Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24. September 2018, 08:42:19 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223521 Beiträge in 24106 Themen von 18385 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Harrys

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Der Kaufberater (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Passt diese Zusammenstellung?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Passt diese Zusammenstellung?  (Gelesen 2443 mal)
pyratokar
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 24

« am: 20. Dezember 2013, 19:35:01 Uhr »

Hey Zusammen

Ich will mir einen neuen Rechner anschaffen und habe mich entscheiden, dieses Mal soll's selbst zusammengestellt sein. Ich werde den Rechner hauptsächlich für aktuelle Games wie für alltägliches brauchen, aber auch darauf ein wenig programmieren. Ich habe folgende Auswahl getroffen:

Prozessor: Intel i5 4670K, 4x3.40GHz, (Haswell)
Motherboard: ASUS Z87-A, 2xPCIE3, 4xDDR3, 6xSATA3
RAM: Kingston DDR3 2400MHz 8GB (2x4GB)
Grafikkarte: Gigabyte GTX 770 OC 4GB, 4 GB VRAM, 256 bit
HDD: Seagate Desktop HDD 2 TB (7200 rpm, SATA3)
Laufwerk: Samsung SH-224DB/BEBE, DVD+-RW
Netzwerkkarte: ASUS PCE-N53, 300 Mbps
Gehäuse: Corsair Carbide 300R

Da ich keine Erfahrung habe im Zusammenstellen von PC's würde ich gerne von euch wissen was ihr von dieser Zusammenstellung haltet oder was evtl keinen Sinn macht etc. Ausserdem bin ich etwas Ratlos, welches Netzteil ich nehmen soll, soll es insgesamt 500, 750, 850 oder sogar 1000 Watt zur Verfügung stellen?

Danke viel mal für eure Antwort!
Grüsse pyratokar
Gespeichert
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #1 am: 21. Dezember 2013, 11:14:18 Uhr »

Die Zusammenstellung sieht schon ganz gut aus, noch ein bisschen Feintuning und dann kommt da etwas echt Feines bei raus!

1. Hast du vor in Zukunft zu übertakten? Wenn nicht, brauchst du auch nicht die CPU-K-Variante, Wenn ja, bräuchtest du einen entsprechenden Kühler und auch das Board sollte was können.

2. Brauchst du eine Netzwerkkarte für WLAN? Gerade für Games wäre eine Anbindung mit LAN-Kabel zum Router weitaus sinnvoller und es kostet auch weniger!

3. Wenn du nicht übertakten willst, würde ich das ASRock Pro 4 als Board nehmen. Hat mehr Anschlüsse, kann es aus Erfahrung empfehlen und es kostet weniger.

4. Wie siehts mit einer SSD aus? Heutzutage würde ich die für Games und auch viele Windows-Anwendungen empfehlen, es ist einfach ein großer Unterschied! Die zusätzlichen Euros sind auf jeden Fall gut investiert. Da solltest du dir dann überlegen, wie viel Platz du für Windows, Spiele und Programme brauchst. Deine Daten kommen dann auf die 2 TB Platte. Zum Beispiel 120 GB von Samsung

5. Beim Netzteil sollte nicht gespart werden. Es beinhaltet die Sicherheit deines ganzen PCs, deshalb hier kein NoName kaufen. Ich bin ein Fan von be.quiet! Die haben verschiedene Serien, dessen Ausstattung und Preise du vielleicht für dich einmal vergleichst. Für deine Zusammenstellung sollten 500-600W locker reichen.
Gespeichert
pyratokar
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 24

« Antwort #2 am: 21. Dezember 2013, 13:30:36 Uhr »

Top danke für die Antwort!
1. Ich möchte schon ganz gerne übertakten, was sollte denn das Board mehr können? Als CPU Kühler dachte ich an den Coolermaster Seidon 120V, ist das eine gute Wahl?

2. Es ist ein wenig mühsam durch die halbe Wohnung ein Kabel zu ziehen, aber ich glaube das mach ich mal. ;) In diesem Fall ohne die WLan Karte. Dann brauch ich keine Karte mehr, das Motherboard hat ja nen Eingang, oder?

