Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26. September 2018, 02:02:25 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223523 Beiträge in 24106 Themen von 18386 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Yamonaru

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Netzwerke  |  Netzwerke allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Internet-Cafes haben einen Speed-'Verteiler' ?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Internet-Cafes haben einen Speed-'Verteiler' ?  (Gelesen 1987 mal)
Mkurtz
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 55

HWE ist genial!

« am: 29. November 2012, 21:11:28 Uhr »

Ich bin manchmal auf Internet-Cafes angewiesen. Ich kenn ein paar Plätze zu denen ich häufig geh. Sie sind  nicht direkt an der Strasse, sind in hinteren Räumen der Gebäude und auch sonst eben gut eingerichtet, und geraucht wird nicht.
Sobald nun eine Person kommt, nur eine Person reicht, die auf Youtube was zieht, kriche ich weiter mit 4kb/sekunde. Dabei liegt der Speed in der Spitze bei über 200kb/sekunde.
Kann jemand grob beschreiben woran das liegt, dass der Speed so in den Keller geht. Ich dachte solche I-Cafes haben doch sowas wie 'Verteiler' die dafür sorgen dass jeder ein gleich grosses Stück vom Kucken kriegt.Meisst ist es so, dass diese Leute nicht nur auf ein Video warten.

Mal angenommen ich würde mich auf die Suche machen im Internet, nach Möglichkeiten mit denen ich auf die anderen Maschinen zugreifen kann, um dann bei den Yutubern auf die Bremse zu treten. Ich will denen nicht bösses, ich will nu rnicht ständig duch einen strohalm ziehen, während die via T-Strahler versorgt werden.
Gespeichert
Ich benutze die Anonymisierungssoftware  der JonDonym GmbH
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 02. Dezember 2012, 11:31:56 Uhr »

Normalerweise sollte das Internetcafe über einen entsprechenden Router bzw. Proxy dafür sorgen, dass alle Kunden ähnliche Bandbreiten zur Verfügung gestellt bekommen, sonst kommt es genau zu den von dir beschriebenen Problemen.

Zitat
Mal angenommen ich würde mich auf die Suche machen im Internet, nach Möglichkeiten mit denen ich auf die anderen Maschinen zugreifen kann, um dann bei den Yutubern auf die Bremse zu treten. Ich will denen nicht bösses, ich will nu rnicht ständig duch einen strohalm ziehen, während die via T-Strahler versorgt werden.

Möglich ist grundstätzlich vieles, aber nicht immer ganz legal. Selbst wenn du auf die anderen Rechner kommen würdest, was wolltest du denn dann da machen, geöffnete Programme schließen?!  :nixweiss:
Gespeichert
American
Mod Team
******

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4488


erisguterjunge

« Antwort #2 am: 07. Dezember 2012, 10:07:01 Uhr »

Andere Rechner zu manipulieren solltest Du verwerfen, wenn der Besitzer des Cafes das raus bekommt warst Du da Kunde und kannst Dir auch ne Anzeige einfangen.
Der Weg führt über den Besitzer. Ihn ansprechen ob Er das ganze nicht besser verteilen kann. Ich nehme mal an das er da einfach nur nen Router / Switch hat und sich halt alle Leitungen die Geschwindigkeit teilen.
Gespeichert
Das Leben ist ein Geschenk, aber keiner hat mich gefragt, ob ich das Geschenk haben will.
Wenn dich einer fragt, ob du es haben willst, dann nimm es, fang von Vorne an und mach was draus.
 
Jede Beziehung geht mal durch eine Kriese. Wenn du das nicht kennst, dann weisst Du nicht was Liebe ist!


Dafür das Kinder auch Kinder sein dürfen
Mkurtz
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 55

HWE ist genial!

« Antwort #3 am: 12. Dezember 2012, 00:15:13 Uhr »

Na gut, es war auch nur ein Idee aus der Situation heraus.
Bin nur leider etwas konfus wegen der beiden Antworten. In beiden steht was von Router:
American schreibt von "nur nen Router / Switch"
TMK schreibt : "entsprechenden Router bzw. Proxy"
Heisst das, dass der Betreiber einen speziellen Router haben muss? Dass nicht alles was im Laden Router heisst, auch so arbeitet?
Also kurz um, Wenn ich den Betreiber anspreche was kann ich ihm sagen, Welchen Typ Router braucht er?

Gruss Mario

Gespeichert
Ich benutze die Anonymisierungssoftware  der JonDonym GmbH
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2012, 20:03:05 Uhr »

Der Squid Proxyserver wäre zum Beispiel eine Möglichkeit, die Bandbreitenregulierung lässt sich hier meines Wissens über die Delay Pool Parameter einstellen.

Siehe: http://www.squid-cache.org/

Bei Routern bringt z.B. die Fritz!Box schon eine einfache Priorisierungsmöglichkeit für das Heimnetzwerk mit. Im Einzelnen bin ich da bei den aktuellen Routern auch nicht auf dem Laufenden, aber bei einem Internet-Cafe sollte man vielleicht ja auch schon in den etwas professionelleren Bereich gehen.
Gespeichert
Mkurtz
Bananenbieger
**

Ranking: 1
Offline Offline

Beiträge: 55

HWE ist genial!

« Antwort #5 am: 17. Dezember 2012, 22:25:19 Uhr »

Hallo TMK, vielen Dank für die Antwort
Gespeichert
Ich benutze die Anonymisierungssoftware  der JonDonym GmbH
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Netzwerke  |  Netzwerke allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, gandal)  |  Thema: Internet-Cafes haben einen Speed-'Verteiler' ? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 25 Abfragen.