Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25. September 2018, 08:09:12 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Der Kaufberater (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Laptop (Thinkpad R400) - RAM aufrüsten - Datenchaos
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Laptop (Thinkpad R400) - RAM aufrüsten - Datenchaos  (Gelesen 2605 mal)
Knickedi
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 91

JusT FoR FuN!!!

« am: 03. November 2011, 20:58:35 Uhr »

Hi ihr,

Ich brauche (mal wieder) einen Rat.
Ich verliere mich in diesem Daten wahn (Timing, Speichertyp, etc...)

Habe ein Thinkpad R400 mit 2GB und will jetz auf 4GB aufrüsten (Ubuntu ist speicherhungrig geworden).

Weiß nicht ob DDR2 oder 3 aber finde überall DDR3 in Datenblättern (edit, ich weiß dass es SO-DIMM sind...)
Bei der Taktung gibts ja alles von 1033-1600. Macht das einen so großen Unterschied?
Würde z.B. einfach zu sowas wie 1333 greifen.
Sehe immer Timing Daten (sowas wie CL9 9-9.24). Kann absolut nichts damit anfangen. Wichtig?

In kurz: Kann ich bedenkenlos zu einem DDR3 Riegel greifen oder sollte ich auf etwas (bestimmtes) achten?

Dankbar für jeglichen Rat

Gruß Knickedi
« Letzte Änderung: 03. November 2011, 21:00:31 Uhr von Knickedi » Gespeichert
Gruß KnIcKeDi
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #1 am: 04. November 2011, 16:49:53 Uhr »

Das Thinkpad R400 benötigt SO-DIMM DDR3 204pin.

Deinen bisher eingebauten RAM wirst du vermutlich nicht weiter verwenden können. Es sei denn du hast einen 2GB-RAM-Riegel verbaut. Dann kannst du einen baugleichen Riegel einbauen.

Ansonsten holst du dir zwei baugleiche 2GB Riegel. Das R400 hat vermutlich nur einen Speichertakt von 1066 MHz. Aber die RAMs sind alle abwärtskompatibel. Es spricht also auch nichts gegen einen mit 1333 MHz. Die Preise für Arbeitsspeicher sind zur Zeit ziemlich im Keller. Diese Riegel würden alle passen:

http://geizhals.at/deutschland/?cat=ramsoddr3&sort=p&bpmax=&asuch=&v=l&plz=&dist=&xf=1454_2048#xf_top
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Knickedi
Bananenbieger
**

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 91

JusT FoR FuN!!!

« Antwort #2 am: 04. November 2011, 17:12:27 Uhr »

Vielen vielen Dank. Das hilft mir schon ungemein!
Es sind 2x1GB verbaut somit werdens wohl 2x2GB werden.
Die Preise sind echt unfassbar. Wenn ich bedenke wie viel ich vor ein paar Jährchen für einen 1GB Desktop Riegel investiert habe...

Dann werd ich mal einfach mal zugreifen.

Dankeschön!
Gespeichert
Gruß KnIcKeDi
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Der Kaufberater (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Laptop (Thinkpad R400) - RAM aufrüsten - Datenchaos « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.077 Sekunden mit 25 Abfragen.