Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19. September 2018, 21:39:51 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Netzwerke  |  Netzwerke allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: PC - USB-Linkkabel - PC
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: PC - USB-Linkkabel - PC  (Gelesen 7798 mal)
Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« am: 24. Januar 2011, 20:39:40 Uhr »

Hallo alle Miteinander

Da mir der Datentransfer zwischen 2 PC's wichtig ist, habe ich mich nach preiswerten Alternativen im www. umgeschaut. Das Wechselplatten-System ist jetzt meine 2. Wahl. In der
                                              "COMPUTERWOCHE" / Th: NOTEBOOK & PC / 16.9.2008
                                                                                                                        habe ich einen Beitrag über das USB-Link-Kabel entdeckt.

Mich jetzt noch mal tiefsinnig mit NETZWERKEN zu beschäftigen, widerstrebt mir.

Würde mir bitte mal jemand die Installation, das Einrichten erklären, und ein paar Tip's zum "USB Link-Kabel" geben? Gibt es beim Kauf etwas zu beachten ( max. Länge, Version, Software?, Ausstattung, usw.).

Bis später
Gespeichert
gschissenberger
Mod Team
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 24. Januar 2011, 20:54:54 Uhr »

wusste garnicht, dass es soetwas gibt.
wenns funktioniert, ist das nicht schlecht. :)

aber wie war das nochmal mit "Zum Lernen ist man NIE zu alt!" ?!  ;D
ein netzwerkkabel kostet einen bruchteil, kann 100x länger sein und alle nötige software hast du schon längst auf dem rechner. (windows)

einen ordner im netzwerk freizugeben ist ungefähr so schwer, wie ein video auf youtube abzuspielen.
Gespeichert
mein rechner  

Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #2 am: 24. Januar 2011, 21:46:02 Uhr »

Hallo

Ja das www. vergisst nischt !

Ich glaube Dir das schon, das alles da ist. Ich drau mich bloß nicht (Könnte ja was kaputt gehen). Das RJ 45 habe ich da.
Spielt es eine Rolle, das der eine USB 1.1 und der andere USB 2.0 hat ?

Einen Ordner frei zugeben, davon habe ich schon gelesen. Wenn ich es mal angetippt habe, wurde ich immer gewarnt.

Ich versuche mal es so zu erklären, wie ich es verstanden habe. Und der Lehrer beurteilt; Bestanden oder Durchgefallen. OK.

PC 1 Ord. frei  ................Daten nur nach PC 2                                      (Kann ich auch alle Ordner freigeben ( den ganzen PC) ? )
PC 1   frei ............ PC 2 frei                                 Daten hin und her
PC 2   frei .............PC 1 Ord. frei                          Daten nur in PC 1 Ord.

Somit wäre es sinnvoll, Beim Internet-PC nur 1 oder 2 Ordner frei zugeben. Da drüber könnte man ja alles Abwickeln, oder?

Hat das was mit "Remonte PC" zu tun?

Bis später
 


Gespeichert
American
Mod Team
******

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4488


erisguterjunge

« Antwort #3 am: 24. Januar 2011, 23:21:09 Uhr »

USB 1.1 ist langsamer wie USB 2. Somit wäre, wenn ein USB 1.1 Anschluss dabei ist das Netzwerk wohl recht Lahm.

Du kannst entweder einen Ordner oder die ganze Festplatte freigeben.

Mit Remote hat das nichts zu tuen, nein. Remote wäre den PC fremdsteuern.
Gespeichert
Das Leben ist ein Geschenk, aber keiner hat mich gefragt, ob ich das Geschenk haben will.
Wenn dich einer fragt, ob du es haben willst, dann nimm es, fang von Vorne an und mach was draus.
 
Jede Beziehung geht mal durch eine Kriese. Wenn du das nicht kennst, dann weisst Du nicht was Liebe ist!


Dafür das Kinder auch Kinder sein dürfen
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #4 am: 25. Januar 2011, 11:33:09 Uhr »

Gehst Du mit den Rechnern nicht eh schon über einen DSL-Router ins Internet, dann bräuchte es doch die Direktverbindung per USB nicht und du kannst über den Router die Verbindung aufbauen bzw. musst dann ja nurnoch freigeben?!
« Letzte Änderung: 25. Januar 2011, 11:38:30 Uhr von TMK » Gespeichert
Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #5 am: 25. Januar 2011, 12:43:38 Uhr »

Hallo

Mein 1.PC ist ein C2D. Der Router ist ein Speedport 500V. Der 2. PC ist ein DURON 1,2 mit DVD und 7 Fpl. (5-60 GB)+ USB 1.1.
Tempo von Daten-Übertragung ist für mich zweitrangig. Die Variante mit dem USB Linkkabel erscheint mir am einfachsten. Die Variante mit dem LAN-Kabel muß ich mir erst mal durch den Kopf gehen lassen (Man muß es ja erst mal verstehen).

