Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. September 2018, 18:44:34 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: ASUS m2npv-vm
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: ASUS m2npv-vm  (Gelesen 5564 mal)
nicefella
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20


i like it!

« am: 02. April 2009, 12:12:58 Uhr »

Hallo Allerseits,

ich habe hier ein ASUS m2npv-vm, das mit einem Sempron3200+ bestückt ist und ich würde da gerne etwas mehr rausholen. Ich habe leider keinerlei Unterlagen zu dem Board und das was der Hersteller onlinde bietet hilft mir BEI DER sUCHE nicht weiter.
Kann mir jemand sagen, welche (schnelleren) CPUs ich mit diesem Board nutzen kann???
Das einzige was ich bisher fand, war der Athlon 64 3200+, aber damit hole ich (wenn ich nicht irre) gerade mal 200MHz mehr raus.
HAT BITTE JEMAND EINEN TIPP FÜR MICH???  ???
Gespeichert
wo ich bin ist vorn - wenn ich hinten bin, ist hinten vorn! ;)
Masso
Poweruser
******

Ranking: 9
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1317

Guckste weiter

« Antwort #1 am: 02. April 2009, 12:26:33 Uhr »

Dir ist schon klar, das Singlecorecpus eigentlich auslaufmodelle sind?
Was möchtest du denn mitt dem Pc anstellen? Alleine mehr MHZ bringen nicht wirklich viel....
« Letzte Änderung: 02. April 2009, 14:11:46 Uhr von Masso » Gespeichert
Welche Zahl nennt man die Unglückszahl? 218593! Weil: Wenn 2 sich 1 sind und nicht 8 geben, wissen sie spätestens in 5 Wochen, daß sie in 9 Monaten 3 sind...
nicefella
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20


i like it!

« Antwort #2 am: 02. April 2009, 13:36:14 Uhr »

hi Masso, danke für die Info, denn das war mir nicht klar. Ich hab eigentlich mit AMD gar nix am Hut weil deren Informationspolitik auch nicht so benutzerfreundlich scheint, wie die von Intel. Bei Intel sagt mir nämlich schon der Prozessorname, was ich vor mir habe.
Die "64" deutete für mich darauf hin, dass es eine 64-bit CPU ist - mehr nicht. Dass das Dual.Core bedeutet ahnte ich nicht, wäre aber auch nicht schlimm, oder???
Es geht um den Rechner einer Freundin, die sich vertrauensvoll an mich gewandt hat, weil ihre Kiste abgeraucht ist. Im Ausschlussverfahren fand ich raus, dass entweder Board oder CPU kaputt sind. Weiter komme ich nicht, weil ich keine passende CPU habe ums zu probieren. D.h. es muss eine auf Verdacht gekauft werden. Die Wahrscheinlichkeit dass die CPU den Hitzetod gestorben ist, ist bei AMD erfahrungsgemäß seeeeeehr (habe schon genug solcher Beispiele im Bekanntenkreis gehabt, wohingegen da noch nie ein P4 wegen Hitze abgeraucht ist) hoch, daher haben wir das so beschlossen. Ich habe ihr vorgeschlagen gleich eine schnellere CPU zu besorgen, doch ich scheitere daran, dass ich bei den vielen vielen vielen (Paris, Georgetown, Manila......etc......etc....) Namen und Sockeln und Generationen nicht mehr durchblicke und mich tagelang durch Fachliteratur quälen müsste um das alles zu durchschauen.
Die scheinen ja mittlerweile im Monatstakt einen neuen Sockel zu entwerfen....in meinem Falle hier geht es um den AM2 und ich möchte - sofern es mir gelingt der guten Frau zu helfen - einen guten Durchschnitt aus Leistung und Preis erreichen.
So - das war jetzt ne Menge geschreibsel - bin gespannt, ob ich jetzt von einem AMD-Fan den Kopf gewaschen kriege.... ;)
Gespeichert
wo ich bin ist vorn - wenn ich hinten bin, ist hinten vorn! ;)
nicefella
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20


i like it!

