Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18. November 2018, 14:21:09 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223568 Beiträge in 24120 Themen von 18398 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Gesture

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Netzwerke  |  Netzwerke allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Virtuelle Maschine -> Netzwerkadressenvergabe
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Virtuelle Maschine -> Netzwerkadressenvergabe  (Gelesen 4029 mal)
t1h0eh
Lotse
****

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 341


Tolles hilfreiches Forum !!!!!

« am: 06. März 2009, 14:33:03 Uhr »

Hallo,

nach langer Zeit einmal wieder eine doofe Frage :-)
Ich habe mir zu hause auf meinem physischen Rechner Microsoft Virtuell Maschine aufgesetzt und habe  darunter eine neue virtuelle Maschine erstellt.
Nun wollte ich mal Fragen wie ich das mit der Ip Adressenvergabe bei der virtuellen Maschine mache.
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Die IP Adresse kann ich in meinem Adressraum frei vergeben.
Das Default Gateway ist doch ansich die IP Adresse meines physischen Rechners, da er ja über die Wlan Karte mit dem Router verbunden ist!?
Wenn ich den virtuellen Rechner auf DHCP stelle, dann bekommt er auch eine Adresse und ins Internet kann ich auch, aber dann bringt mir Windows immer eine Fehlermeldung:

"IP Adressenkonflikt"

Desweiteren würde ich gerne im ersten Schritt den physischen Rechner und den virtuellen Rechner in einem Netzwerk haben, damit ich z:b. Daten vom physischen Rechner in den virtuellen Rechner bringen kann.
Ich habe schon versucht ein Netzwerk mit den beiden einzurichten, aber ich sehe nach erfolgreichem einrichten den jeweils anderen Rechner nicht.
Warum?
Desweiteren wäre ein sehr verständlicher Text/Beschreibung über Netzwerke, wie funktioniert das mit den Subnetting und der IP Adressenvergabe sehr schön.
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt, wenn nicht dann fragt dann versuche ich das zu korrigieren.
Vielen Dank für eure Mühen im voraus.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2009, 23:05:57 Uhr von tyco » Gespeichert
K E I N E P A N I K!!!!!!!

Das Fliegen ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick. Der Trick besteht darin, daß man lernt, wie man sich auf den Boden schmeißt, aber daneben.Such dir einen schönen Tag aus und probier´s.
NEMESIS
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 56
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1159


HWE-RC5-Team rulez

« Antwort #1 am: 06. März 2009, 18:35:11 Uhr »

Hallo,

nach langer Zeit einmal wieder ien doofe Frage :-)
Ich habe mir zuhause auf meinem physischen Rechner Microsoft Virtuall Maschien aufgesetzt und habem ir darunter eine neue virtuelle Maschiene erstellt.
Nun wollte ich mal Fragen wie ich das mit der Ip Adressenvergabe bei der virtuellen Maschiene mache.
Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Die IP Adresse kann ich in meinem Adressaraum frei vergeben.
Das Default Gateway ist doch ansich die IP adresse meines physischen rechners, da er ja über die Wlan Karte mit dem Router verbunden ist!?
Wenn ich den virtuellen Rechner auf DHCP stelle, dann bekommt er auch eine Adresse und ins Internet kann ich auch, aber dann bringt mir Windows immer eine Fehlermeldung:

"IP Adressenkonflikt"

Desweiteren würde ich gerne im ersten Schritt den physichen rechner und den virtuellen Rechner in einem Netzwerk haben, damit ich z:b. Daten vom physischen rechner in den virtuellen Rechner bringen kann.
Ich ahbe schon versucht ein Netzwerk mit den beiden einzurichten, aber ich seh nach erfolgreichem einrichten den jeweils anderen rechner nicht.
Warum?
Desweiteren wäre ein sehr verständlicher Text/Beschreibung über Netzwerke, wie funktioniert das mit den Subnetting und der Ip Adressenvergabe sehr schön.
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt, wenn nicht dann fragt dann versuche ich das zu korrigieren.
Vielen Dank für eure Mühen im voraus.

Also ich benutze seit kurzem MS Virtual PC 2007, allerdings ohne WLAN.
Als Gateway und DNS-Server ist bei mir beides mal der Router eingetragen.

Also wenn du schon per DHCP deine IP-Adresse bekommst,
dann solltest du schon automatisch in demselben Netzwerk(subnet) sein.
Bei mir war es so, dass die Firewall des Host-PCs gestört hat.
Damit das reibungslos funktioniert, musste ich hier die IP des Gastsystems als vertrauenswürdig eintragen.
Falls du die Rechner nicht siehst, versuche diese in dieselbe Arbeitsgruppe zu bekommen und natürlich solltest du auch etwas freigeben.
Wenn die sich dann immernoch nicht sehen, suche nach der IP des jeweils anderen.
Ausserdem muss dein Router das zulassen, dass die sich gegenseitig sehen können -
als Alternative kann man da auch einen Ordner in der Verwaltung der virtuellen Maschine freigeben.

Interessant wäre aber auch, welche Betriebsysteme du da grade am laufen hast.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Netzwerke  |  Netzwerke allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Virtuelle Maschine -> Netzwerkadressenvergabe « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 25 Abfragen.