Bis später
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #6 am: 25. Januar 2011, 17:42:40 Uhr »

Ein PC-USB-Linkkabel ist wohl eher eine Lösung von vorgestern. Mach das über ein LAN-Kabel.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
gschissenberger
Mod Team
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #7 am: 25. Januar 2011, 18:59:04 Uhr »

wenn beide rechner am router hängen (und per dhcp adressen beziehen)
sind sie eh schon im selben subnetz.

einfach auf jedem rechner einen ordner freigeben. (rechte maustaste auf den ordner -> eigenschaften -> freigabe)

entsprechend berechtigen (rechte maustaste -> eigenschaften -> sicherheit)
...am einfachsten (wenn auch nicht grad am sichersten) " für "jeder" vollberechtigung.

und vom jeweils anderen rechner wie folgt ansprechen:
start -> ausführen (bzw. bei 7 gleich in das suchfeld eintippen) -> \\coputername\ordnername
Gespeichert
mein rechner  

Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #8 am: 25. Januar 2011, 20:14:52 Uhr »

Hallo

- Die Variante LAN Funktioniert im Moment nicht, da der Router nur einen Ausgang hat (nur 1 PC am Netz).
- Das mit der Freigabe habe ich soweit begriffen.

- Im DURON habe ich folgende Steckkarte gefunden:                 MODEM Codec  AMR V.1.2

- Als Dachbodenfund:                                                            Realtek GTS FC 515 LS

Kann ich mit den zwei Karten etwas zur Lösung meines Problem's beitragen.

Bis später
Gespeichert
Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #9 am: 26. Januar 2011, 19:12:05 Uhr »

Hallo

Ich habe mir die Beiträge aus diesen und anderen Threats nochmal durchgelesen. Lange Rede, kurzer Sinn.

Ein neuer Router muß her (bis 4 Anschlüsse). Wahrscheinlich das einfachste, oder?

Bis später
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #10 am: 26. Januar 2011, 20:00:50 Uhr »

Dein Speedport ist natürlich eine schon etwas "verstaubte" Angelegenheit, aber deshalb gleich einen neuen Router kaufen!? Vielleicht solltest Du über einen Anbieterwechsel nachdenken, da gibt es dann in der Regel einen für "quasi" umsonst dazu. Zudem sind andere Anbieter in der Regel günstiger und auch nicht unbedingt schlechter als die "Speedport"-Vertreiber, falls Du denn da noch bist.

Ansonsten liegt meine Router-Empfehlung derzeit bei AVM für den Privatbereich, siehe:
--> http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/index.php
Gespeichert
Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #11 am: 26. Januar 2011, 21:49:09 Uhr »

Hallo

Ich werde wohl mein paar Jahre bei der Telekom bleiben, falls mir kein Superangebot über den Weg läuft. Ich habe keine Lust auf Stress und Ärger, wenn es mal nicht reibungslos funktioniert. Siehe Beispiele in den Medien. Außerdem will ich kein Handy.

So eine Fritzbox wäre schon nicht schlecht, leider muß da noch ein zwei Monate sparen. Bei meinen vielen Baustellen ist die Fritzbox-Idee etwas in Vergessenheit geraden. Ich bleibe dran.

Bis später
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #12 am: 27. Januar 2011, 13:24:10 Uhr »

Zitat
Außerdem will ich kein Handy.
 
:o ??

Joa, muss jeder selbst wissen.

Grundsätzlch gebe es noch die Möglichkeit einer PC-Direktverbindung, entweder über "Crossover-Verkabelung" oder per WLAN "Ad-hoc". Für die Crossover-Verbindung bräuchest Du ein spezielles "Crossover"-LAN-Kabel, zu bekommen im Fachhandel. Für die Ad-hoc Verbindung per WLAN müssten die Rechner mit ganz normalen WLAN-Adaptern ausgestattet sein.
Gespeichert
Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #13 am: 27. Januar 2011, 14:08:37 Uhr »

Hallo

Mal abgesehen davon, das PC-deutsch zu begreifen als PC-Eleve (1*pro Thema darf ich),erscheint mir die Fritzbox relativ günstig und praktisch.
Beide PC's können zwar ans Internet angeschlossen (je 1 Buchse) werde, aber für weitere Anschlüsse bräuchte ich noch Netzwerkkarten.
Als Router könnte ich mir die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 (4*LAN+ WLAN+Extras) oder ähnlich vorstellen. Mal bei eBay schauen.

Noch eine Frage, die vielleicht nicht ins Thema passt:

 - Im DURON 1,2 (2002) habe ich folgende Steckkarte gefunden:   MODEM Codec  AMR V.1.2
(Bitte verständlich, das bei Google habe ich nicht so recht begriffen,was die erklärt haben.)

Bis später
 
Gespeichert
Angela.M
Gelernter Ossi
800x600 Surfer
***

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 134

Zum Lernen ist man NIE zu alt!

« Antwort #14 am: 07. Februar 2011, 18:03:11 Uhr »

Hallo

Ich habe mir eine Frtzbox + Stick zugelegt. Die wird in Kürze in Betrieb gehen. Dann kommt das Netzwerk mit Ordnerfreigabe.
Das "basteln" mach Spass, wenn man selber was auf die Reihe bekommen hat.

Das Thema ist für mich erledigt; auf zur nächsten Baustelle.

Bis später
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Netzwerke  |  Netzwerke allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: PC - USB-Linkkabel - PC « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.092 Sekunden mit 24 Abfragen.