Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19. September 2018, 14:00:48 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Project Xbox 360 @ Wakü
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Project Xbox 360 @ Wakü  (Gelesen 4544 mal)
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« am: 03. April 2009, 23:09:52 Uhr »

Hey Leute,

ich brauch mal wieder eure Hilfe.

Ich werde  in nächster Zeit meine Xbox 360 wesentlich leiser machen. Und zwar mit einer Wasserkühlung. Jetzt fehlt mir allerdings eines: Das nötige Wissen, dass ich dafür brauche :D.

Generell ist klar, dass ich einen Kühlkörper brauche, der direkten Kontakt zur Hardware (GPU, CPU, und Speicher) hat. Doch was fehlt noch? Schläuche, klar, aber was noch? Eine Art Radiator zum Kühlen des Wassers. Eine Pumpe? Destilliertes Wasser? Ich habe wirklich keine Ahnung. Gibt es denn irgendwo Links, wo man sich über sowas informieren kann?

Wäre echt klasse, wenn ihr mir helfen könntet, denn diese sch**** Box ist so derbste laut, und da die Garantie demletzt abgelaufen ist...  >:D
Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #1 am: 04. April 2009, 23:11:37 Uhr »

Gibt es denn irgendwo Links, wo man sich über sowas informieren kann?

kennst du www.google.de? soll ganz gut sein hab ich gehört :P ... oder bist du zu faul um selbst zu suchen?
Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #2 am: 04. April 2009, 23:46:18 Uhr »

kennst du www.google.de? soll ganz gut sein hab ich gehört :P ... oder bist du zu faul um selbst zu suchen?

Was bist du denn fürn Vogel? Sry, aber ich dachte echt, dass ein Forum dazu da ist, um Fragen zu stellen, nicht um sinnfreie Antworten zu erhalten. Klar hab ich bei google geschaut, und auch die SuFu benutz, um dir den Wind aus den Segeln zu nehmen. Doch wenn sich jemand damit auskennt, braucht er nicht für mich etwas zu suchen, sondern kann mir adäquate Antworten liefern. So wies ausschaut, kannst du das nicht.
Bevor jetzt allerdings weitere Anmachen kommen; lass es, ich schau mich woanders um.

Könnt den Thread closen, die Geschichte hier ist für mich gestorben...
« Letzte Änderung: 04. April 2009, 23:53:16 Uhr von c0ckr0ach » Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
slaves
Stammgast
*****

Ranking: 12
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 866


« Antwort #3 am: 04. April 2009, 23:55:49 Uhr »

Aus deiner Reaktion schließ ich dass du gar nicht erst gesucht hast, sonst hättest du was gefunden. Ich hab allein mit dem Suchbegriff "xbox wakü"  68000 ergebnisse gefunden. Ich bin sogar so nett und geb dir den link da du ja nicht selbst suchen willst / kannst.

http://www.google.de/search?hl=de&q=xbox+wak%C3%BC&btnG=Google-Suche&meta=&aq=f&oq=

Ich könnte dir helfen, aber den Hinweis mit Google geb ich immer, wenn ich weiß dass man fündig wird. Wenns dann immer noch Fragen gibt helf ich immer gern, aber wär halt schön wenn man manchmal etwas Selbstständigkeit erkennen könnte.
 Ich versuch meine Probleme auch immer zunächst alleine zu lösen bevor ich die Community hier damit langweile. ;)
Gespeichert
Intel E8400 @boxed                          
Asus P5Q                        
2x 1GB Kingston HyperX SLI-Kit DDR2-1066 
Sapphire HD3870 @Arctic Accelero S1+2*120mm Scythe Slipstream
OCZ StealthXStream 500Watt
LG W2443T 24"

MacBook Pro 13" 2,4 GHz / 4 GB RAM  / NVIDIA Geforce 320M
ASUS MS227N 22"
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #4 am: 05. April 2009, 00:09:14 Uhr »

Na gut, dann versuche ich es anders zu erklähren. Mir geht es nicht darum eine Internetanleitung nachzubasteln, sondern das Prinzip einer Wasserkühlung, sei es nun für die Xbox oder nicht, zu verstehen.

Ich dachte, das war ersichtlich.

Davon ab: Die von dir geposteten Links sind leider entweder alles unzureichend beantwortete Forenbeiträge, oder Berichte, die nur den Kühlköper von Innovatek beschreiben. Dass das, für einen Newbie, nicht ausreicht, ist klar.

Und entschuldige mal: Eine Reaktion erfolgt immer dann, wenn eine Ursache davor steht. Und wenn die Ursache so beleidigend war wie deine, dann kannst du sicherlich auch verstehen, dass die Antwort darauf nicht besser wird. Schade, dass man im Internet nicht solche Formen wahren kann, wie man sie sonstwo pflegt.

so far
Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #5 am: 05. April 2009, 07:13:09 Uhr »

Na gut, dann versuche ich es anders zu erklähren. Mir geht es nicht darum eine Internetanleitung nachzubasteln, sondern das Prinzip einer Wasserkühlung, sei es nun für die Xbox oder nicht, zu verstehen.

