Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23. Juli 2018, 07:38:49 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: PC fährt nicht hoch (An/Aus-Loop, schwarzer Bildschirm)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: PC fährt nicht hoch (An/Aus-Loop, schwarzer Bildschirm)  (Gelesen 1732 mal)
cleveman
Bananenbieger
**

Ranking: 2
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 83


« am: 09. Dezember 2013, 21:51:38 Uhr »


Hallo liebes Forum!

Ich habe schon länger nicht mehr vorbeigeschaut, aber leider habe ich ein Problem mit meinem Computer und hoffe, dass mit jemand helfen kann.
Vorab: die Suchfunktion habe ich natürlich schon benutzt und mich durch viele Threads/Foren gekaut, ich bin aber natürlich auch dankbar wenn jemand einfach nur einen hilfreichen Link reinstellt, den ich evtl übersehen hab (soll ja mal vorkommen :) ).

Ich hab mir vor ca. 2 1/2 Jahren folgende Konfiguration zusammengebaut:

Gigabyte Z68X-UD3H-B3
Intel Core i5 2500k mit BeQuiet Dark Rock Pro
Corsair XMS3 2x4GB

Asus GTX 570 Direct Cu
Corsair AX 650
Samsung Spinpoint 1TB
Crucial m4 128GB
Asus Laufwerk


Nun zum Problem:

ich kann mich noch erinnern, dass kurz nach dem Zusammenbau der PC erstmal auch nicht hochgefahren ist, sich das Problem aber nach einiger Zeit in Luft aufgelöst hatte und ich es folglich auch vergaß.
Inzwischen ist das Problem aber zurückgekommen und ich weiß nicht was ich dagegen machen könnte:
- Startknopf gedrückt: Alle Lüfter drehen, kein Fehlercode-Piepen
- Prozessorlüfter läuft ca. 2 Sekunden, dreht dann aus und bleibt stehen
- Festplatte und Laufwerk melden sich mit Betriebsgeräuschen
- Bildschrim bleibt komplett schwarz
- Das ganze dauert ungefähr 11 Sekunden, dann fängt der Vorgang von vorne an

Früher hat er das ganze vllt 3-4-5 mal am Stück gemacht inzwischen kann es bis zu 3(!) Stunden dauern bis er hochfährt.
Ein untragbarer Zustand, man kann im Zimmer ja auch nichtmal was arbeiten, wenn die Kiste neben einem dauern zum jaulen anfängt...

Wenn er ersteinmal oben ist, ist Alles in Ordnung, er arbeitet zuverlässig und ich will nicht lügen, aber ich glaube ich hatte in der ganzen Betriebszeit keinen einzigen Bluescreen oder Absturz.
An der Hardware habe ich in letzter Zeit nichts verändert.


Folgendes hab ich schon ausprobiert:

- CMOS Clear mit Jumper und Batterie
- Alle Systemstartunrelevanten Geräte abgehängt (nur noch MB, CPU und RAM)
- Einzelne Speicherriegel getestet (natürlich im richtigen Speicherslot)
- MB einmal komplett ausgebaut und Start außerhalb des Gehäuses versucht
- Netzteil meines alten PCs angeschlossen (auch in Minimalkonfiguration)


Noch einige Gedanken dazu:

Ist das mit dem CPU-Lüfter normal? Ich hab das beobachtet, dass er auch wenn der PC normal startet kurz andreht und dann erst weitermacht.
Liegt der Fehler evtl an der CPU? sollte ich vllt Alles einmal auseinandernehmen und den boxed-Kühler ausprobieren?
Gibt es eine Möglichkeit irgendeine Diagnose zu machen? Ein Tool das den Vorgang scannt, oder ein Log aus dem belesenere und schlauere Menschen als ich etwas signifikantes auslesen können?
Bin ich evtl. einfach nur dumm und habe damals als unbedarfter Schüler einen schwerwiegenderen Fehler gemacht?
Gibt es vllt einen Parameter im BIOS den man einstellen müsste?



Ich werd jetzt nochmal stresstesten mit Prime und Memtest und was das Internet so Alles hergibt, gerade hat er sich entschlossen dochmal hochzufahren...

Ich hoffe irgendein gnädiger und netter Forumuser ließt sich das Alles durch und kann mir helfen, denn ich bin mit meinem Latein am Ende :/
Hinweise und Antworten jeder Art sind erwünscht, danke schonmal!


Grüße
cleveman
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 10. Dezember 2013, 07:21:50 Uhr »

Gibt es für das Mainboard BIOS vielleicht noch ein Update mit dem man es versuchen könnte?
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #2 am: 10. Dezember 2013, 17:54:00 Uhr »

Alles einmal auseinandernehmen und den boxed-Kühler ausprobieren?

Kann gut sein, dass der Kühlerlüfter eine Macke hat.

Haben Prime und Memtest irgendwelche Erkenntnisse geliefert?
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
cleveman
Bananenbieger
**

Ranking: 2
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 83


« Antwort #3 am: 10. Dezember 2013, 21:10:26 Uhr »

Gibt es für das Mainboard BIOS vielleicht noch ein Update mit dem man es versuchen könnte?
Ich bin aktuell auf dem neusten Stand.

Haben Prime und Memtest irgendwelche Erkenntnisse geliefert?
Leider nicht, habe beides heute mehrere Stunden und Prime in allen Modi testen lassen, keine Fehlermeldungen oder zu hohe Temperaturen..

Wenn es in Minimalkonfig schon nicht läuft und ich das Netzteil und eventuelle Kurzschlüsse über das Gehäuse ausschließen kann, werd ich wohl demnächst mal den OriginalKühler verbauen.
Im MB-Handbuch hab ich unter Troubleshooting auch nochmal nachgeschaut, da steht wenn der Lüfter nicht dreht ist logischerweise was an CPU oder am Sockel nicht ganz ok...allerdings dreht er ja nicht gar nicht, sondern nur kurz, steht aber explizit nichts genaueres drin.
Habe auchmal von den zwei BeQuiet-Lüftern am Kühlkörper nur einen an den PWM gehängt, wobei meine geringen Hoffnungen nicht erfüllt wurden.



EDIT: (vom 16.12.)
Hatte heute mal ein wenig Zeit zum schrauben...Kühler austauschen ging dank Öffnung in der Gehäuserückwand und Backplate relativ schnell, hat aber auch nichts gebracht.

Habt Ihr vllt eine Idee, wie ich den Fehler weiter eingrenzen könnte? Oder wie ich mir iwas vom PC ausgeben lassen kann?
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2013, 23:03:28 Uhr von cleveman » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: PC fährt nicht hoch (An/Aus-Loop, schwarzer Bildschirm) « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 25 Abfragen.