Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23. Juli 2018, 02:28:03 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Unmotieviertes Losbrüllen des Lüfters.
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Unmotieviertes Losbrüllen des Lüfters.  (Gelesen 1323 mal)
Bit&Bytes
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 10
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 322


Tolles Forum!

« am: 14. Februar 2013, 13:14:29 Uhr »

Hallo Leute,

seit einiger Zeit beobachte ich folgendes Lüftersyndrom.
Mein PC ist ein Kompaktgerät, das es mal bei Aldi gab.
Um genau zu sein, handelt es sich darum. MEDION AIO PC P4006 2,2GHz Touch Display Full-HD 1TB W-LAN ° DVB-T ° 4GB RAM ° 21,5" (55cm) ° WIN 7 64 Bit.
Bisher war ich mit der Büchse sehr zufrieden.
Seit einiger Zeit aber dreht der Lüfter immer mal besonders auf hohen Touren, obwohl die CPU nahezu unausgelastet ist.
Besonders bei Webapplikation, die den flashplayer nutzen beginnt das Spiel.
Minimiere ich dann den IE, FF oder Chrome, dann dreht der Lüfter nach einiger Zeit hörbar runter und die Büchse summt leise vor sich hin.
Ich glaube fast, dass es ein Kühlproblem ist (Kühler defekt oder Wärmeableitung ungenügend).
Öffne ich eine PC-Applikation (Excel, Word, etc.) dann passiert das gleiche: der Lüfter brüllt los und wenig später summt er wieder.
Meine Fragen sind nun:
Wie finde ich genau heraus, warum der Lüfter losdreht. Ich beobachte, dass es immer (nahezu zu immer) beim Laden eines Programmes passiert.
Wo finde ich entsprechende Anleitungen, Material (Lüfter, Ein- und Ausbau), wenn es sich z.B. nur um ein Wärmeableitprob handelt.

Ich mag solche Tischgeräte, weil sie gut aussehen, Platz sparen und für meine Zwecke ausreichen. Derzeit gibt es solche auf dem Markt aber sie liegen alle, bei gleicher Ausstattung, bei einem Preis um die 1000 Euronen.
Da frage ich mich doch, ob es ein Neukauf sein muss, wenn möglicherweise nur ein wenig Leitpaste oder der Austausch des Lüfters Abhilfe schaffen würde  ;)
Gespeichert
Hoffentlich hilft's

Gruß aus NRW

American
Mod Team
******

Ranking: 138
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4488


erisguterjunge

« Antwort #1 am: 15. Februar 2013, 07:31:45 Uhr »

Das ganze wird Temperaturgeregelt sein. Sprich wenn der PC arbeitet (Flash Player, Programm öffnen, ect.) dann wird die CPU warm und der PC möchte kühlen.
Wie Du schon selber erkannt hast, muss evtl der Lüfter ausgetauscht werden, da die Lager einfach nicht mehr rund laufen.
Wenn Du basterlerisch begabt bist dann Nur zu. Eine Anleitung finde ich so nicht, da wirst Du um ein Versuch nicht herum kommen. Im einfachsten Fall wird der Lüfter nur durch eine Klappe verdeckt, im schwierigsten Falle musst Du das Gerät demontieren, um an den Lüfter heran zu kommen. Deswegen gleich ein neuen Kaufen wäre mit Kanonen auf Spatzen ;)
« Letzte Änderung: 15. Februar 2013, 07:37:11 Uhr von American » Gespeichert
Das Leben ist ein Geschenk, aber keiner hat mich gefragt, ob ich das Geschenk haben will.
Wenn dich einer fragt, ob du es haben willst, dann nimm es, fang von Vorne an und mach was draus.
 
Jede Beziehung geht mal durch eine Kriese. Wenn du das nicht kennst, dann weisst Du nicht was Liebe ist!


Dafür das Kinder auch Kinder sein dürfen
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Unmotieviertes Losbrüllen des Lüfters. « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 24 Abfragen.