Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24. September 2018, 08:41:18 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Der Kaufberater (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: passende cpu + mainboard für meine gtx 580
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: passende cpu + mainboard für meine gtx 580  (Gelesen 2120 mal)
Seth
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 88

« am: 24. März 2012, 08:11:45 Uhr »


Mein System


Mainboard    ASUS P5Q Pro, P45 (dual PC2-6400U DDR2)

Prozessor    Intel Core 2 Quad Q6600 95W, 2.40GHz (G0)

Grafikkarte    Geforce GTX 580

RAM       G.Skill DIMM Kit 4GB PC2-8000U CL5-5-5-15 (DDR2-1000)

Netzteil   Enermax Modu 82+

Festplatte    Samsung SpinPoint F1 750GB 32MB SATA II

Soundkarte    Creative Sound Blaster X-Fi Titanium

Gehäuse    Coolermaster CM



hi

ich habe mir vor kurzem die gtx 580 gekauft, musste aber feststellen, dass sich die performance in spielen aufgrund meiner cpu, die die grafikkarte offenbar stark ausbremst, nur wenig verbessert hat. ich habe schon übertaktungsversuche (auf 3,4 ghz) hinter mir, die zwar einen ordentlichen schub brachten, jedoch nicht so viel wie erhofft. zudem stellten sich mit der zeit gewisse probleme ein, so dass ich wieder heruntertakten musste.

da ich mich hardwaretechnisch nicht gut auskenne, habe ich mir als basis mal die gamestar-empfehlungen durchgelesen und würde mich freuen, wenn ihr vielleicht etwas ergänzen oder bessere vorschläge machen könntet.

mein budget beträgt 300€, was denke ich reichen sollte.

deren empfehlung wäre:

cpu: core i5 2500k                 (180 eur)
mainboard: as-rock z68 pro 3       (95 eur)
ram: kingston hyperX 8gb DDR 3 kit (45 eur)

somit wäre ich bei 320 eur, was noch akzeptabel wäre.


ist der core i5 2500k ausreichend für die gtx 580, oder muss es der core i7 sein? (dann müsste ich noch etwas warten, bis man budget größer geworden ist)
es geht mir darum, dass kein teil das andere ausbremst.

und muss ich auf namenszusätze wie "k" oder "p" am ende achten? was bedeuten diese?
für meine übertaktungsversuche habe ich den kühler "Scythe Mugen 2 Rev. B" gekauft mit passendem lüfter, so dass ich nicht die boxed version der cpu kaufen muss, oder?
das würde die cpu denke ich noch etwas günstiger machen, worauf mussich dann achten im namenszusatz?

und seid ihr mit dem mainboard + ram einverstanden, oder gibt es da bessere alternativen?

vielen dank im voraus für eure mühe :)


Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #1 am: 24. März 2012, 08:35:37 Uhr »

die zusammenstellung ist passt ausgezeichnet. der i5-2500 ist mehr als ausreichend.
die endung k würde bedeuten, dass die cpu zum übertakten geeignet ist. (hat dann einen frei wählbaren mulitplikator. der einzige weg sandybridge prozessoren zu übertakten! über fsb geht das nicht mehr)
...ich würde dir schwer zur k version raten, denn das oc-potential ist gewaltig, und das übertakten (bis zu einer gewissen höhe) kinderleicht, da einfach nur der multiplikator angehoben werden muss.
einen guten kühler hast du ja schon. hat der eh eine halterung für sockel 1155?

die verion mit kühler heisst boxed. die ihne heisst tray.
allerdings sind für endverbraucher die boxed-versionen meist billiger und auch von den garantiebestimmungen besser geeignet. (und ein unbenutzter boxedkühler hebt den wiederverkaufswert der cpu)
Gespeichert
mein rechner  

Seth
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 88

« Antwort #2 am: 24. März 2012, 10:20:57 Uhr »

ah okay, vielen dank schonmal!

jemand hat mir geraten, dass ich den ram nur nehmen soll, wenn er 1,5v. braucht.
wenn er 1.65v braucht, sollte ich ihn nicht nehmen.
ist da was dran?

