Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14. November 2018, 19:46:42 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223569 Beiträge in 24121 Themen von 18398 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Gesture

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Frage zur Gewährleistung
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Frage zur Gewährleistung  (Gelesen 2391 mal)
No_Name
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 20
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1306


Der Computer ist so schnell, weil er nicht denkt.

« am: 17. September 2009, 22:52:37 Uhr »

Hallo

Ich habe vor einem Jahr bei einem Online Shop eine Festplatte erworben und die ist nun kaputt gegangen. Erst wurde sie nicht erkannt und dann machte sie komische Geräusche. Nun habe ich sie eingeschickt und bekamm ne Mail zurück mit felgendem Inhalt:

Zitat
.....

Ihre Reklamation


Sehr geehrte(r) Kunde / Kundin

der von Ihnen reklamierte Artikel weist bei uns den gleichen Fehler
auf. Da sich der Artikel nur noch in der Gewährleistung bzw.
freiwilligen Herstellergarantie befindet, ist die Abwicklung
kostenpflichtig. Es fallen 19,50 Euro für Versand, Verpackung und
RMA-Beantragung sowie Rückversand zu Ihnen an. Falls Sie eine
Abwicklung wünschen, bitte wir Sie, den Betrag auf folgendes Konto
zu überweisen:

.....

Den Rest habe ich mal weg gelassen, war nur ne Zusammenfassung von meinem RMA Antrag und deren Kontodaten.
Ist sowas nicht innerhalb der ersten 2 Jahre kostenlos?
Der Fehler wird da auch nicht als Verschleiß angegeben, was nach 1 Jahr ja auch unlogisch wäre.
Die AGBs des Shops findet ihr hier (hoffe ich darf den Link reinstellen) http://www.vv-computer.de/content/agb/
MfG
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 17. September 2009, 23:26:23 Uhr »

ich befürchte das passt so.

von welcher marke ist die platte denn?
gäbe es da keine direkte möglichkeit RMA zu beantragen?

edit: oh, du hast sie ja schon hingeschickt.  :-\
Gespeichert
mein rechner  

DocFellatio
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 74
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2391


Der für Slot A ist der Schönste!

« Antwort #2 am: 17. September 2009, 23:35:28 Uhr »

Den Mist kenne ich und gesetzlich gibt es dafür bzw. dagegen anscheinend auch keine Handhabe.

Dummerweise gibt es dann auch Hersteller, die einen dann ausdrücklich auf den Händler verweisen.
Zuletzt habe ich Logitech mal einen solchen Fall geschildert und bin dann mal wieder drum herum gekommen.

In solchen Fällen rate ich immer direkt zur Reklamation beim Hersteller bzw. über einen Distributor dessen.
Gespeichert
No_Name
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 20
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1306


Der Computer ist so schnell, weil er nicht denkt.

« Antwort #3 am: 18. September 2009, 16:03:51 Uhr »

Also muss ich für die Dienstleistung wohl trotzdem zahlen, dachte immer in den ersten 2 Jahren wäre das kommplett kostenlos  >:(
Gespeichert
spucki
Stammgast
*****

Ranking: 13
Offline Offline

Beiträge: 900


Tolles Forum!

spucki's homepage
« Antwort #4 am: 20. September 2009, 18:27:08 Uhr »

garantie ist nicht gleich gewährleistung . wikipedia hilft dir den unterschied zu erkennen . meistens wird das so gehandhabt das das erste jahr vollgarantie und das zweite jahr nur noch gewährleistung ist . deswegen , auch wenns lang dauert , die agb's durchlesen .
« Letzte Änderung: 20. September 2009, 18:29:25 Uhr von spucki » Gespeichert

tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #5 am: 20. September 2009, 19:58:05 Uhr »

Also muss ich für die Dienstleistung wohl trotzdem zahlen, dachte immer in den ersten 2 Jahren wäre das komplett kostenlos  >:(

Per RMA beim Hersteller ist das so. Teilweise bieten die Festplattenhersteller auch drei oder fünf Jahre an. Das ist für mich immer ein wichtiges Kaufargument, weil Festplatten bekanntlich nicht ewig leben.

Zudem kannst du auf den Herstellerseiten mit der Seriennummer feststellen ob noch Gewährleistung besteht.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
No_Name
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 20
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1306


Der Computer ist so schnell, weil er nicht denkt.

« Antwort #6 am: 22. September 2009, 11:20:45 Uhr »

Ich dachte immer der Shop muss seine 2 Jahre Gewährleistung einhalten und mir 2 Jahre lang die Sachen ersetzen  >:(
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Frage zur Gewährleistung « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 25 Abfragen.