3. Kannst du mir ein Motherboard empfehlen, dass auch bei übertakten noch gut mitmacht?

4. Ich packe noch eine SSD dazu, gerade die von Samsung mit 120 GB.

5. Wenn 500-600W reichen geh ich lieber noch ein wenig sicher und kaufe ein 700W und dies wäre Corsair GS700 2013 Edition, 700W, 80 Plus. Ist der Ok?
Gespeichert
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #3 am: 21. Dezember 2013, 13:59:16 Uhr »

zu 1.: Der Coolermaster Seidon ist wenn ich mich nicht irre eine Wasserkühlung!? Damit habe ich leider keinerlei Erfahrung. Ist sicherlich leise, wie gut die Kühlung ist, kann ich nicht sagen. Bei einem kleinen System wird diese eventuell nicht so gut, wie bei einem guten Luftkühler sein. Sehr sehr leise und zudem sehr gut kühlen tun die Noctua Kühler, z.B. der Noctua NH-U9B SE2

zu 2.: nimm dir Zeit und verlege das Kabel gut, es lohnt sich! LAN-Anschluss haben alle Boards, ja.

zu 3.: Früher galten Asus und Gigabyte lange als unangefochtene Mainboardexperten. Aber wie von vielen empfohlen und mittlerweile selbst erfahren, sind ASRock Boards in Preis/Leistung die besten. Mir wurde gesagt, dass man mit dem oben genannten Pro 4 auch gut übertakten kann. Ansonsten machst du mit dem Extreme 4 oder Extreme 6 bestimmt auch nichts falsch.

zu 4.: TOP!

zu 5.: 600W sind mehr als ausreichend. Auf Computerbase.de findest du auch einige Tests zu Netzteilen. Da gibt es viele gute Firmen, be.quiet! ist sehr leise, weshalb ich die immer verbaue, aber auch Corsair wird gute Netzteile haben. Aber mehr als 600W brauchst du definitiv nicht, das wäre Stromverschwendung! ;-)
Gespeichert
pyratokar
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 24

« Antwort #4 am: 21. Dezember 2013, 17:32:20 Uhr »

zu 1.: Ich probier dass mal mit der Wasserkühlung für den CPU. Die Reviews im Internet fallen nicht so schlecht aus für den Coolermaster Seidon. Offensichtlich ist er nicht so leise aber bringt eine relativ gute Kühlung her.

zu 3.: Ich habe mich entschieden das etwas teurere Asrock Z87 Extreme6 zu nehmen, danke für deine Hilfe.

zu 5.: Ok dann nehme ich den Corsair GS600 2013 Edition. Danke auch für diesen Tipp, ich habe nur etwas Angst vor der Vorstellung, dass plötzlich zu wenig Leistung nachkommt während der PC Höchstleistung erbringt.  ;D

Also mein System:

Intel i5 4670K, 4x 3.40GHz, 6MB Cache, 22nm, Turbo 3.80GHz, HD Graphics 4600, DDR3, Haswell, 84W
Coolermaster Seidon 120V, Water Cooling, closed System
Asrock Z87 Extreme6, ATX, Intel Z87, 1150Pin, 2xPCIE3, 4xDDR3, RAID, 2xGLAN, 10xSATA3, 4xUSB3, SLI, CFX
Kingston Technology DDR3 2400MHz 8GB, 8GB, PC19200, 240Pin, CL11, (2x4GB) 1.65V, Dual-Channel, XMP, HyperX Predator
Gigabyte GTX 770 OC 4GB, 4096MB GDDR5, 7010/1137MHz, PCIE3, 2-Slot, NVIDIA GeForce
Seagate Desktop HDD 2TB, 2000GB, 3.5", SATA3, 7200rpm, 4.2ms, 64MB
Samsung SSD 840 EVO Basic, 120GB, 2.5", SATA3, Read 540MB/s, Write 410MB/s, 94'000 IOPS
Samsung SH-224DB/BEBE, SATA, DVD±RW, black, DVD24x, CD48x, bulk
Corsair Carbide 300R, Midi Tower, ATX, Black, 3x 5.25", 4x 3.5"/ 2.5", 2x USB3, Audio, 2x 12cm Fan
Corsair GS600 2013 Edition, Power Supply 600W, 80 Plus, 14cm Fan, 6x SATA, 2x PCIE, ATX V2.3

