte in den teils unwirtlichen Lebensräumen dieser Tiere stecken: sollte das Jungtier sterben oder die Mutter es verlassen müssen, ist sofort ein Nachfolger da. Wie bei allen Beuteltieren kommen Kängurubabys nach kurzer Tragzeit (rund 20 bis 40 Tage) relativ unterentwickelt (im Vergleich zu den Höheren Säugetieren) zur Welt. Das Neugeborene ist nur 2 cm lang und wiegt nicht einmal 1 Gramm. Es krabbelt selbstständig vom Geburtskanal in den Beutel und hängt sich mit dem Mund an eine Zitze, die es während der nächsten zwei bis drei Monate nicht loslässt. Nach rund einem halben Jahr verlässt das Jungtier erstmals den Beutel; mit rund acht Monaten ist es endgültig zu groß geworden, um noch hineinzupassen. Jungtiere werden aber bis zum Alter von rund einem Jahr gestillt, zu diesem Zweck stecken sie den Kopf in den Beutel der Mutter, wo häufig bereits ein weiteres kleines Jungtier genährt wird. In solchen Fällen trinken großes und kleines Jungtier an verschiedenen Zitzen, die auch Milch in verschiedener Zusammensetzung geben.

In Australien werden die Jungtiere der meisten Beuteltierarten „Joeys“ genannt.

an dieser Stelle ist noch zu sagen powerd by wikipedia, damit das auch alles seine ordnung hat und mir hier keiner geistigen diebstall vorwirft .

--> http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4ngurus

Edit von TMK:

Link hinzugefügt!
« Letzte Änderung: 29. Mai 2008, 21:13:39 Uhr von TMK » Gespeichert
.#Đαиiинσ-X
800x600 Surfer
***

Ranking: -3
Offline Offline

Beiträge: 162

HWE-Forum rocKzZ

« Antwort #2 am: 29. Mai 2008, 21:07:30 Uhr »

Danke sehr :D
Gespeichert
~AMD X4 9950    ~ 2.60 Ghz   
~ATI HD 3870    ~ 512 MB        
~8192 MB Ram    ~ 800 Mhz    
~MSI KA790GX    ~ AM2 ...
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #3 am: 29. Mai 2008, 21:25:51 Uhr »

hast du noch nie ein referat gemacht? ich dachte dass weiß jetzt jeder 5.klässler dass man dazu einfach nur wikipedia aufruft :)
Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
Vercingetorix
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 608


« Antwort #4 am: 29. Mai 2008, 21:27:28 Uhr »

schön wenn das geht slaves unsere lehrer gucken grundsätzlich bei referaten mal bei wiki vorbei und schaunen ob das net geklaut ist.
Gespeichert
LuRana
Stammgast
*****

Ranking: 10
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 815


HWE rocKZz

« Antwort #5 am: 29. Mai 2008, 22:38:48 Uhr »

Also ich würd auch keinem empfehlen sich auf Wikipedia zu verlassen.. also sich das so anzulernen mit Wikipedia zu arbeiten..

- nicht alles was in Wikipedia steht stimmt auch
- Wikipedia als Quellenangabe sieht nie so gut aus / wird bei manchen Arbeiten gar nicht angenommen
- früher oder später wird man umsteigen müssen und anders rechagieren müssen ( da eben Wikipedia nicht akzeptiert wird ) und dann steht man blank da, da man ja nur Wikipedia kennt^^

+ für ne kurze Info ist Wikipedia eh nicht schlecht =)
+ manchmal hat Wikipedia eh weiterführende Linkz, die auf die Originalen Seiten führen ( wo die Wikipedia-Poster ihre Infos her haben )

-- LuRi --
« Letzte Änderung: 29. Mai 2008, 22:40:34 Uhr von Iblis » Gespeichert
Post nochmal durchlesen??  || Rechtschreibung ?? || leserlich ??

MeiN sYSTEm
.#Đαиiинσ-X
800x600 Surfer
***

Ranking: -3
Offline Offline

Beiträge: 162

HWE-Forum rocKzZ

« Antwort #6 am: 30. Mai 2008, 09:13:29 Uhr »

könntet ihr mir vll eine  zusammenfassung zu kangaroos schreiben ?? wäre sehr nett....

also das ich nicht so viel hanbe vll so mit eehm der herkunft, weas die fressen etc.. so wichtges halt
Gespeichert
~AMD X4 9950    ~ 2.60 Ghz   
~ATI HD 3870    ~ 512 MB        
~8192 MB Ram    ~ 800 Mhz    
~MSI KA790GX    ~ AM2 ...
.#Đαиiинσ-X
800x600 Surfer
***

Ranking: -3
Offline Offline

Beiträge: 162

HWE-Forum rocKzZ

« Antwort #7 am: 30. Mai 2008, 09:17:09 Uhr »

es sind aber die tiere gemeint... ^.^

nich das ihr was über die schuhe raussucht :P

wäre nett wenn ihr schnelle antworten gibt zu "Kängurus"

bin in der schule, desshalb kann ich nicht viel schreiben

danke im voraus
Gespeichert
~AMD X4 9950    ~ 2.60 Ghz   
~ATI HD 3870    ~ 512 MB        
~8192 MB Ram    ~ 800 Mhz    
~MSI KA790GX    ~ AM2 ...
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #8 am: 30. Mai 2008, 09:30:54 Uhr »

Vielleicht solltest ein bisschen was selber machen.  ;)
Falls Dir der Post von  Vercingetorix   zu lang ist kürze es halt.