« Antwort #3 am: 02. April 2009, 13:37:33 Uhr »

achja...sorry...hab die Frage gar nicht richtig beantwortet. Der PC dient vorwiegend für Office und Internet.
Danke und Gruß,
nf
Gespeichert
wo ich bin ist vorn - wenn ich hinten bin, ist hinten vorn! ;)
Masso
Poweruser
******

Ranking: 9
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1317

Guckste weiter

« Antwort #4 am: 02. April 2009, 14:06:36 Uhr »

Ich bezeichne mich nicht als AMD fan, aber das Preisleistungsverhältnis finde ich einfach besser. Das viele AMD-Modelle hitzeprobleme haben, kann ich nicht bestätigen, bei mir lief eine AMD cpu 9 Jahre problemlos....
Wenn nur für Internet und Office is, ist das ein Thema für unseren Chefeinkäufer  :)
bleibt nur die Frage, wie viel du ausgeben möchtest

EDIT: Omg mein fehler, es ist auch ein Singlecore.....
Von daher würde ich einen komplett neuen Pc für die Anforderungen kaufen, die Frage bleibt: Wie hoch ist das Budget?
« Letzte Änderung: 02. April 2009, 14:11:15 Uhr von Masso » Gespeichert
Welche Zahl nennt man die Unglückszahl? 218593! Weil: Wenn 2 sich 1 sind und nicht 8 geben, wissen sie spätestens in 5 Wochen, daß sie in 9 Monaten 3 sind...
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #5 am: 02. April 2009, 14:13:06 Uhr »

@ nicefella

:o Wenn bei AMD ein Prozessor single-core ist, dann steht nix im Namen. Steht aber da aber ein X2 ist es ein Dual-Core Prozessor, bei X3 ein Tri-Core und bei X4 ein Quad-Core. Was daran ist jetzt so verwirrend?

Von wem hast du gehört, dass AMD CPUs permanent abrauchen? Ich hab sowas auch von einem gehört, allerdings benutzt der noch AMD K6, scheint also ein wenig hinter dem Mond zu leben.

Sockel AM2+ und AM3 sind praktisch identisch, gröbster Unterschied ist DDR2 und DDR3. AM2+-CPUs kann ich auch in AM2 oder AM3-Mainboards nutzen. Kann ich das bei Intel?

Was also ist so schlecht an AMD?
Gespeichert
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #6 am: 02. April 2009, 17:27:49 Uhr »

Ich habe folgendes zu deinem Board gefunden (google.de)

Part Number   M2NPV-VM
Manufacturer   ASUS
Chipset           Nvidia Geforce 6150 nForce 430
North Bridge   Nvidia 6150
Socket           Socket AM2 (940)
Processor Types   Athlon 64X2, Athlon 64FX, Athlon 64
Number of CPUs   1
Front Side Bus   1GHz HyperTransport Bus Link
Memory Type   DDR2
Memory Channels   Dual
Maximum Memory   8GB
External Graphics           PCI Express x16
IGP                           Nvidia Geforce 6150
South Bridge           Nvidia nForce 430
Audio                   6-channel
IDE                   133/100/66/33
SCSI                   None
SATA           3.0 GB/s
RAID                   0, 1, 0+1, 5
LAN                   10/100/1000
Firewire           IEEE 1394a
USB                   USB 2.0
Form Factor   microATX

Von einem Sempron steht da nichts, allerdings, wenn es wirklich das gleiche Board ist, kannste du auch einen Athlon X2 6000+ verbauen. Das ist ein Zweikerner mit glaube ich 3GiHz Taktfrequenz.
Das ist schon ganz ordentlich, aber dann solltest du auch mal die restlichen Komponenten nennen. Es nützt nichts, wenn ein fetter Prozzi im Gehäuse dröhnt, und nur ein Gig Ram nebenan mit den Datenpaketen nicht hinterher kommt^^
Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #7 am: 02. April 2009, 19:48:24 Uhr »

den Sempron gibts auch als AM2- Version, von daher kein Problem...

Wenn der PC nur für Office verwendet wird, dann ist ein Athlon X2 6000+ schon zu viel des Guten.
Ein X2 4400+ oder X2 4450e reichen da völlig aus und kosten 20€ weniger.
Der X2 4450e läuft mit reduzierter Kernspannung wodurch der tendenziell kühler und die Kühlung somit leiser möglich ist.


Auch SingelCore würde genügen, allerdings, naja... halt Single Core.

