Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23. Juli 2018, 02:27:40 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Bildschirm Power Knopf kaputt
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Bildschirm Power Knopf kaputt  (Gelesen 1966 mal)
DonIcognito
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 3

HWE ist genial!

« am: 02. Oktober 2010, 18:52:39 Uhr »

Guten Tag,

Letztens musste ich feststellen, dass sich mein Bildschirm nicht mehr einschalten lässt und zwar einfach aus dem Grund, dass der Power Knopf kaputt ist.

Der Knopf ist wie eingerastet, es ist ein flacher runder Knopf vorne am Bildschirm und normalerweise drückt man den leicht rein und dann kommt er nach einem leisen Klickgeräusch wieder raus. Doch im Moment lässt er sich nicht reindrücken. (ich weiss ist etwas schwer zu berschreiben, aber ich hoffer ihr wisst was ich meine)

Mein Bildschirm ist fast der selbe wie der hier:  http://www.pressebox.de/pressemeldungen/dell-gmbh/boxid/63803
Damit Ihr euch etwa vorstellen könnt wie er und vor allem die Knöpfe aussehen.

Nun hab ich versucht, den Bildschirm aufzuschrauben, doch ich stellte schnell fest, dass der Bildschirm über gar keine Schrauben verfügt und nun bin ich ziemlich planlos, da ich keine Ahnung habe wie ich den Power Knopf wieder in Ordnung bringe.
Habe auch schon versucht den Knopf mit einer Nadel und ähnlichem zu entfernen um zu schauen, was genau kaputt ist hinter dem Knopf, aber ich bekam den Knopf nicht raus.

So ich hoffe nun ihr könnt mir weiterhelfen

Freundliche Grüsse ich
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 02. Oktober 2010, 20:29:23 Uhr »

kann mir kaum vorstellen, dass der monitor keine schrauben hat.
schau nochmal genau.

standfuss hast du schon runtergenommen?

rund herrum kann er ja "zusammengeklickt" sein, aber irgendwo gibt es sicher schrauben.
vielleicht unter aufklebern versteckt?
Gespeichert
mein rechner  

DonIcognito
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 3

HWE ist genial!

« Antwort #2 am: 03. Oktober 2010, 12:36:13 Uhr »

Haha nein den Standfuss hab ich noch drangelassen, dort hats tatsächlich Schrauben, dann werd ich die mal aufschrauben, vielen dank.

Edit: Die Schrauben sind weg, aber ich krieg das Gehäuse immer noch nicht ab.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2010, 12:42:39 Uhr von DonIcognito » Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #3 am: 03. Oktober 2010, 13:02:03 Uhr »

Selbst habe ich noch keinen TFT-Monitor geöffnet aber dies zu einem Dell-TFT im Netz gefunden:

Zitat
Hallo zusammen,

hatte gestern das gleiche Problem mit dem Öffnen eines Dell TFT's.

Nach erfolgloser Recherche im Internet bin ich auf diesen schon etwas älteren Artikel gestoßen und möchte für alle, die auch Ihr Glück mit einer Reparatur versuchen wollen, eine kleine Anleitung bereitstellen.

Habe das Gerät wie folgt geöffnet:

Als erstes habe ich den Standfuss durch Entfernen der vier Schrauben auf der Rückseite des TFT's abgenommen. Anschließend mit einem flachen Schraubendreher in die leicht erkennbaren Schlitze auf der Unterseite des Gehäuserahmens fahren. Das Gehäuse leicht auseinander drücken und anschließend mit einer alten Telefonkarte oder sonstigen stabilen aber dünnen Plastikkarte in dem entstandenen Schlitz entlang fahren. Dadurch konnte ich den unteren Rand schon öffnen. Das restliche Gehäuse habe ich mit Gefühl aber "Schmackes" ohne dieses zu Beschädigen, auseinander klipsen können.

Der TFT hatte dadurch nur leichte Schrammen an der Unterseite des Gehäuses, welche durch den Einsatz des Schraubendrehers entstanden sind, davongetragen.

Ich hoffe allen Interessierten etwas Hilfestellung gegeben zu haben und wünsche Euch viel Glück bei Euren Versuchen.

Quelle
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
DonIcognito
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 3

HWE ist genial!

« Antwort #4 am: 03. Oktober 2010, 16:51:15 Uhr »

Alles klar, ich konnte das Gehäuse dank deiner Anleitung öffnen, es stellte sich heraus, dass der power Knopf teilweise abgebrochen war von dem kleinen Plastikgussrahmen, wo alle Monitorknöpfe befestigt sind und der sie "zurückklicken" lässt.

Da ich es nicht zusammenleimen konnte, hab ich den Knopf rausgenommen und muss den Bildschirm nun immer mit einem Zahnstocher o.ä. ein bzw. ausschalten.

Falls jemand noch das Problem haben sollte empfehle ich ihm jedoch, sofern Garantie noch gültig, den Monitor lieber einzuschicken, den das Platikgehäuse wurde bei dem ganzen Spass ziemlich zerkratzt, zwar läuft er wieder aber wenn meine Garantie noch nicht ausgelaufen wäre (vor 2 Monaten erst) hätt ich den lieber eingeschickt.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe und die Öffnungsanleitung
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Bildschirm Power Knopf kaputt « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 26 Abfragen.