Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15. Oktober 2018, 11:52:28 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223533 Beiträge in 24108 Themen von 18390 Mitglieder, Neuestes Mitglied: RC89

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: PC Kaltstart-Problem
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: PC Kaltstart-Problem  (Gelesen 1986 mal)
Jonny123
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1

HWE ist genial!

« am: 16. Dezember 2010, 08:23:48 Uhr »

Hallo Zusammen,

seit einigen Tagen spinnt mein Rechner beim Kaltstart (beispielsweise wenn ich ihn über die Nacht aus hatte und am nächsten Tag wieder starte) rum. Nachdem ich am Gehäuse den Power-Schalter drücke, springen die Lüfter, LEDs und Hardwarekomponenten an. Von der Festplatte und dem Prozessor hört man nur kurz etwas, danach verfallen sie in eine Art-Standby. Der Bildschirm bleibt schwarz und erhält von der Grafikkarte von Anfang an kein Signal. Zudem versucht der Lüfter der CPU (Scythe Mugen 2) immer wieder anzulaufen, schafft es aber irgendwie nicht, vielleicht zu wenig Strom? (Alle anderen Lüfter laufen völlig normal). Man hört nicht das piepsen vom Board...

Das Problem habe ich, seitdem ich eine neue Grafikkarte eingebaut habe. Komischerweise legt sich das Problem, sobald ich nach dem misslungenen Kaltstart den Strom abschalte und danach noch einmal neu boote. Nach dem 2 Anlauf funktioniert der PC ohne Probleme, ich kann alles spielen, voll auslasten, etc. . Selbst bei einem Neustart fährt er normal hoch.

Folgende Komponenten verwende ich:

AMD Phenom X4 965 @ 3,6 ghz
Gigabyte MA770T-UD3P
Zotac GTX 470 AMP (neue Karte) , zuvor die GTX 260 von Palit (da lief das System ohne Probleme, nach dem Wechsel habe ich Windows neu installiert)
Kingston 8GB DDR3-1333 , Value RAM
Eenermax Pro 82+ 525 Watt
Western Digital Blue SATA mit 640GB


Das Board ist knapp nen Jahr alt. Kann es möglicherweise an der Batterie für das Bios liegen? Oder doch eher ein Fehler der neuen Grafikkarte? Komisch ist halt, dass die ja eigentlich nach dem 2 Start läuft...

Danke für Eure Hilfe schon im Voraus,

Jan

Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 16. Dezember 2010, 09:49:51 Uhr »

an der biosbatterie liegt es 100% nicht.

wird wohl ein problem der kombination netzteil/grafikkarte sein.
...dass das netzteil kalt nicht ausreichend spannung liefern kann,
...oder dass die grafikkarte nicht auf anhieb anspringen kann.

das netzteil ist ja ansich ein sehr gutes...
Gespeichert
mein rechner  

Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: PC Kaltstart-Problem « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 20 Abfragen.