Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14. November 2018, 23:52:51 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223569 Beiträge in 24121 Themen von 18398 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Gesture

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Benötige Rat bei Rechnung vom Anwalt.
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Benötige Rat bei Rechnung vom Anwalt.  (Gelesen 2419 mal)
DocFellatio
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 74
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2391


Der für Slot A ist der Schönste!

« am: 04. Juni 2008, 15:20:29 Uhr »

Hi liebe Leute,

ich hab ein Problem. Und zwar ist mir eine Rechnung vom Anwalt ins Haus geflattert, laut der ich 83,10€ bezahlen soll.

Die Rechnung setzt sich wie folgt zusammen:

Ursprüngliche Forderung:          28,70€
8,32% Zinsen set 29.03.2008     0,40€
vorgerichtliche Kosten              15,00€
Gebühr in Höhe von:                32,50€
Auslagenpauschale:                    6,50€
_______________________________                                             
                                              83,10

Dabei handelt es sich um eine Ebay Rechnung von März, ursprünglich rund 80€.
Hatte im April mit Ebay Kontakt aufgenommen und
denen mitgeteilt, dass das Geld überwiesen wird.

Aus kleiner finanzieller Not habe ich im Mai erstmal 50€ überwiesen und bekomme am 31. Mai das Schreiben vom Anwalt.

Ist das so richtig? Was soll ich tun? Anrufen? und was sagen?

Danke schonmal


Gruß
Gespeichert
American
Moderator
******

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4488


erisguterjunge

« Antwort #1 am: 04. Juni 2008, 15:55:09 Uhr »

wenn die ebay rechnung 80€ betrug, du 50€ überwiesen hast, dann stehen ja noch 30€ aus, wird ja auch sdo in etwa berechnet, und dann noch die ganzen auslagen des anwaltes. gegen die auslagen wirst du nicht ankommen. sollte die rechnung also korrekt sein würde ich nun zahlen, bevor es teurer wird. wenn du das geld derzeit nicht hast, trette mit dem anwalt in verbindung zwecks ratenzahlung.
Gespeichert
Das Leben ist ein Geschenk, aber keiner hat mich gefragt, ob ich das Geschenk haben will.
Wenn dich einer fragt, ob du es haben willst, dann nimm es, fang von Vorne an und mach was draus.
 
Jede Beziehung geht mal durch eine Kriese. Wenn du das nicht kennst, dann weisst Du nicht was Liebe ist!


Dafür das Kinder auch Kinder sein dürfen
DocFellatio
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 74
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2391


Der für Slot A ist der Schönste!

« Antwort #2 am: 04. Juni 2008, 17:15:00 Uhr »

Also meinste da kann ich gar nichts machen?

Die Pe**er von Ebay haben ja schon gesehen, dass ich bereit bin das zu zahlen...
Gespeichert
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #3 am: 04. Juni 2008, 17:19:43 Uhr »

Das Problem ist offensichtlich, dass die Leistung von eBay erbracht wurde.
Wenn Du ihnen nur mitteilst, dass das Geld überwiesen wird,hilft es halt nichts.
Dann hättest Du ihnen gleich reinen Wein einschenken müssen und Dir die Vereinbarung (z.B. Ratenzahlung) bestätigen lassen müssen.

Ist nicht immer die richtige Variante einfach nicht zu zahlen und zu hoffen, dass der Andere lange genug still hält.
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
DocFellatio
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 74
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2391


Der für Slot A ist der Schönste!

« Antwort #4 am: 04. Juni 2008, 17:26:00 Uhr »

Na ja, nach der Mail haben die die 50€ bekommen und jetzt wäre der Rest gefolgt.

Aber im Prinzip habt ihr natürlich Recht. Wollte nur mal sehen ob sich da noch etwas mache ließe...


Dann habt Dank liebe HWE-Gemeinde.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Benötige Rat bei Rechnung vom Anwalt. « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 24 Abfragen.