Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23. Mai 2018, 05:23:32 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223455 Beiträge in 24095 Themen von 18372 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Floppy

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Virtual Reality Brille
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Virtual Reality Brille  (Gelesen 469 mal)
Jagcreszur
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8


HWE ist genial!

« am: 19. Dezember 2017, 08:45:04 Uhr »

Hallo liebes HardwareEcke Forum,

mein Sohn möchte zu Weihnachten so eine "Virtual Reality Brille". Jetzt habe ich mich zwar schon etwas schlau gemacht, aber habe noch nicht wirklich viel Ahnung von sowas. Außerdem bezweifle ich, dass es auf seinem doch schon etwas älteren Laptop läuft. Oder hat das eine gar nichts mit dem anderen zu tun? Verzeiht mir mein Unwissen, aber ich bin schon aus der etwas älteren Generation. Wenn mir jemand helfen könnte würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Gespeichert
conrad41
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 4


HWE ist genial!

« Antwort #1 am: 19. Dezember 2017, 09:57:32 Uhr »

Hi Jagcreszur,

ich persönlich habe keine VR-Brille, aber ich weiß, dass diese Geräte sehr viel Leistung benötigen. Vor allem bei der Grafikkarte sollte genügend Power da sein, damit alles ruckelfrei abgebildet werden kann. Kannst du die Leistungsdaten des Rechners deines Sohnes genauer präzisieren? Dann kann man dir hier besser antworten. Deine Aussage sein "doch schon etwas älterer Laptop" ist etwas schwammig. Wie alt ist der Rechner? 3,4,5 Jahre?
Weil dann bezweifle ich, dass VR die richtige Entscheidung ist.
Gespeichert
Leon-Amberg
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 19


Ich liebe Menschen

« Antwort #2 am: 19. Dezember 2017, 10:03:49 Uhr »

Hallo,

für einen relativ älteren Computer kann eine VR-Brille meiner Erfahrung nach nicht oder sehr schlecht funktioniert.

Lösung 1. Computer+VR-Brille

Prüfe, ob deinen PC den folgenden Standard erfüllen kann.

Empfohlene Spezifikationen für den PC

Grafikkarte   NVIDIA GTX 1060/AMD Radeon RX 480 oder besser
Alternative Grafikkarte   NVIDIA GTX 970/AMD Radeon R9 290 oder besser
Prozessor   Intel i5-4590/AMD Ryzen 5 1500X oder höher
Arbeitsspeicher   8 GB+ RAM
Videoausgang   Kompatibler HDMI 1.3-Videoausgang
USB-Anschlüsse   3 x USB 3.0-Anschlüsse plus 1 x USB 2.0-Anschluss
Betriebssystem   Windows 7

Mindestspezifikationen für den PC

Grafikkarte   NVIDIA GTX 1050 Ti/AMD Radeon RX 470 oder besser
Alternative Grafikkarte   NVIDIA GTX 960 4 GB/AMD Radeon R9 290 oder besser
Prozessor   Intel i3-6100/AMD Ryzen 3 1200, FX4350 oder höher
Arbeitsspeicher   8 GB+ RAM
Videoausgang   Kompatibler HDMI 1.3-Videoausgang
USB-Anschlüsse   1 x USB 3.0-Anschluss plus 2 x USB 2.0-Anschlüsse
Betriebssystem   Windows 8.1 oder höher

Lösung 2. Handy+Oculus Gear,Google Daydream View VR-Headset usw.

Oculus Gear kann als eine der besten Alternative bezeichnt werden, wenn du schon ein Samsung Galaxy Smartphon hast. Wenn du Google Daydream View VR-Headset verwenden möchtest, sollen die Auflösung ihrer Smartphone mindestens 1920*1080
Obwohl es nicht so viele Spiele oder andere Apps wie mit Computer gibt, ist es aber deutlich billiger.

Lösung 3. PS4 (PS4 Pro)+PS Vr

Es gibt deutlich mehr Spiele, wenn du eine solche Kombination verwendest, und auch relativ billiger.

Allgemein bekannter VR-Brille Hersteller: Oculus, HTC Vive, PS-Vr usw.

Ich verwende PC+VR-Brille und mein Computer ist:

Grafikkarte:   NVIDIA AMD Radeon RX 580
Prozessor:   AMD Ryzen 5 1600X
Arbeitsspeicher   8 GB RAM
Videoausgang   Kompatibler HDMI 1.3-Videoausgang
USB-Anschlüsse   3 x USB 3.0-Anschlüsse plus 1 x USB 2.0-Anschluss
Betriebssystem   Windows 10

NS: Persönlich finde ich, dass VR-Brille sehr schlecht für Auge, wenn der Benutzer sehr jung wäre.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 10:05:24 Uhr von Leon-Amberg » Gespeichert
Crumeecred
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 8


HWE ist genial!

« Antwort #3 am: 19. Dezember 2017, 11:36:08 Uhr »

Hallo Zusammen,

da hat mein Vorredner ja schon ganze Arbeit geleistet. Also generell würde ich von der Leistung her einen Tower-PC (auch Dekstop PC genannt) empfehlen, da er im Preis-Leistungsverhältnis besser ist als ein Notebook.
Schau einfach mal auf dieser Unterseite nach um die wichtigsten Informationen für den Bereich VR zu bekommen. Ich glaube das hilft dir bei deinem Weihnachtsgeschenk ziemlich weiter, da es sehr gut geschrieben ist.

Ich wünsche dir noch viel Erfolg und ein frohes Fest!
Gespeichert
Jagcreszur
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8


HWE ist genial!

« Antwort #4 am: 20. Dezember 2017, 15:30:25 Uhr »

Hallo miteinander und vielen Dank für eure Hilfe.
Ohne die genauen technischen Details zu kennen befürchte ich fast, dass der Laptop meines Sohnes nicht ausreicht um eine solche Brille zu betreiben. Der Laptop ist mittlerweile 4 Jahre alt, wie ihr schon sagt damit ziemlich sicher zu alt.
Eine neue Spielekonsole wollen wir eigentlich nicht anschaffen, aus Kostengründen und weil wir nicht wollen dass er zu viel Zeit vor der Spielekonsole verbringt.
Wir schauen uns jetzt einmal die Brillen für das Handy an.
Liebe Grüße
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Hardware allgemein (Moderatoren: TMK, tyco, tobi, gandal, gschissenberger)  |  Thema: Virtual Reality Brille « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.056 Sekunden mit 21 Abfragen.