könntest du mir vielleicht hier
http://geizhals.at
einen passenden ram heraussuchen? die haben alle so viele zusätze, irgendwie blicke ich da nicht so durch.
ist dieser hier gut?
http://geizhals.at/de/724920

bei den mainboards gibt es wohl auch unterschiedliche versionen, welches sollte ich denn am besten von denen hier nehmen?

http://geizhals.at/de/638760

http://geizhals.at/de/681934

http://geizhals.at/de/638761

« Letzte Änderung: 24. März 2012, 10:23:59 Uhr von Seth » Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #3 am: 24. März 2012, 10:54:47 Uhr »

mainboard würde ich das erste (oder wenn besser verfügbar auch das zweite) nehmen.
das dritte nicht.

ram kannst du jeden ddr3 bis 1.65v nehmen. (ob 1.5, oder 1.65 ist egal)
mehr als 1.65 verträgt der interne speichercontroller der cpu nicht. aber bis 1.65 is voll ok.
kompatibilitätsprobleme gibt es kaum noch. und takt und latenzen vom ram sind hier auch total nebensächlich.

http://geizhals.at/de/724920 passen also so gut wie jedes andere 8gb kit.
Gespeichert
mein rechner  

Seth
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 88

« Antwort #4 am: 24. März 2012, 11:13:44 Uhr »

okay super, vielen dank!

damit wäre eigentlich alles erledigt :)

nur eine sache ist mir gerade aufgefallen:
ich hab gerade gelesen, dass es einen "turbo-modus" gibt.
was hat es damit denn genau auf sich?
ist das eine einstellung, die man im bios vornimmt, gedacht für leute wie mich, die sich mit OC nicht auskennen?
also man drückt auf "turbo" und zack, ist die cpu übertaktet mit einstellungen, die nichts kaputt machen können, oder wie muss ich mir das vorstellen?
fände ich persönlich ja recht reizvoll, quasi übertakten ohne risiko und ohne benötigtes vorwissen.

verhält es sich denn auf diese weise mit dem turbomodus?
wieviel kann man damit denn herausholen, und verliert man auf diese weise ebenfalls die garantie?
« Letzte Änderung: 24. März 2012, 11:25:40 Uhr von Seth » Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #5 am: 24. März 2012, 14:25:49 Uhr »

der turbo ist automatisch an und läuft so ähnlich ab, wie das automatische runtertakten durch eist/speedstep. (bzw. cool&quiet bei amd)
wenn die cpu auf mehreren kernen stark ausgelastet wird erhöht sich der takt aller kerne ein bisschen. (je nach modell bis zu einem gewissen takt)
wenn nur ein kern ausgelastet wird erhöht sich der takt dieses einen kerns sogar noch ein bisschen mehr. (ebenfalls je nach modell)

wie hoch genau die turbostufen vom 2500k sind, musst du ergoogeln.
Gespeichert
mein rechner  

Seth
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 88

« Antwort #6 am: 24. März 2012, 14:30:07 Uhr »

ah ok danke :)
Gespeichert
Seth
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 88

« Antwort #7 am: 25. März 2012, 08:07:38 Uhr »

ah ok danke :)

edit:

jemand anders riet mir gerade:

"Ich würd mir noch 15 € beim RAM sparen und genauso viel beim Brett.

http://www.tweakpc.de/preisvergleich/asrock-z68-pro3-gen3-z68-dual-681934

http://www.tweakpc.de/preisvergleich/teamgroup-elite-dimm-kit-8gb-563816

macht das einen unterschied?
Gespeichert
gschissenberger
Moderator
******

Ranking: 594
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7740


boys love their toys

« Antwort #8 am: 25. März 2012, 13:24:42 Uhr »

ram auf jeden fall. (hab eh schon geschriben wrum...)
brett ist voll ok. (hatte anfanges ein paar kiderkrankheiten, die aber mit neueren biosversion angeblich alle behoben sind)
Gespeichert
mein rechner  

Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Der Kaufberater (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: passende cpu + mainboard für meine gtx 580 « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.095 Sekunden mit 25 Abfragen.