Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20. August 2019, 23:43:03 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223855 Beiträge in 24198 Themen von 18426 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Dieter Morgen

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  RC5-72 Projekt (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Client Konfiguration
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Antwort Drucken
Autor Thema: Client Konfiguration  (Gelesen 5933 mal)
lutzlustig
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 8
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 474


« am: 30. August 2003, 13:19:41 Uhr »
Zitat

Hi!

Ich habe mal etwas mit den Optionen rumgespielt, komme aber nicht auf den richtigen Trichter. Die konfig von hartware.net bricht immer nach 9 Blöcken ab, und von Hand will ich die Blöcke auch nicht laden und wegschicken, am liebsten wäre mir einmal am Tag alles abschicken was gerechnet wurde und den Buffer regelmäßig füllen, falls mal was mit dem Netzwerk nicht stimmt, kann man wenigsten weiterrechnen.

Ciao
Gespeichert


http://strammermax.meinbrutalo.de
http://www.lordofultima.com/ref/2278509259
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13193


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 30. August 2003, 13:39:08 Uhr »
Zitat

Hi,

hast Du es mal mit dem .ini-Generator versucht:

http://www.rc5team.de/index.php?start=inigen

Gruß
Gespeichert
lutzlustig
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 8
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 474


« Antwort #2 am: 30. August 2003, 19:38:01 Uhr »
Zitat

Hi!

Ja klar, mit dem fing das Elend ja an. Ich dachte, die Rechner machen über Nacht fleißig weiter, aber regelmäßig nach 9 Blöcken gabs einen Shutdown des Clienten. Das habe ich ja nun behoben. Ich hab zwar auch ne englische FAQ gefunden, aber eine deutsche Erklärung, was denn genau die einzelnen Optionen bewirken, fand ich noch nicht.

Ciao
Gespeichert


http://strammermax.meinbrutalo.de
http://www.lordofultima.com/ref/2278509259
Gudi
Gast
« Antwort #3 am: 30. August 2003, 20:00:52 Uhr »
Zitat

hi,

schreib doch bidde mal dazu, welches OS du hast und poste dann nochmal den inhalt deiner dnetc.ini hier rein... dann gucken wir mal...
Gespeichert
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #4 am: 14. April 2007, 07:11:13 Uhr »
Zitat

Ich hab mir den Cleint für Windows Vista runtergeladen und installiert, kann nun aber nicht die dnetc.ini verändern. Was hab ich falsch gemacht? Und warum lässt sich der Cleint nicht deinstallieren?!
« Letzte Änderung: 14. April 2007, 07:14:22 Uhr von DEKÖ » Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #5 am: 14. April 2007, 08:49:48 Uhr »
Zitat

Bei mir läuft der Client unter Vista problemlos. Allerdings habe ich noch nie den Installer verwendet. Versuchs doch mal mit der Zip-Version.

Da ich WinXP und Vista auf einem Rechner laufen habe, verwendet Vista denselben Client wie XP mit derselben dnetc.ini.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #6 am: 14. April 2007, 08:59:39 Uhr »
Zitat

Allerdings habe ich noch nie den Installer verwendet.

Aber wie bekomme ich den Client wieder weg? Die Deinstallation über Systemsteuerung bricht immer ab.
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #7 am: 14. April 2007, 09:03:17 Uhr »
Zitat

Lösche die dnetc.exe und dnetc.com - falls die mitinstalliert wurde einfach - manuell.

Ich pack den Client normalerweise auch nicht auf die Installationspartition C:\ sondern auf eine andere Partition. Das hat den Vorteil, dass der Client auch eine Neuinstallation überlebt.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #8 am: 14. April 2007, 09:09:40 Uhr »
Zitat

Lösche die dnetc.exe und dnetc.com - falls die mitinstalliert wurde einfach - manuell.

Ich pack den Client normalerweise auch nicht auf die Installationspartition C:\ sondern auf eine andere Partition. Das hat den Vorteil, dass der Client auch eine Neuinstallation überlebt.

Dann hab ich aber doch lauter Programmreste überall herumfliegen?
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #9 am: 14. April 2007, 09:15:07 Uhr »
Zitat

Was der Installer alles installiert kann ich Dir nicht sagen, weil ich den noch nie verwendet habe. Der Zip-Client erstellt nur Dateien im Clientverzeichnis.

Hast Du den Client auch beendet bevor Du einen Deinstallationversuch gestartet hast?
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #10 am: 14. April 2007, 09:16:40 Uhr »
Zitat

Was der Installer alles installiert kann ich Dir nicht sagen, weil ich den noch nie verwendet habe. Der Zip-Client erstellt nur Dateien im Clientverzeichnis.

Hast Du den Client auch beendet bevor Du einen Deinstallationversuch gestartet hast?

Er ist ja nichtmal gestartet!
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Antwort Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  RC5-72 Projekt (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Client Konfiguration « vorheriges nächstes »
 

+ Schnellantwort
Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen. Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.
Name: E-Mail:
Verifizierung:
In welcher Stadt findet das Oktoberfest statt?:


Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 26 Abfragen.