Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14. Dezember 2018, 05:21:58 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223573 Beiträge in 24119 Themen von 18400 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Renata Kuger

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Siemens Primergy 300: IDE uns SCSI HD's gleichzeitig?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Siemens Primergy 300: IDE uns SCSI HD's gleichzeitig?  (Gelesen 1680 mal)
JSonne
Gast
« am: 15. September 2003, 16:28:25 Uhr »


 Hallo liebe Leute,

ich habe einen Primergy 300 als Server. Läuft einwandfrei unter Debian Woody mit 2 IBM DORS SCSI Platten an Adaptec UW2940. Nun möchte ich am IDE-Bus (onboard) eine oder mehrere IDE-Festplatten anschließen. Leider erkennt das BIOS sowohl eine relativ neue 40GB-Platte als auch eine alte 144MB-Platte nicht.
Da ich keine Handbücher zu dem Server besitze bitte ich Euch um Ratschläge (oder Handbücher ;-)).

Vielen Dank!

 JSonne

Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 15. September 2003, 16:30:49 Uhr »

Bei Siemens sollte es für die Primergy-Serie eigentlich Handbücher geben, soweit ich weiß, kannst Du da ganz einfach mit der Seriennummer danach suchen.

Gruß
Gespeichert
JSonne
Gast
« Antwort #2 am: 15. September 2003, 16:39:22 Uhr »


 Hallo und danke für die rasche Antwort!

Leider gehts nicht so einfach. Siemens bietet auf
seiner Plattform nur Support ab dem Primergy 350
an. Wenn ich die Seriennummer eingebe, bekomme
ich die Meldung, die Nummer sei unbekannt.

Gruß -

 JSonne



Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #3 am: 15. September 2003, 17:05:07 Uhr »

mmhhh, das ist natürlich nicht gut!

Denke dann bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als den Support anzuschreiben bzw. anzurufen, ohne irgendwelche Info`s was so an Hardware im Server steckt, tut man sich schwer da was zu machen.

Wenn die Platten richtig angeschlossen sind, dann könnte es höchstens sein, dass im Bios die IDE-Kanäle komplett deaktiviert sind oder das Bios schlichtweg Probleme mit den Platten hat und sie nicht erkennt.

Gruß
TMK
« Letzte Änderung: 15. September 2003, 17:05:30 Uhr von TMK » Gespeichert
JSonne
Gast
« Antwort #4 am: 15. September 2003, 19:20:50 Uhr »


Deaktiviert sind die IDE-Kanäle nicht. Und daß er die Platten nicht erkennt... ich habe ja auch die alte 144MB-Platte drangehängt. Die müßte er doch kennen!

Jemand sagte mir, daß es bei alten Siemens-Servern
sein kann, daß sich IDE und SCSI ausschließen. Was mich wundern würde, da der SCSI-Controller (ein Adaptec UW2940) eine Steckkarte ist und nicht on board. Andererseits wurde der Server damals mit diesem Controller ab Werk ausgeliefert. Hat jemand dazu eine Meinung?

Was mich echt anko**t ist, daß ich auch für den Primergy 350 keinen Support von Siemens erhalte weil ich keine Geräte-Seriennummer eines 350ers habe. Falls mir also jemand eine Seriennummer nennen könnte, wäre ich ihm sehr dankbar. Mit den Handbüchern des 350ers kann ich vielleicht auch etwas anfangen.

 JSonne


Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #5 am: 15. September 2003, 19:49:25 Uhr »

Zum Testen die Controller-Karte einfach mal entfernen und so abchecken, ob die IDE-Platten erkannt werden.
Gespeichert
JSonne
Gast
« Antwort #6 am: 17. September 2003, 17:21:32 Uhr »


Nein, das hatte ich auch schon versucht.
Aber hier kommt die Auflösung: Im Untermenü eines Untermenüs kann man den IDE-Controller an- oder
abschalten. Das war des Rätsels Lösung. Das hatte ich einfach nicht gesehen. Leider erkennt der Onboard-Controller nur Platten bis 8GB, alles darüber wird abgeschnitten.
Weiß hierfür jemand einen Workaround oder muß ich mir eine IDE-Controllerkarte zulegen?

Vielen Dank schonmal für alle die hereingeschaut haben und vor allem vielen Dank Dir, TMK.  :-)

 JSonne




Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Siemens Primergy 300: IDE uns SCSI HD's gleichzeitig? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 25 Abfragen.