Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20. Juli 2018, 14:16:55 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223496 Beiträge in 24102 Themen von 18378 Mitglieder, Neuestes Mitglied: WhatareThosee

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Maxtor - im Bios steht ROMOLUS und läuft nicht
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Maxtor - im Bios steht ROMOLUS und läuft nicht  (Gelesen 19341 mal)
kkarlo88
Gast
« am: 25. Dezember 2004, 15:11:52 Uhr »

Meine Maxtor 4D080H4 springt zwar noch an aber im Bios steht nur ROMULUS... keine Zugriff auf Daten usw möglich..

Kann mir jemand Tips geben?

Danke!
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2004, 18:24:49 Uhr »

Hi!

Fertige dir mal ne Startdiskette an und lad dir das Tool "Powermax" von der Maxtor Homepage drauf. Wenn du damit erst mal wieder generell Zugriff auf deine Platte bekommst - die Software muss eine Maxtor-Platte erkennen, andernfalls ist was faul - kannst du sie wenigstens erstmal auf Hardwarefehler untersuchen.

Romulus ist eine Bezeichnung für eine Maxtor-Festplatten Familie. Die Firmware dieser Festplatten scheint fehlerbehaftet zu sein, so dass es zu solchen, wie von dir beschriebenen Fehlern kommt. Ein Firmwareupdate gibts im Ernstfall vom Hersteller, ich weiß aber nicht, wie das momentan bei Maxtor so aussieht. Was man so liest, nicht gut. Probier als Alternative mal http://www.maxtor-hdd.narod.ru/, leichte Russischkenntnisse von Vorteil.

Viel Glück

Schwermetaller (und Maxtor-User)
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
Rüde
Gast
« Antwort #2 am: 19. Januar 2005, 12:50:28 Uhr »

Hallo kkarlo88,
habe gleiches Proplem.
Nach etlichen versuchen mit Knoppix usw. bekam ich irgendwann (wohl durch Zufall) Zugriff auf die Platte, konnte
meine wichtigsten Daten auf ne andere HDD rüberziehen...zum Glück.
Aber alles konnte ich nicht anfassen. Windows konnte es nicht kopieren.
Nachdem ich nach nem Händer das System neu gebootet hab, war Sie allerdings nur noch im BIOS zu finden.

Hat das rusische Tool etwas gebracht ??


Rüde
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #3 am: 25. Januar 2005, 19:55:28 Uhr »

Hi!
Nix russisches Tool - auf der angegebenen Seite findest du Firmwares diverser Maxtor-Modelle und der Betreiber versucht diese Liste ständig zu erweitern. Russischkenntnisse braucht man übrigens doch nicht (dafür aber unbedingt korrekte Angaben zur Festplatte), es liegt alles in englischer Übersetzung vor.

Beste Grüße

Schwermetaller
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
Arno
Gast
« Antwort #4 am: 08. Februar 2005, 23:29:59 Uhr »

Ein Tool zur Wiederherstellung der Firmware heißt "HDD Firmware Repairer 2.0 PRO".
Auf der Seite http://www.salvationdata.com herunterzuladen. Allerdings kostet die PRO Version 299 $. Einen Free Download gibt es für die Athena Serie von Maxtor 541DX (2B020H1 2B010H1).
Gespeichert
Arno
Gast
« Antwort #5 am: 08. Februar 2005, 23:31:30 Uhr »

Ach ja, man kann die Platte mit dem Tool innerhalb von Minuten wieder zum Laufen bringen !!!
Gespeichert
maxtoropfer
Gast
« Antwort #6 am: 19. Februar 2005, 16:54:54 Uhr »

@Schwermetaller,

hab´ mir das "tool" von den Russen geholt, wie läuft das jetzt, die Firmware auf die schrottige Platte zu kriegen.
vermutlich im DOS starten und dann. Bin nen bisschen Windoof und viel mehr als format:c und fdisk kenn ich hiervon nicht.
Für ne kleine Anleitung oder Tipps hierzu schon mal vielen Dank.
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #7 am: 19. Februar 2005, 21:59:15 Uhr »

Hui, langsam! Welches Tool hast du dir runter geladen? Power Max?
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
maxtoropfer
Gast
« Antwort #8 am: 19. Februar 2005, 22:27:49 Uhr »

Nee, nicht "Powermax", die Firmware von dem russischen Server von dem Du am 25.12. nen Link gesetzt hast. Hab da jetzt haufenweise *.rpm-Dateien, je 2 *.ldr- und *.ram-Dateien und 1 *.log-Datei nach dem entpacken. Was mache ich jetzt mit denen?
Powermax von Maxtor habe ich mir auch runtergeladen, das Teil zeigt mir dann aber auch nur nen paar Infos zur Platte an.
Trotzdem schon mal Danke für deine prompte Antwort bzw. Nachfrage
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #9 am: 19. Februar 2005, 22:55:01 Uhr »

Sorry! Auf der russischen Website gibt es wirklich nur Firmwares für Maxtor-Platten aber kein passendes Flash-Tool, um die ganze Sch :-X auch noch auf's Laufwerk zu bringen. Tut mir wirklich leid, aber an der Stelle weiß ich einfach auch nicht weiter als
Ein Tool zur Wiederherstellung der Firmware heißt "HDD Firmware Repairer 2.0 PRO".
Auf der Seite http://www.salvationdata.com herunterzuladen. Allerdings kostet die PRO Version 299 $. Einen Free Download gibt es für die Athena Serie von Maxtor 541DX (2B020H1 2B010H1).
Und du bist dir 100%ig sicher dasses an der Firmware liegt?

