Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19. September 2018, 13:58:31 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: GeForce 8200 Übertackten
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: GeForce 8200 Übertackten  (Gelesen 2822 mal)
DerEssener
Newbie
*

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


« am: 11. Mai 2010, 19:26:22 Uhr »

Hallo zusammen

Ich habe mir ein neues Bord gekauft samt CPU und arbeitsspeicher (Asus M3N78-VM, AMD Athlon 64 x2 6000+)  da meine alte sachen zu alt waren.

Jetzt habe ich ne ONbord grafikkarte Nvidia GeForce 8200.

Ich Zocke gerne Spiele wie z.b. Call of Duty, Morros Edge etc also auf viel neueres.

Geld für eine neue Grafikkarte habe ich in moment nicht.

Wie ist es mit Übertackten?

Lohnt es sich oder bringt das garnix?

Das ich nicht zu weit übertackten kann weis ich und die Temperatur halte ich auch im auge.

gibt es denn auch ein Programm wo mit das gut geht? ich will nicht im Bios rum spielen

Danke für die Hilfe
Gespeichert
J.C.
HWE-Freak
*******

Ranking: 71
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2134


amtlich anerkannter Fachidiot

« Antwort #1 am: 11. Mai 2010, 19:50:16 Uhr »

Um mehr Leistung in Spielen zu bekommen lohnt sich Übertakten eh nur begrenzt. In der Konstellation mit der schwachen Grafikkarte ist es absurd.

Das Übertakten per Bios war eigendlich schon immer mein Favourit, da es mir die meiste Kontrolle gibt.
Mit AMD Overdrive gibt es aber auch ein komfortables Tool.

Ich halte da aber nicht viel von weil es zu sehr verleitet an Dingen rumzuspielen von denen man nicht genau weiß was sie bewirken. Das OC per Bios wirkt auf den Laien umständlicher und abschreckender, zwingt einen aber dazu sich mit dem Thema intensiv auseinander zu setzen.

OC per Software...? da kann ja nicht passieren... DENKSTE!
AMD kanns ja nur recht sein, wenn sich die User ihre CPU verschmoren.

Für OC der Grafikkarte (was bei Onbaord nicht viel bringt) gibts zum Einen inzwischen auch Möglichkeiten in den originalen Treibern, ansonsten ist hier das ATI TrayTool meine Anwendung der Wahl. Damit kann man auch ganz prima untertakten und undervolten.
Gespeichert





C2D 6420 // 3,2Ghz @Nexxxos XP
Gigabyte  P35 DS3P
4096 MB DDR-800 CL4 A-Data Vitesta Ex.
Sapphire HD4890 Vapor-X
60 GB OCZ Vertex
80 GB WD Caviar SE
     Enermax Liberty 400W
Black ICE Stealth GT360 @ SilenX
                                                      




AMD X2 240 @ Shuriken
Asrock M3A785GMH
2048 MB MDT DDR-800
SkyStar 2HD
Cinergy DT USB XS Diversity
WD15EADS
Seasonic S12II 330W
OrigenAE S10V
DerEssener
Newbie
*

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


« Antwort #2 am: 11. Mai 2010, 20:00:19 Uhr »

danke für die antwort

also ist es besser die finder davon zu lassen für mich? ich selber kenne mich im Bios kaum aus wollte mich auch nie damit beschäftigen da mir persönlich zu gefährlich ist.

Dann werde ich halt sparen für ne neue grafikkarte.

Was könnt ihr mir den so empehlen an grafikkarten mit dem ich auch aktuelle spiele spielen kann mit etwas höher grafikvorraussetzungen
Preis solte so zweischen 60-80€ liegen
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #3 am: 11. Mai 2010, 21:38:11 Uhr »

vergiss es.
die onboard-kacke -karte, wirts du auch mit übertakten nicht dazu bringen neuere spiele spielbar darzustellen.

->sparen -> ordentliche grafikkarte kaufen.
Gespeichert
mein rechner  

DerEssener
Newbie
*

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


« Antwort #4 am: 11. Mai 2010, 22:14:02 Uhr »

Okay habt ihr denn paar tipps für mich welche ich kaufen soll so zwischen 60€-80€
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #5 am: 12. Mai 2010, 07:20:52 Uhr »

4870 (1gb) oder 4890 aus zweiter hand.
da bekommst du wohl am meisten power für das genannte geld.


oder neu:
http://geizhals.at/deutschland/a365751.html
(schon schwächer als die oben genannten karten, spielt aktuelle spiele aber noch problemlos)

oder
http://geizhals.at/deutschland/a365751.html
(perfomance-mässig gleich auf mit der hd4850, aber mit dx11 und stromsparmodus - dafür etwas teurer als geplant)

...darunter würde ich mir nichts kaufen.

hier kannst du vergleichen
http://www.gamezone.de/benchmarks.asp?sys=1 (grafikchip benchmark -> direkter vergleich)


edit:
...und nein, ich ich bin kein ati/amd fanboy. :D
nvidia hat zur zeit einfach nur ein (imho) unbrauchbares portfolio. (ausgenommen die flaggschiffe natürlich, aber die stehen hier ja nicht zur debatte)
« Letzte Änderung: 12. Mai 2010, 07:31:30 Uhr von gschissenberger » Gespeichert
mein rechner  

DerEssener
Newbie
*

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 44


« Antwort #6 am: 12. Mai 2010, 20:23:21 Uhr »

Cool danke für den tipp denke mal werde mich villeicht für die 4870 entscheiden
mal schaun wa bis jetzt immer zufrieden mit Nvidia
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: GeForce 8200 Übertackten « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.084 Sekunden mit 24 Abfragen.