Also ich würd auch keinem empfehlen sich auf Wikipedia zu verlassen.. also sich das so anzulernen mit Wikipedia zu arbeiten..

- nicht alles was in Wikipedia steht stimmt auch
- Wikipedia als Quellenangabe sieht nie so gut aus / wird bei manchen Arbeiten gar nicht angenommen
- früher oder später wird man umsteigen müssen und anders rechagieren müssen ( da eben Wikipedia nicht akzeptiert wird ) und dann steht man blank da, da man ja nur Wikipedia kennt^^

+ für ne kurze Info ist Wikipedia eh nicht schlecht =)
+ manchmal hat Wikipedia eh weiterführende Linkz, die auf die Originalen Seiten führen ( wo die Wikipedia-Poster ihre Infos her haben )

-- LuRi --
Ich persönlich mag die Wiki. Ich suche allerdings nicht über Wiki sondern über die Suchmaschine.
Dass man bei Recherche mehr als eine Quelle berücksichtigt versteht sich fast schon von selbst.

Auch "die Großen" haben Probleme mit dem Inhalt ihrer Artikel.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #9 am: 30. Mai 2008, 14:42:58 Uhr »

schön wenn das geht slaves unsere lehrer gucken grundsätzlich bei referaten mal bei wiki vorbei und schaunen ob das net geklaut ist.

2. Regel:

nicht alles genau so übernehmen sondern umschreiben :D
(dachte eigentlich auch das wär klar, dass das so gemeint ist)

außerdem schaun die bei uns (gymnasium, bayern 11. klasse) nur nach wenn das wie eine Schulaufgabe zählt... uns wird sogar von den lehrern empfohlen das wiki als erste anlaufstelle zu benutzen aber dann weiter infos aus anderen quellen zu benutzen...
Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
.#Đαиiинσ-X
800x600 Surfer
***

Ranking: -3
Offline Offline

Beiträge: 162

HWE-Forum rocKzZ

« Antwort #10 am: 04. Juni 2008, 15:45:20 Uhr »

Könnt ihr mir nicht so einen test machen ? :) der so ne viertel  Seite ist ?? mehr brauch ich nicht so woher die kommen & so....
Gespeichert
~AMD X4 9950    ~ 2.60 Ghz   
~ATI HD 3870    ~ 512 MB        
~8192 MB Ram    ~ 800 Mhz    
~MSI KA790GX    ~ AM2 ...
American
Moderator
******

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4488


erisguterjunge

« Antwort #11 am: 04. Juni 2008, 15:52:47 Uhr »

warum suchst du dir die infos nicht selber raus?  :google:
Gespeichert
Das Leben ist ein Geschenk, aber keiner hat mich gefragt, ob ich das Geschenk haben will.
Wenn dich einer fragt, ob du es haben willst, dann nimm es, fang von Vorne an und mach was draus.
 
Jede Beziehung geht mal durch eine Kriese. Wenn du das nicht kennst, dann weisst Du nicht was Liebe ist!


Dafür das Kinder auch Kinder sein dürfen
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #12 am: 04. Juni 2008, 17:15:34 Uhr »

Könnt ihr mir nicht so einen test machen ? :) der so ne viertel  Seite ist ?? mehr brauch ich nicht so woher die kommen & so....
Was zahlst ?
Ist ja wohl kein Problem das ein bisschen umzuschreiben und auf eine viertel Seite zu kürzen, oder ?
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
Vercingetorix
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 5
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 608


« Antwort #13 am: 04. Juni 2008, 17:30:45 Uhr »

en test der ne viertel stunde geht ?was willst du eig genau falls einer langeweile hat un das eventuell machen will .
Gespeichert
NEMESIS
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 56
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1159


HWE-RC5-Team rulez

« Antwort #14 am: 04. Juni 2008, 18:27:11 Uhr »

warum suchst du dir die infos nicht selber raus?  :google:

Wieso sollte er? Ich meine, hier gibts doch genug Leute die einem fleißigen, intelligenten,
aber viel zu beschäftigten Jungen helfen können.
Ein bisschen Hilfsbereitschaft sollte man schon erwarten können...


PS: Dieses posting könnte Spuren von Ironie enthalten!
Gespeichert
.#Đαиiинσ-X
800x600 Surfer
***

Ranking: -3
Offline Offline

Beiträge: 162

HWE-Forum rocKzZ

« Antwort #15 am: 04. Juni 2008, 21:00:42 Uhr »

bin schon feddich ^.^

hatte nur kb abba hab gemacht trotzdem danke..
Gespeichert
~AMD X4 9950    ~ 2.60 Ghz   
~ATI HD 3870    ~ 512 MB        
~8192 MB Ram    ~ 800 Mhz    
~MSI KA790GX    ~ AM2 ...
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: KanGaroos..HILFE ! « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.11 Sekunden mit 25 Abfragen.