Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23. Juli 2018, 13:57:54 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: übertakten
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: übertakten  (Gelesen 6745 mal)
wombat
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 89


« am: 01. Juli 2008, 20:08:47 Uhr »

also ich hab mal n bisschen im i-net gestöbert und hab das hier gefunden:

 Modell      Stepping      Bezeichnung      Multi      FSB      Chiptakt      Takt bei 500 FSB
E6400         B2       Allendale        x8    266 MHz    2133 MHz          4000 MHz
E6420         B2          Conroe        x8    266 MHz    2133 MHz           4000 MHz
E6550         G0          Conroe        x7    333 MHz    2333 MHz           3500 MHz
E6600         B2          Conroe        x9    266 MHz    2400 MHz         4500 MHz
E6700         B2          Conroe      x10    266 MHz    2660 MHz           5000 MHz
E6750         G0          Conroe        x8    333 MHz    2664 MHz           4000 MHz
Q6600         G0       Kentsfield        x9    266 MHz    2400 MHz           4500 MHz

heißt das, dass man nen Q6600 auf 4,5 gigaherz übertakten kann?? weil das wär ja i wie voll hoch:D besser als n extreme und der kostet 1200 euro^^
oder heißt das was anderes?
Gespeichert
cheffe_effe
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 235


Nur die Harten komm" in Garten

« Antwort #1 am: 01. Juli 2008, 20:49:42 Uhr »

Ja wenn du glück hast und ne gute kühlung hast, KÖNNTE das klappen.
Aber es kommt halt immer auch auf die CPU an, wenn du da nämlich eine schlechte erwischst is nicht sicher ob du so gut takten kannst

Und nebenher brauchst du auch natürlich noch ein gutes Mainboard


besser als n extreme und der kostet 1200 euro^^
oder heißt das was anderes?

Der qx9770 hat mehr cache, 2x6mb anstatt 2x4
Kurz gesagt würdest du den qx nicht ersetzen können, ihm aber doch näher kommen
Gespeichert
wombat
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 89


« Antwort #2 am: 01. Juli 2008, 21:12:57 Uhr »

aber das wären doch dann 4 mal 4,5 GH...also 18 GH...is das ned n bisschen viel?:D
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #3 am: 01. Juli 2008, 21:59:00 Uhr »

die 4,5ghz mit dem q6600 wurden 100% nicht mit luft oder wasser erreicht.
(eher dice, kompressor oder ln2)

und nein, 4x4,5ghz sind nicht 18ghz.  ;)
...so rechnen nur abzockershops und egay heinzis.
Gespeichert
mein rechner  

cheffe_effe
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 235


Nur die Harten komm" in Garten

« Antwort #4 am: 02. Juli 2008, 13:08:18 Uhr »

und ich denk es wär völlig sinnlos (nur zum experimentieren), denn so viel leistung kannst du im moment sowieso noch nicht ausreizen.
Wenn ja, wäre der Stromverbrauch irrsinning hoch
Gespeichert
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #5 am: 02. Juli 2008, 22:26:11 Uhr »

jemand der so extrem overclockt will nicht mehr leistung :) er will so weit kommen wie möglich, damit er dann damit angeben kann :D
Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
cheffe_effe
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 235


Nur die Harten komm" in Garten

« Antwort #6 am: 03. Juli 2008, 16:22:22 Uhr »

und vielleicht auch noch zum benchen
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #7 am: 03. Juli 2008, 16:39:14 Uhr »

und vielleicht auch noch zum benchen

was über kurz oder lang auch nur dem virtuellen schwanzvergleich dient.
womit wir wieder beim angeben wären.  ;D

aber es macht einfach spass.  ;)
Gespeichert
mein rechner  

cheffe_effe
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 235


Nur die Harten komm" in Garten

« Antwort #8 am: 03. Juli 2008, 16:55:42 Uhr »

Auch noch eine Frage

Habe im internet den e6320   http://geizhals.at/deutschland/a248681.html
                  und den e6300   http://geizhals.at/deutschland/a200140.html  gefunden.
Beide mit 1,86 ghz. Aber worin besteht der unterschied?
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #9 am: 03. Juli 2008, 17:08:43 Uhr »

das erste ist ein conroe ...  4mb cache
das zweite ist ein allendale ... 2mb cache

wlkikiv  ;D
Gespeichert
mein rechner  

cheffe_effe
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 235


Nur die Harten komm" in Garten

« Antwort #10 am: 03. Juli 2008, 17:36:50 Uhr »

wlkikiv  ;D

was meinst du damit?

und warum is der andere teurer (aber doch nur ned wegen dem cache, oder?
Gespeichert
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #11 am: 03. Juli 2008, 18:02:56 Uhr »

die mit 6x mit den nullen also 6x00 sind immer die "alten" Allendales und die 6x mit 6xx0 sind die "neueren" Conroes ...
(intel hat da so ne macke den ganzen markt mit cpus zuzuschütten, so dass man den überblick verliert :) )
deshalb ist der wohl teurer ...

Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
spucki
Stammgast
*****

Ranking: 13
Offline Offline

Beiträge: 900


Tolles Forum!

spucki's homepage
« Antwort #12 am: 16. Januar 2009, 18:23:58 Uhr »

so , ich werd aber zu meinem problem keinen neuen aufmachen sondern den hier nutzen .
und zwar folgendes . wollte letztes wochenende ein bisschen mehr aus meiner cpu herauskitzeln . da der 6600er recht gut zu übertakten ist und einige aus unserem clan den gleichen haben und es auch schon getan haben (asus boards) , dachte ich mir versuchst du es auch (elitegroup board). also kumpel angerufen und es mehrere male versucht (ich vertraue ihm und seinen kenntnissen) . leider bleibt er beim booten stehen . so jetzt erstmal mein bios .

Motherboard Name   Elitegroup ECS P965T-A
Award BIOS Typ   Phoenix - AwardBIOS v6.00PG (letztes update 30.08.2007 *leider*)

wir sind so vorgegangen .

Schritt 1.) Advanced Chipset Features -> DRAM Timing Selectable auf *Manual* gesetzt -> System Memory Frequency von SPD auf 667 gesetzt und auch 800 probiert -> fertig
Schritt 2.) Frequency/Voltage Control -> CPU Clock Ratio Unlock auf *Enabled* gesetzt -> CPU Clock Ratio geht nur 6x oder 9x und dort ist noch ein rotes feld (alles so gelassen) -> CPU Host/SRC/PCI Clock auf 333/100/33Mhz gesetzt . NEUSTART

oben wird mir jetzt angezeigt das ich 2x 29..Mhz habe . memtest geht durch . und dann bleibt er stehen . keine meldung , nix . unten steht nur noch press DEL to enter Setup ... ESC und ein blinkender strich aber ich kann nix machen weil er eingefroren ist . geht dann nur noch wenn ich die batterie rausmache und alles wieder auf default stelle .

hoffe konnte es gut beschreiben . wenn fragen sind , ihr wisst ja .
Gespeichert

gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #13 am: 16. Januar 2009, 18:49:54 Uhr »

cpu voltage erhöhen... gib mal 1.45v ...kann man später immernoch senken...
...dann schauen wir weiter.

edit: und deaktiviere speedstep (eist) und ce1 (oder heist es c1e?)
...also die stromspar/takt reduzier-technik.

edit2: und stell den speicher auf den kleinst möglichen wert
« Letzte Änderung: 16. Januar 2009, 23:33:49 Uhr von gschissenberger » Gespeichert
mein rechner  

spucki
Stammgast
*****

Ranking: 13
Offline Offline

Beiträge: 900


Tolles Forum!

spucki's homepage
« Antwort #14 am: 17. Januar 2009, 09:18:08 Uhr »

punkt 1) kann ich machen
punkt 2) keine ahnung was du meinst aber ich werd mal schauen
punkt 3) das wäre in dem fall 533 Mhz
Gespeichert

gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #15 am: 17. Januar 2009, 15:20:09 Uhr »

punkt 2
eist (enhanced intel speedstep technologie) und c1e (enhanced halt state)
sind intels pendant zu amds cool&quiet.

dadurch wird der prozessor im leerlauf runtergetaktet (der multi fällt auf 6) und die spannung gesenkt.
...beim übertakten kann das aber zu problemen führen, weshalb man es erstmal ausschalten sollte.

punkt 3
ist nicht immer gleich, aber oft sind diese speichertaktangaben nur stellvertreter für die teilerzahlen die man einstellen kann.
möglich, dass "533" einfach nur für 1:1 steht und bei einem fsb von 333 dann zb. 666mhz ramtakt ergibt...


mit ...
333/100/300
1,45v vcore (testweise auch 1.5v)
533 ramtakt
und eist/c1e deaktiviert
... sollte er eigentlich booten

Gespeichert
mein rechner  

spucki
Stammgast
*****

Ranking: 13
Offline Offline

Beiträge: 900


Tolles Forum!

spucki's homepage
« Antwort #16 am: 29. Januar 2009, 14:45:09 Uhr »

meinst du das mit dem eist ?
Gespeichert

J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #17 am: 29. Januar 2009, 15:02:14 Uhr »

k.p. was Thermal Managent bedeuten soll, aber SpeedStep = EIST
Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #18 am: 29. Januar 2009, 16:14:01 Uhr »

Laut ECS senkt das "Thermal Management" bei erhöhter CPU-Temperatur - wie auch immer die sich definiert - den Takt des Prozessors. Also abschalten, wenn die Kühlung der CPU kein Problem darstellt.
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
spucki
Stammgast
*****

Ranking: 13
Offline Offline

Beiträge: 900


Tolles Forum!

spucki's homepage
« Antwort #19 am: 29. Januar 2009, 19:07:58 Uhr »

und c1e support auch ausschalten !?
Gespeichert

Seiten: [1] 2 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: übertakten « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.088 Sekunden mit 24 Abfragen.