Ich fange da mal von ganz vorn an:

Viele Leute haben das Problem, dass ihnen ihre Kühlung von PCs viel zu laut ist. Die einen versuchen durch High-Tech-Luftlüfter Abhilfe zu schaffen (spezielle Keramiklager, große Lüfter, ...). Andere, experimentierfreudigere User suchen nach Alternativen, dabei stoßen sie auf bereits vielfach verbaute Kühleinrichtungen: Peltierelemente, Stickstoff/Trockeneis und eben die Wasserkühlung. Stickstoff und Trockeneis sind sehr teuer auf Dauer und auch sehr schwierig anzuwenden. Einfacher gestaltet es sich bei Peltierelementen, aber mit der Gefahr, dass man beim Ausschalten seinen PC nässt. Ein Mittelding zwischen den experimentellen Kühllungen (Stickstoff/Trockeneis/Peltier) und normaler Luftkühlung ist die Wasserkühlung, da sie noch auf wenige bewegliche Teile setzt. Die Wasserkühlung findet bereits vielfach im Alltag gebrauch, sei es im Auto oder in der Heziungsanlage. Im PC baut man genau das gleiche Prinzip nach: Wärmeaufnehmer, Wärmeleiter, Wärmeabgeber.

Die Wärmeaufnehmer sind die Kühlkörper (am besten aus Kupfer), die man auf alle erdenklichen Chips im PC befestigen kann. Zur Weiterleitung der Wärme nutzt man Wasser, da es eine relativ große Wärmekapazität besitzt und als Wärmeabgeber einen aktiven/passiven Radiator.

Nun gibt es noch ein kleines Problemchen: Was brauche ich überhaupt und wie viel darf es mich kosten?

Bei diesem Problemchen können wir dir erst helfen, wenn du dir Gedanken darüber gemacht hast, was du alles kühlen willst und wieviel es maximal kosten darf.

PS: Ich selbst hab ne Konstruktion mit Peltierelementen gemacht, da ich WaKü zu teuer fand. Meine CPU brauch jez wahrscheinlich nen Wintermantel ;)
Gespeichert
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #6 am: 05. April 2009, 09:08:48 Uhr »

Danke, damit kann ich jetzt etwas anfangen.

Kühlen möchte ich gerenell diese Teile, die es am dringensten benötigen, sprich CPU, GPU und den Speicher. Wenn diese Komponenten wassergekühlt sind, dann entsteht auch keine große Hitzeentwicklung mehr im inneren der Xbox, und etweder drehen die Lüfter dann langsamer, bzw. kann ich sie ganz entfernen, oder durch leisere ersetzen.
Über den Preis habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, allerdings sind bei mir 120 Euro allerdings die obere Grenze. Mehr macht keinen Sinn, da habe ich dann lieber eine warme und laute Box.
Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #7 am: 05. April 2009, 11:12:06 Uhr »

dann solltest du dir noch drei Sachen bewusst sein:
1) der Umbau bedeutet Garantieverlust
2) 120€ reichen nicht. Eine billige Wakü ist schlechter als eine gute Lukü.
3) passt die Wakü nie und nimmer in die xbox360. Ein 90mm Radiator - mit dem das nachweisich ginge - ist unsinnig, da der sicher nicht für eine passive Kühlung ausreicht.


Aber, man soll ja nicht nörgeln ohne konstruktive Kritk...:
Ich halte in dem Fall, wo es gezielt um eine leise Kühlung geht, und nicht darum das Modding zu seinem Hobby zu machen, es für sinnvoller auf eine Lukü zu setzen.

Denn eine Lösung mit außen liegendem Radiator halte ich für unpraktikabel, da ein offener Gehäusedeckel mit einem langsam und leise drehenden Lüfter drauf den gleichen Effekt hätte und nur einen Bruchteil kostet. Die interne Lösung ist aber nicht viel besser, da aufgrund des kleines Radiators dieser auf jedenfall aktiv belüftet werden muss. Da kann man auch gleich denselben Lüfter benutzen um die Lukü zu verbessern.

Leider sitzt das Laufwerk direkt auf einem der Kühler und leider erstreckt sich der zweite Kühlkörper bis an den Gehäusedeckel, das macht den Austausch des Kühlung (wasser oder lukü) relativ kompliziert.

Mit geringem Budgee und Aufwand ließe sich daher nur soetwas umsetzen: http://board.gulli.com/thread/912635-meine-version-der-xbox360-khlung-/ und wenn du dir hier: www.mm4u.de einen Gehäusedeckel anfertigen lässt, hats du für den Garantiefall noch den Originaldeckel zu Hause.