Wesentlich ausschlaggebender für die Leistung als die verbaute Hardware ist für einen Office-Rechner - insbesondere bei PC-Anfängern, aber der Grad der "Vermüllung":
Mit ca. 20 Programmen im Autostart und den installiererten Testversionen der "tollsten 100 Programme die Sie unbedingt brauchen" der letzen 10 ComputerBild Heft-DVDs bekommt man jeden Rechner in die Knie.

Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
nicefella
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20


i like it!

« Antwort #8 am: 02. April 2009, 20:27:13 Uhr »

@Masso: ich glaube Dir dass das (mit den 9 Jahren) möglich ist, aber da ich seit etwa 10 Jahren immer wieder anderer Leute Kisten reparieren darf, habe ich die absolut eindeutige Feststellung gemacht, dass die AMD-CPUs um etliches schneller verrecken als die Intel. Dein Argument des Preises ist natürlich undiskutabel, denn da war AMD schon immer besser.

@Alle: ihr habt mich in kurzer Zeit mit reichlich input versorgt. Das ist der Grund, warum ich hier immer wieder gerne mal vorbeischaue und Poste bzw. "dumme Fragen" stelle. ;)
Mit den Infos gehe ich mal ran und bespreche mit der Bsitzerin, wieviel schneller es denn sein muss. Ich könnte mir vorstellen, dass sie ein kleines Budget hat und sich evtl. eh nur einen Single-core leisten kann/will. Dann soll ein Sempron genügen.
Danke für Euren Rat!
Ach ja.....und wenn ich sehe, mit welch krasser Hardware hier manche ausgestattet sind....ist es wohl besser, wenn ich meine Daten gar nicht hinterlege....  :-[ ....da seh ich ja echt alt aus....

@J.C.: das Thema Vermüllung ist u.U. sogar der extremste Faktor - zumindest bei den Laien. Und die meisten meiner "Kunden" sind Laien. Da half schon oft nur noch die Keule (format C und einmal neu bestücken - evtl. gwürzt mit etwas "TuneUp") jemanden wieder glücklich zu machen. Dann vielleicht noch ein Image der sauberen Variante auf die zweite Partition gelegt, zwecks wiederherstellung.....und gut is...

achja...nur mal so am Rande eine Anekdote: Ich hab mal zum Spass auf einen AMD K6-366 (ja - 366MHz!) ein XP Pro aufgespielt (um ihn etwas zu quälen) und dann aber mit TuneUp2006 nachgefeilt und hatte plötzlich einen ausgesprochen performanten Office-PC, der wider Erwarten in deutlich weniger als 1 Minute hochgefahren ist! Hab seither nichts vergleichbares mehr geschafft und kanns mir heute noch nicht erklären, warum diese Kiste so gerannt ist. Muss wohl die Mega-Optimale Kombi aus Mainboard, CPU, Treibern und OS gewesen sein. Hab das Ding an ProFamilia gespendet und die sind zufrieden....

So wei, so gut. Merci nochmal und schönes WE. Ich fahr jetzt mal ins Tulpenland.... ;D
Gespeichert
wo ich bin ist vorn - wenn ich hinten bin, ist hinten vorn! ;)
-Fr3aK
Gast
« Antwort #9 am: 24. August 2010, 19:41:57 Uhr »

Ich hab den: AMD Athlon 64 X2 6000+ 3.0GHz drinne, und hab ihn auf 6000 Mhz getaktet. Daüfr hab ich sehr viel in die Kühlung investieren müssen..  aber er ist immer noch um die 58 grad warm.^^
Gespeichert
MaStErB
Gast
« Antwort #10 am: 31. Oktober 2010, 16:31:15 Uhr »

Also um der Verwirrung hier mal Einhalt zu gebieten. Habe das Mainboard (M2NPV-VM) selbst vor kurzem geschenkt bekommen. Mit einem BIOS-Update (Version 5005) hast du beim Board AM3-Support. Du kannst also maximal den Phenom II X4 mit  4x 3,0 GHz (95 Watt TDP) drauf bauen.

Somit sind deine Möglichkeiten auf den Stromverbrauch beschränkt, denn das Board kann nur CPUs mit einer maximalen Stromaufnahmen von 95W betreiben.

Hoffe das hat geholfen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Motherboard & CPU (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: ASUS m2npv-vm « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.123 Sekunden mit 24 Abfragen.