Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. April 2018, 09:37:09 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223451 Beiträge in 24094 Themen von 18370 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Daten Wiederaufnahme Soft

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Tipps & Tricks (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, American, gandal)  |  Thema: boot.ini
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: boot.ini  (Gelesen 7790 mal)
Thaman
Stammgast
*****

Ranking: 11
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 983

« am: 11. Dezember 2004, 11:45:51 Uhr »

ich hab da gerade einen thread über die boot.ini gelessen.

ich denke mir das könnte ganz gut dazupassen


Erweitert wenn ihr wollt einfach die boot.ini um die Einträge (bin schon mal für meine Tips kritisiert worden. Bei mir funktionieren sie tadellos, aber seit nicht auf mich wütend, wenn sie bei manchen Systemen nicht funktionieren)

/nodebug --> bringt auf manchen systemen bis zu 10 sek wenig Startzeit
/noserialmice--> Wenn du keine seriele Maus hast, kannst du das eingeben

 :teacher: :spinface:

Gespeichert
Spider-Mann
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 53
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1847


Sex & Drugs & Rock 'n' Roll

« Antwort #1 am: 11. Dezember 2004, 14:20:30 Uhr »

Du solltest aber auch schreiben wo diese Einträge hin müssen,
nämlich mit einem Leerzeichen hinter den Eintrag "/fastdetect"

/noguiboot -> macht den Bootvorgang auch etwas schneller

Gespeichert
Wrote with 100% recycled Bits.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Sie sind OpenSource und dürfen von jedem in beliebiger Form benutzt und verändert weden.
Wenn Autofahren verboten ist nachdem man Alkohol getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen dann Parkplätze?
Krystian
Gast
« Antwort #2 am: 31. März 2005, 23:05:11 Uhr »

Moin,

unter Windows XP kann so vorgehen:
- START - AUSFÜHREN - "msconfig" eingeben (ohne "") ENTER
Hier erscheint eine Oberfläche in der diese Optionen beim Booten per klick eingestellt werden können.
Desweiteren kann man hier auch noch Programme abschalten die den Schnell- oder Autostart nutzen ... (unter Systemstart...)

Das vehindert auf jeden Fall, dass man sich durch vertippen die "boot.ini" zerschiesst !  ;)
Gespeichert
Thaman
Stammgast
*****

Ranking: 11
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 983

« Antwort #3 am: 08. April 2005, 11:02:47 Uhr »

Es gilt generell, bei solchen sachen doppelt und dreifach kontrollieren, was mann da geschrieben hat !!  :)
Gespeichert
fliegermattes
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 162


Athlon 4ever !!!!

Meine Homepage
« Antwort #4 am: 09. September 2005, 07:39:52 Uhr »

Hey der Tipp mit dem msconfig ist echt super... :D Jetzt brauch ich nicht immer im bootmenü mein Betriebssystem wählen !!! (Das 2. existiert scho lang nicht mehr) !!!
mfg mattes
Gespeichert
Athlon 2500@3200 (1825@2200)
Gigabyte GA 7N400SL
1 GB Corsair XMS 2-3-3-6
Sapphire Radeon 9800 pro 128MB 256bit GPU: 378@440 RAM: 338@380
Thaman
Stammgast
*****

Ranking: 11
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 983

« Antwort #5 am: 23. September 2005, 15:36:53 Uhr »

Du solltest aber auch schreiben wo diese Einträge hin müssen,
nämlich mit einem Leerzeichen hinter den Eintrag "/fastdetect"

/noguiboot -> macht den Bootvorgang auch etwas schneller



Sorry, aber mir is bis jetzt eigentlich immer vorgeklommen, das das booten dadurch langsamer wird. Darum hab ich den nicht hier hereingeschrieben.
Ich glaub das muss sich dan um einen derart kleinen Unterschied handeln, dass mann ihn fast nicht merkt.

Muss ich mal die Zeit stoppen :-)
Gespeichert
Fearkiller
Stammgast
*****

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 586


ROCK!

« Antwort #6 am: 26. Oktober 2005, 19:38:30 Uhr »

hmm.. lol... ich frage mich nur gerade, was diese Befehle eigentlich bewirken, dass die Bootzeit weniger wird!?
Gespeichert
Thaman
Stammgast
*****

Ranking: 11
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 983

« Antwort #7 am: 26. Oktober 2005, 19:43:37 Uhr »

noserialmice bewirkt, dass er nicht auf den Serielen Porst nach einer Maus Sucht (auch PS2) und darum Bootet er schneller.
nodebug bewirkt, dass keine Debug Informationen und dergleichen gesammelt und gespeichert werden (die sowieso nur für Entwickler zu gebrauchen sind) und darum bootet er wiederum schneller
no
noguiboot Bei Noguiboot ladet XP keinen Splashscreen und soll dadurch schneller werden, hab ich aber erlich bis jetzt noch nichts gemerkt.
Gespeichert
Fearkiller
Stammgast
*****

Ranking: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 586


ROCK!

« Antwort #8 am: 26. Oktober 2005, 19:45:04 Uhr »

axo... vielen dank! hat mich nämlich interessiert!
Gespeichert
Thaman
Stammgast
*****

Ranking: 11
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 983

« Antwort #9 am: 26. Oktober 2005, 19:51:10 Uhr »

Kein Problem, gerne geschehen  ;D
Gespeichert
gandal
Moderator
******

Ranking: 212
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5206


More WU's for HWE

« Antwort #10 am: 03. März 2006, 16:26:11 Uhr »

Hier gibt es eine relativ vollständige Liste
http://www.sysinternals.com/Information/bootini.html
Gespeichert
         
Real Programmers code in binary
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Tipps & Tricks (Moderatoren: TMK, Linus, tyco, American, gandal)  |  Thema: boot.ini « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.054 Sekunden mit 20 Abfragen.