Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22. Oktober 2017, 11:58:45 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223355 Beiträge in 24070 Themen von 18362 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Mia1

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Datenrettung bei Festplatten
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Datenrettung bei Festplatten  (Gelesen 66657 mal)
enjoy
Newbie
*

Ranking: 2
Offline Offline

Beiträge: 25

Tolles Forum!

Datenrettung, Festplatten Reparatur
« Antwort #20 am: 03. Oktober 2004, 12:20:45 Uhr »

ein  langes kabel ist aber keine ursache dafür, dass die platte im bios nicht erkannt wird.
Gespeichert
 datenrettung
crash
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1

Tolles Forum!

« Antwort #21 am: 23. Oktober 2004, 15:14:21 Uhr »

Hallo ich habe ein Problem!
Ich habe 40GB und eine 160GB Festplatte!
Ich hatte sie beide in einen PC eingebaut und Boot Magic installiert.
Nun wollte ich auf der 40GB-Festplatte Win98 installieren.
Habe sie also mit Boot-Magic ausgewählt und die Installation begonnen. Ich habe sie dann nach dem Installationsvorgang der Setup-Dateien(nicht die eigentlichen Windows-Dateien) wieder abgebrochen. Als ich nun nochmal von der 160GB-Platte booten wollte, fehlten ihm Dateien für Boot-Magic. Ich habe dann Boot-Magic mit der Deinstallations-Diskette außer Kraft gesetzt. Dann hatte er Probleme die Festplatte zu erkennen.(INSERT BOOTABLE DISK)
Ich konnte dann mit Hilfe der Win 98-CD ins Dos kommen. Da hat er gesagt das der Master Boot Sektor fehlerhaft sei. Ich könnte ihn wieder erneuern, allerdings kann es dann Probleme geben, dass er die Festplatte nicht mehr erkennt.
Ich glaube, das die Installation von Win98 auf die falsche Festplatte gerutscht ist. Auf der 160GB-Platte war XP drauf. Wahrscheinlich hat er die Boot-Dateien von XP gelöscht! Wie komme ich wieder an meine Daten? Sehr wichtig!
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #22 am: 23. Oktober 2004, 15:36:58 Uhr »

Auf diesem Wege schon versucht:

http://www.windows-tweaks.info/html/reparieren.html
Gespeichert
larstwayda
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 5

Tolles Forum!

« Antwort #23 am: 27. Oktober 2004, 11:05:01 Uhr »

Ich kann hier nur einen Tipp abgeben für alle die noch eine voll funktionstüchtige Platte haben.Bisher hab ich meine Festplatte immer in 2 Partitionen unterteilt gehabt, und zwar hab ich auf der einen Windows XP installiert und auf der anderen Partition meine ganzen Dateien.Und sooft mir das XP auch abgestürzt ist hatte ich auf der anderen Partition immer noch meine Daten.Zum Thema Datenrettung fällt mir nur eins ein. Brenner einbauen - sichern - fertig.

mal ne blöde frage aber wieviele cd´s soll ich denn brennen 2000????
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #24 am: 27. Oktober 2004, 11:24:09 Uhr »

Unsereins würde eh nur die "wichtigen Daten" sichern, aber zur Not kann man ja mittlerweile auch auf DVD-Rohlinge zurückgreifen!
Gespeichert
shrimpman
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 30

Tolles Forum!

« Antwort #25 am: 28. November 2004, 15:50:15 Uhr »

 ;D Mir sagte eine Operator-Frau, ihre Geräusche machende und nur noch teilweise lesbare Platte hätte sie nach Abkühlung im Kühlschrank und schnellem Wiedereinbau noch retten können, d.h. ein komplettes Backup ziehen können. Ernsthaft! Aber vielleicht geht's auch mit dem Backofen.
shrimpman
Gespeichert
Paul3
Gast
« Antwort #26 am: 16. Dezember 2004, 04:58:41 Uhr »

Hallo!

