Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25. September 2018, 00:20:04 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: System (bzw. CPU) wie übertakten für RAM mit 1600 Mhz
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: System (bzw. CPU) wie übertakten für RAM mit 1600 Mhz  (Gelesen 2235 mal)
Sascha1234
Gast
« am: 10. Januar 2011, 13:41:29 Uhr »

Hallo allerseits,
ich bin nicht allzu oft in Hardware-Foren unterwegs, es sei denn, ich habe mal ein Problem oder eine Frage, wie jetzt. Auch habe ich mich seit Jahren nicht mehr genau mit aktueller Hardware, vom Übertakten mal ganz abgesehen, beschäftigt. Vor kurzem habe ich mir ein neues System gekauft, welches eigentlich so schon ganz gut zusammenpasste (ich schaue mich bei sowas immer eine Weile ganz genau um, um Inkompatibilitäten und spätere Überraschungen möglichst zu vermeiden). Allerdings läuft der Arbeitsspeicher nur mit maximal 1333 Mhz und das würde ich gerne ändern, sollte es denn im Bereich des sicheren Übertaktens bleiben und einen nennenswerten Unterschied machen.

Folgende Hardware habe ich verbaut:

- Asrock 890FX Deluxe3
http://www.alternate.de/html/product/Mainboard/Asrock/890FX_Deluxe3/154901/?

- AMD Phenom II X4 965
http://www.alternate.de/html/product/CPU/AMD/Phenom_II_X4_965/141595/?
(wird im Desktop-Betrieb bis zu 30 Grad warm, beim Stresstest nach 6 Minuten 42 Grad)

- G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit
http://www.alternate.de/html/product/Speicher/G.Skill/DIMM_4_GB_DDR3-1600_Kit/34769/?

- Zalman CNPS9700 LED
http://www.alternate.de/html/product/Luefter/Zalman/CNPS9700_LED/31549/?

Dazu noch eine mehr als ausreichende Gehäusebelüftung.

Der Flaschenhals hierbei war mir eigentlich schon vor dem Kauf bekannt. Die CPU unterstützt laut Liste nur Arbeitsspeicher bis zu 1333 Mhz. Allerdings habe ich in mehreren Kommentaren gelesen, dass Leute durch Übertaktung auch mit 1600 Mhz keine Probleme hatten. Jetzt habe ich selber aber erstmal garkeinen Ansatz, wie ich das am besten anpacke, und ob es nicht auch reicht den Ram bei 1333 Mhz zu belassen. Aber wie das nunmal so ist, wer einen Sportwagen besitzt, der würde den auch gerne ausfahren, und sich nicht von irgendeiner elektronischen Sperre behindern lassen und sei diese Sperre auch hardwarebedingt.

Meine Alternative wäre jetzt also den Ram einfach wie gehabt mit limitierter Leistung weiterzuverwenden. Da ich im Moment aber auch aus verschiedenen Gründen darüber nachdenke mir nochmals 4 GB zusätzlich zuzulegen (damit hätte ich dann insgesamt 8), spielt es schon eine gewisse Rolle, ob ich nun Übertakte um den teureren Ram voll auszunutzen oder direkt ein 8 Gb-Kit kaufe, welches sowieso nur mit niedrigeren 1333 Mhz läuft, insgesamt aber auch günstiger ist.

Das wäre dann dieses hier:
G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit
http://www.alternate.de/html/product/Speicher/G.Skill/DIMM_8_GB_DDR3-1333_Kit/140050/?baseId=683008

Blöd nur, dass ich das andere Kit dann auch erstmal wieder loswerden müsste. Und bei den Preisen im Moment hätte ich dabei einen schmerzhaften Verlust zu verkraften, gegenüber dem Preis den ich bezahlt hatte (88€ damals, 44€ heute).


Wie dem auch sei, ich denke ich hätte mit dem aktuellen CPU-Lüfter keine Probleme einen sicheren Betrieb bei Übertaktung zu gewährleisten. Trotzdem stehe ich solchen Dingen natürlich auch immer skeptisch gegenüber, ich war noch nie der große OC-Fan. Ich habe auch keine große Ahnung von Spannung, Multiplikator und so weiter.

Meine Fragen also:

- Was genau müsste ich wie weit (und wie überhaupt) übertakten, damit ich meinen jetztigen Ram mit 1600 Mhz betreiben kann?
- Wird die Übertaktung in diesem Umfang mein System trotz ausreichender Kühlleistung voraussichtlich beeinträchtigen? (so weit wie man das jetzt eben voraussagen kann)

Es reicht mir auch eine aufschlussreiche Erklärung in wenigen Worten oder eine Weiterleitung zu einer !relevanten! Hilfeseite/einem relevanten Thread, in welchem das Thema schonmal vorkam.


Falls ein Hardware-Bericht erforderlich ist, kann ich den natürlich noch posten.

Vielen Dank im Voraus für jede Hilfestellung.
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 10. Januar 2011, 15:34:04 Uhr »

einfach im bios den speichertakt (englisch: dram frequency oder so ähnlich) auf 1600 (800mhz) stellen, sollte reichen.
oder gibt es diese "stufe" etwa garnicht?!
ramspannung sollte bei diesen riegeln der standardwert von 1.5v reichen.
(hat mit übertakten der cpu nichts zu tun)


muss aber dazu sagen, dass das perfomance-technisch nur einen minimalen unterschied macht.

Gespeichert
mein rechner  

Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Übertakten und kühlen (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: System (bzw. CPU) wie übertakten für RAM mit 1600 Mhz « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.111 Sekunden mit 24 Abfragen.