Gruß

Schwermetaller
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
maxtoropfer
Gast
« Antwort #10 am: 20. Februar 2005, 10:41:05 Uhr »

@Schwermetaller,

nee, keine Ahnung ob´s die Firmware is, hab aber sonst nur noch wenig Hoffnung an meine Daten zu kommen, hab ja sonst schon "alles" andere versucht, zumindest was mir so eongefallen ist.
Der Firmware Repairer is mir denn doch ´nen bisschen zu kostspielig, hab ja Ende 04 noch nen umfangreiches Backup gemacht und auch die wichtigsten Projekte aus diesem Jahr hab ich gesichert. Nur so nen paar Daten wie z.B. meine Mailbox und nen Tool zum Onlinezugriff auf ne Projektdatenbank is futsch.
Hab jetz raus, dass die *.rpm´s Dateien für Linux sind. Linux hab ich bisher noch nich, muss ich mir ma besorgen und noch nen bisschen tüfteln, und wenn das alles nich hilft die Platine wechseln (hab ich auch irgendwo gelesen) oder die Kiste aufschrauben und meinem Sohn (und mir) zeigen, wie so ne Platte von innen aussieht.
Trotz allem nochmal Danke
Gespeichert
tyco
Admin
******

Ranking: 713
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 20346


HWE rocks!

« Antwort #11 am: 20. Februar 2005, 11:00:09 Uhr »


Powermax von Maxtor habe ich mir auch runtergeladen, das Teil zeigt mir dann aber auch nur nen paar Infos zur Platte an.


Wenn die Platte von Powermax erkannt wird, bist Du doch ein ganzes Stück weiter. Du kannst dann versuchen die Platte zu reparieren.

Ansonsten hilft Dir zur Datenrettung vielleicht folgender Thread: Datenrettung bei Festplatten
Gespeichert
Bitte keine Supportanfragen per PM stellen.
Philipp Deniz
Gast
« Antwort #12 am: 23. Februar 2005, 21:24:23 Uhr »

Wie groß ist die maxtorfestplatte ????"zoll"????
Antwort bitte auf 1Gladiator1@web.de ???
Gespeichert
kkarlo88
Gast
« Antwort #13 am: 07. März 2005, 23:06:56 Uhr »

Also meine Festplatte wird von PowerMax erkannt, allerdings folgende Fehler:

Partition Information - Read Failed und
Smart Enable Function Failed..

Wie bringe ich die wieder zum laufen?
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #14 am: 08. März 2005, 15:59:38 Uhr »

Möglicherweise hilft es, die Platine der Festplatte gegen die einer baugleichen zu tauschen. Habe bisher immer noch keine genaue Information bekommen können, wie man die Firmware der Festplatte wiederhestellen könnte. Diesbezüglich kann ich immer noch nur auf den Tip von Arno verweisen, der zu Salvationdata führt. Hierbei wären zwar 299$ zu opfern, aber das ist immer noch billiger als ne professionelle Datenwiederherstellung und am Ende kannst du die Software ja auch weiter veräußern.
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
kkarlo88
Gast
« Antwort #15 am: 09. März 2005, 20:14:34 Uhr »

Es gibt ja das PCHDD Tool, das ist wohl dafür, läuft unter DOS, allerdings verlangt das Programm nach anderen Dateien ( mit der Endung bin und noch irgendwas), ich habe aber nur .LDR und .RAM... Woanders hatte ich noch was gelesen das es unter Linux gehen soll?! Hat da jemand Erfahrung?

Das Toll HDDL habe ich nur auf Russisch, kann ich nicht, soll aber auch so ein Programm sein..
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #16 am: 09. März 2005, 20:58:22 Uhr »

Hast du ein Link zu dem HDDL-Tool? Übersetzen könnte ich es vielleicht noch (das letzte mal russisch ist auch schon 8 Jahre her  ;))
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
kkarlo88
Gast
« Antwort #17 am: 12. März 2005, 09:08:29 Uhr »

Den blöden Link finde ich jetzt nicht, kann ich dir das Prog per Mail schicken?

Gruß KKARLO
Gespeichert
Schwermetaller
HWE-Team
******

Ranking: 155
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2399


Life's a bitch

schwermetall-pc.de
« Antwort #18 am: 12. März 2005, 11:01:00 Uhr »

Als Mitglied registrieren und du bekommst meine E-Mail Addi per PN. Wie groß ist das Programm?
Gespeichert
Das Leben ist eine lange und schmerzhafte Krankheit, die nur durch den Tod geheilt werden kann. (Spike Milligan, "Puckoon")
RechnerVisit me?
kkarlo88
Gast
« Antwort #19 am: 12. März 2005, 17:39:18 Uhr »

Alles klar, geht gleich los, Programm hat 130 KB
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Maxtor - im Bios steht ROMOLUS und läuft nicht « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 25 Abfragen.