Das sollte so passen oder? Das einzige was ich mir noch nicht sicher bin, ob ich auch für alles genug Steckplätze habe und Stromversorgung aber sollte schon passen, oder?
Grüsse und danke noch mal für die Hilfe!
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2013, 00:25:41 Uhr von pyratokar » Gespeichert
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #5 am: 22. Dezember 2013, 13:01:42 Uhr »

Sehr sehr gute Zusammenstellung und glaube mir, 600W sind genug. Habe ein ähnliches System mit einer GTX 660 als Grafikkarte zusammengebaut und da reicht ein 430W Netzteil! ;-)

Einzig beim Ram würde ich vielleicht doch nochmal etwas anderes empfehlen, gerade wenn du vorhast zu übertakten. Die 2.400 MHz beim Kingston sind teuer erkauft mit dem Preis, CL11 Latenzen und 1,65 Volt.

Da kannst du fast genauso gut Crucial Ballistix kaufen mit 1,5V und CL9 Latenzen und beides durchs übertakten erhöhen und damit ebenfalls die Taktung hochschrauben. Zumal sind die Nebenwerte wie Taktung und Latenz nicht so sehr spürbar bei Arbeitsspeicher.

Also hier lässt sich noch Geld sparen ohne wirklich Qualitätsverlust zu haben. Ansonsten ist alles TOP!
Gespeichert
pyratokar
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 24

« Antwort #6 am: 23. Dezember 2013, 12:48:20 Uhr »

Perfekt! Danke tausend mal für deine grosse Hilfe! Habe mir nun das System bestellt, hoffe es kommt noch vor Silvester! ;) Aber wahrscheinlich nicht..

Ich wünsche euch allen schöne Festtage und ein schönes neues Jahr! :)

Grüsse pyratokar
Gespeichert
Mampfhamster
Poweruser
******

Ranking: 106
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1421


Verheddert am Gartenzaun vom Tellerrand

« Antwort #7 am: 23. Dezember 2013, 13:00:57 Uhr »

Wo hast du denn bestellt und mit welcher Bezahlmethode? Eventuell hast du dann noch Glück, dass die heute das Paket schnüren, wenn alles auf Lager ist!

Und welchen Ram hast du jetzt genommen?

Ansonsten ganz viel Spaß beim Zusammenbau! Falls du damit noch nicht so sehr viel Erfahrung hast, dann würde ich den Kreditkartentrick für die Wärmeleitpaste für die CPU benutzen, das geht echt super damit!
Gespeichert
pyratokar
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 24

« Antwort #8 am: 23. Dezember 2013, 22:46:37 Uhr »

Ich bin aus der Schweiz und habe bei Steg Computer bestellt, braucht etwas Zeit, sie hatten nicht mehr alle Komponenten an Lager. Sind aber in ner Woche hier.

Ich habe jetzt doch die Kingston RAM genommen, ich wollte mich für die Zukunft ein wenig rüsten. ;) Die paar Franken spielen auch keine Rolle mehr.

Gut danke für den Tipp!  :D
Gespeichert
raupe
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


HWE ist genial!

« Antwort #9 am: 08. Januar 2014, 16:28:10 Uhr »

Was bist du in etwas bereit auszugeben?
Gespeichert
Happy new year!!!!
pyratokar
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 24

« Antwort #10 am: 08. Januar 2014, 16:33:29 Uhr »

Alles in allem kostet die Zusammenstellung ca 1'400 Schweizer Franken.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Der Kaufberater (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gschissenberger)  |  Thema: Passt diese Zusammenstellung? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 24 Abfragen.