Startseite

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27. September 2020, 06:48:56 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
224181 Beiträge in 24352 Themen von 18502 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Christus

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Problem mit Versand, frage Anwalt durch Rechtsschutzversicherung einschalten?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Problem mit Versand, frage Anwalt durch Rechtsschutzversicherung einschalten?  (Gelesen 1772 mal)
Britannia
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 0


HWE ist genial!

arndtteunissen.de
« am: 26. März 2014, 23:31:09 Uhr »

Hallo Leute, ich habe über einen Drittanbieter von Amazon ein Gerät bestellt, was ich auch recht schnell erhalten habe. Das Problem war, dass kein Retourenschein vorhanden war, welches ich auch nach mehrmaligen Nachfragen, wahrscheinlich wegen der Feiertage, nicht erhalten habe. Deshalb habe ich die Ware, um die Frist einzuhalten, persönlich abgeschickt allerdings mit einem großem Manko, denn ich habe es als Päckchen verschickt. Da ich bis jetzt (schon seit 2 Wochen) nichts gehört habe, habe ich beim Drittanbieter nachgefragt und denen sollte ich dann die Paketnummer geben, welche ich nun nicht besitze.

Ich habe somit wohl keine große Chance mein Geld je wiederzusehen, denn wenn die Gesellschaft sagt, dass sie keine Ware erhalten haben, kann ich gar nichts unternehmen und davor habe ich jetzt auch etwas Angst, da ich ja relativ machtlos bin. Kann ich meine Rechtsschutzversicherung einschalten gegen das Versandunternehmen?

Danke und liebe Grüßé

Alex
Gespeichert
Grüße aus Köln
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20354


HWE rocks!

« Antwort #1 am: 28. März 2014, 23:36:55 Uhr »

Das kannst du als Lehrgeld abschreiben. Sowas schickt man nur als Paket.

Ich hoffe das Gerät war nicht so teuer.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
herman_sven
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 15


HWE ist genial!

« Antwort #2 am: 19. Mai 2014, 11:02:33 Uhr »

Ja leider bist du in der Beweispflicht und als Päckchen kannste nix beweisen weil du keinen Schein hast.
Gespeichert
Kosewik
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 21

HWE ist genial!

« Antwort #3 am: 30. Juni 2020, 12:26:13 Uhr »

Hallo, an welchen Anwalt hast Du Dich damit gewandt?
Ich kann nämlich https://www.rechtsanwaelte-lechner.de/ ansonsten sehr empfehlen.
Mir hat die Kanzlei bereits effektiv helfen können, daher kann ich eine
persönliche Empfehlung aussprechen.
Gespeichert
Win90
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 0

HWE ist genial!

« Antwort #4 am: 25. August 2020, 18:27:04 Uhr »

Ich würde hier auch einen Anwalt einschalten, in dem Fall sogar eine Anwältin. Schau mal auf https://www.daniela-carl.de/ und belese dich etwas. Du kannst dort auch gern mal anrufen und dich beraten lassen. Hat mir damals auch sehr geholfen. Wenn du noch weitere Fragen hast, dann gern raus damit. Sie macht wirklich eine sehr gute Rechtsberatung.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Off-Topic (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, tobi, American, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Problem mit Versand, frage Anwalt durch Rechtsschutzversicherung einschalten? « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.85 Sekunden mit 28 Abfragen.