Vor einem Monat hab ich eine neue Samsung 80GB Festplatte gekauft, weil meine alte 40GB IBM nicht mehr im besten Zustand ist. Hab meine "alte" WinXP-Partition und Daten-Partition mit PartitionMagic auf die neue Platte gespiegelt. Danach hab ich nur noch die neue Samsung im PC gelassen und die IBM ausgebaut. Bis jetzt hat alles Super gefunkt!
Und nun...
...ist genau das passiert das ich durch den Kauf einer neuen Platte vermeiden wollte.
..hab aus Versehen den reset-Knopf gedrückt und .. :banghead:. und siehe da, die schei.. :-X Festplatte fährt nicht mehr hoch und klackert vor sich hin. Das kann doch nicht war sein, oder??? :schimpfen:
Ich hab schon alles probiert. Es funktioniert nichts mehr.
z.B.
Wenn ich die alte IBM als Master und die Samsung als Slave einbaue, erkennt BIOS die Samsung auch als Slave. Aber dann im WinXP sehe ich die Samsung nicht mehr. Somit nützen mir die ganzen RecoveryTools nichts.
Hab schon probiert das WinXP zu reparieren oder neu zu installieren, aber dann kommt immer ein blauer Bildschirm. Dort heisst es dann das Problem bei der Datei: part??.sys liegt und das das Setup beendet wurde um den Computer nicht zu beschädigen. (haha, das ich nicht lache!)
Habe sogar einen Versuch gestartet, Win98 draufzuspielen. Hat auch nicht funktioniert. Der PC bleib beim IDE Scan hängen. Aber mit der Startdiskette von win98 bin ich ins DOS gekommen. Dort sind alle Daten von C: sichtbar. Komisch!

Ich hab leider noch keine Datensicherung gemacht, da noch nicht so viele wichtige Daten dazu gekommen sind und ich ja nicht ahnen konnte was Samsung für Festplatten baut. Aber 5 Dateien von der D-Partition der Samsung Platte bräuchte ich unbedingt. Die Daten sind ja da, ich denke das da nur ein paar sektoren auf der C-Partition hinüber sind. Aber was machen??? Solange BIOS die Festplatte noch erkennt ist doch noch nicht alles verloren, oder?  Wer hat ne Lösung?
:hilfe:

Gruss Paul,
der es schwach findet das eine Festplatte nach 1 Monat den Geist aufgibt. :heul:
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #27 am: 16. Dezember 2004, 06:55:50 Uhr »

Würde es in deinem Fall mit Knoppix versuchen, damit kannst du mit etwas Glück den Rechner von CD booten und die wichtigen Daten retten bzw. brennen. Infos zu Knoppix findest Du hier:

http://www.knopper.net/knoppix-info/
Gespeichert
Paul3
Gast
« Antwort #28 am: 17. Dezember 2004, 19:42:01 Uhr »

@TMK
Danke für den Tipp. Das Knoppix kann ich zwar zum laufen bringen, aber an meine Daten komm ich nicht ran. :-\

Gruss Paul
Gespeichert
Spider-Mann
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 53
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1847


Sex & Drugs & Rock 'n' Roll

« Antwort #29 am: 17. Dezember 2004, 19:53:31 Uhr »

Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber AEG (auspacken, einschalten, gehtnicht)
kann dir auch bei einem absoluten Neugerät passieren.
Gespeichert
Wrote with 100% recycled Bits.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Sie sind OpenSource und dürfen von jedem in beliebiger Form benutzt und verändert weden.
Wenn Autofahren verboten ist nachdem man Alkohol getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen dann Parkplätze?
vosy
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13

Tolles Forum!

« Antwort #30 am: 23. Dezember 2004, 11:28:47 Uhr »

;D Mir sagte eine Operator-Frau, ihre Geräusche machende und nur noch teilweise lesbare Platte hätte sie nach Abkühlung im Kühlschrank und schnellem Wiedereinbau noch retten können, d.h. ein komplettes Backup ziehen können. Ernsthaft! Aber vielleicht geht's auch mit dem Backofen.
shrimpman
::)

Na mit dem Backofen.... ich weiß nicht. Habe es aber mal mit dem Kühlschrank ausprobiert. Das geht tatsächlich. :top: Zumindest, wenn die Platte erst nach ein paar MInuten betrieb anfängt zu spinnen (Wärmeentwicklung). Dann kann man tatsächlich auf diesem Wege die Platte länger laufen lassen, um die Daten zu sichern. Wichtig ist halt nur, das die Platte richtig durchgekühlt ist (min 3 Stunden Kühlschrank, unterstes Fach, aber nicht Frische box!).