Wenn dir der Sinn nach mehr steht müsstest du suchen, welcher flache Kühlkörper aus dem PC Bereich in die Xbox passt (soetwas wie der scythe shuriken). Das Problem stellt dabei der flache Kühlkörper dar, der per Heatpipe mit dem anderen verbunden ist. -...hm, das wird nicht leicht und führt einen wieder zurück zum Innovatek xbox360 Kühlkörper, der speziell auf die Maße der xbox angepasst ist.

Mal sehen:
Inovatek kühler: 89€
240mm Radiator: ~30€
Pumpe, >40€
AGB: ~20€
das macht 180€ plus kleinkram...

Wenn du nicht den teuren Innovatekkühler nimmst, dann wird bei anderen Modellen sicher ein SlimDVD laufwerk notwendig sein - das wird dann sogar noch teurer.

Um das mal zusammen zu fassen:
die Wakü würde in jedem Fall teuer, eine externe Variante zusätzlich unkomfortabel und im Verlgeich zu einer "externen Lukü" unverhältnismäßig teuer. Die interne Variante ist nicht unkomfortabel, aber schwierig zu bauen und meiner Einschätzung nach für den Preis auch nicht wesentlich effektiver als eine Lukü.

Die "extrene" Lukü ist nicht schön, bedeutet aber keinen Garantieverlust,  kostet wenig und ist auch nicht lauter als eine aktive Wakü. Eine interne Lukü stellt einen vor das Problem einen passenen Kühler zu finden, ist dann aber auch günstiger als eine wakü.

Eine dritte lösung dir mir noch einfällt...: wie findest du eigendlich das Xbox Case... ist doch häßlich, oder ;).
Pack die Xbox-Innereien doch in ein mATX oder gar ATX PC-Gehäuse, dann sind die mit einer internen Lukü verbundenen Platzprobleme weg
« Letzte Änderung: 05. April 2009, 11:17:52 Uhr von J.C. » Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
dns
Poweruser
******

Ranking: 40
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1570


« Antwort #8 am: 05. April 2009, 14:56:41 Uhr »

1) der Umbau bedeutet Garantieverlust

Nicht in seinem Fall:

..und da die Garantie demletzt abgelaufen ist...  >:D

Gespeichert
c0ckr0ach
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 57


« Antwort #9 am: 05. April 2009, 15:26:27 Uhr »

Hmm, das scheint also doch etwas teurer zu werden als erwartet...

Das mit dem ATX Gehäuse wäre eine Überlegung wert, doch dazu muss ich ersteinmal die Kiste aufschrauben und mich erstens über die Abmessungen des Boards aufklähren, dann noch das Netzteil prüfen, ob es die Leistung, die eventuelle weitere Lüfter benötigen, aufbringen kann, und ob es mit den Anschlüssen keine Probleme geben wird... Ebenfalss wird mir die Aufnahme/Anschluss der Festplatte Probleme machen, aber das muss ich, wie gesagt, erst sichten.

Ich danke euch vielmals für die Anregungen und Infos! Habt mir hier sehr weitergeholfen, und ich werde mir jetzt ersteinmal überlegen, wie die ganze Geschichte weitergehen soll.

Gespeichert
Wenn man alle logische Lösungen eines Problems eliminiert, so ist die Unlogischste, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @~2,6 GHz
MSI ATI Radeon HD 4850 512Mhz
4096 MBytes Corsair RAM DDR2 @800MHz
Mainboard MS-7504VP-PV
Western Digital SATA 640GiByte HDD (Windows Vista Premium 32Bit)
Western Digital SATA 500GiByte HDD (Windows 7 Ultimate 64Bit RC)
ASUS DVD Brenner
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #10 am: 05. April 2009, 19:04:48 Uhr »

Appropo Abmessungen...

ich hab inzwischen einen 80mm Mod der Lüfter hinten gesehen, das impliziert ja irgendwie, dass da normal noch kleinere drinnen sind... omg. Da wundert mich gar nichts mehr^^


Hier hab ich noch etwas gefunden, ein Case speziell für die Xbox von LianLi : http://www.silentxbox.com/xbox_eng.php
Und scheinbar passen auch problemlos schlanke Towerkühler für den Sockel F auf das Mainboard. In obgiem Beispiel ein Kühler mit 92mm Lüfter von Noctua. Die 120mm Version hat die gleiche Tiefe, müsste demnach auch auf Board passen.

Über den Preis sollte man aber lieber nicht reden, das Case liegt bei 95€ und die Kühler (für Sockel F, aus dem Serverbereich) sind mit je 60€ höllisch teuer. Da ist ne Wakü dann tatsächlich günstiger^^

Aber das geht sicher auch  mit günstigeren Standard-Komponenten.
Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Project Xbox 360 @ Wakü « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.144 Sekunden mit 24 Abfragen.