Kann diese Möglichkeit empfehlen! ;)

Gruß,
VOSY

Gespeichert
Spider-Mann
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 53
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1847


Sex & Drugs & Rock 'n' Roll

« Antwort #31 am: 23. Dezember 2004, 12:10:39 Uhr »

Und beim Betrieb mit Kühlakku's oder Eiswürfeln möglichst lange kalt halten.
Also eisgekühlte Festplatte.
 :D :D :D :D :D :D :D
Gespeichert
Wrote with 100% recycled Bits.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Sie sind OpenSource und dürfen von jedem in beliebiger Form benutzt und verändert weden.
Wenn Autofahren verboten ist nachdem man Alkohol getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen dann Parkplätze?
vosy
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13

Tolles Forum!

« Antwort #32 am: 23. Dezember 2004, 12:46:02 Uhr »

Das funktioniert echt! Ist kein scherz! Probiert es einfach mal aus!
Gespeichert
Spider-Mann
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 53
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1847


Sex & Drugs & Rock 'n' Roll

« Antwort #33 am: 23. Dezember 2004, 13:00:33 Uhr »

Und beim Betrieb mit Kühlakku's oder Eiswürfeln möglichst lange kalt halten.
Das war auch ernst gemeint.
Gespeichert
Wrote with 100% recycled Bits.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Sie sind OpenSource und dürfen von jedem in beliebiger Form benutzt und verändert weden.
Wenn Autofahren verboten ist nachdem man Alkohol getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen dann Parkplätze?
Alv-Peter
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 99

« Antwort #34 am: 09. Januar 2005, 12:20:58 Uhr »

Zitat
Hab meine "alte" WinXP-Partition und Daten-Partition mit PartitionMagic auf die neue Platte gespiegelt.

WIE hast du das gemacht???
Bitte genau beschreiben. Welche PM-Version? Ich kann meine Systempartiotion zwar auf eine andere HD kopieren, dort fährt WinXP aber nicht hoch, weil angeblich eine "hal.dll" fehlt...

Gespeichert
bd. Alv
Lene
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 13

Tolles Forum!

« Antwort #35 am: 30. Januar 2005, 11:09:52 Uhr »

Ich habe eine Frage zu Getdataback, vondem hier die Rede ist.
MUSS auf beiden Festplatten das gleiche Betriebssystem sein?

Danke für die Auskunft.
Le
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20339


HWE rocks!

« Antwort #36 am: 30. Januar 2005, 11:16:16 Uhr »


MUSS auf beiden Festplatten das gleiche Betriebssystem sein?


Nein. Es muss auf der zu rettenden Platte überhaupt kein Betriebssystem installiert sein. Ich habe auch schon Daten von Disketten mit GetDataBack retten können. Aber es gibt zwei verschiedene Versionen von GetDataBack. Einmal für FAT und dann noch für NTFS. Du musst die entsprechende Version verwenden, die der Formatierung Deiner zu rettenden Festplatte entspricht.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Lene
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 13

Tolles Forum!

« Antwort #37 am: 30. Januar 2005, 11:28:53 Uhr »

Danke erstmal für die Auskunft.

Auf der kaputten Festplatte war Win 2000 , NON-DOS also kann ich davon ausgehen das ich Getdataback für NTFS???

Danke für die Auskunft
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20339


HWE rocks!

« Antwort #38 am: 30. Januar 2005, 11:44:23 Uhr »

Ja, Du brauchst GetDataBack für NTFS.
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Lene
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 13

Tolles Forum!

« Antwort #39 am: 02. Februar 2005, 16:37:20 Uhr »

Noch ne dumme Frage von mir.

Getdataback, wo bekomme ich das her (Freeware???) und wie funst das dann?

Danke für die Auskunft

Mylene
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Datenrettung bei Festplatten « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 21 Abfragen.