Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22. November 2017, 06:11:43 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223371 Beiträge in 24075 Themen von 18365 Mitglieder, Neuestes Mitglied: Leon-Amberg

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Festplatte wiederherstellen...
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: Festplatte wiederherstellen...  (Gelesen 2029 mal)
Alv-Peter
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 99

« am: 08. Januar 2005, 11:12:46 Uhr »

Hi

Mein IDE-Kontroller kommt nicht richtig mit Festplatten von 160GB klar.
Beim Vollschreiben einer solchen Festplatte wurde eine "magische Grenze" überschritten, was wohl die FAT, oder was NTFS stattdessen hat, überschrieben hat. Die Festplatte wird nur noch als "unformatiert" angezeigt.

Nun brauche ich ein Programm, mit dem ich die Daten wieder restaurieren kann.
Bei Demoversionen lasse ich mir eine zeitliche Beschränkung noch gefallen, aber eine Beschränkung auf einige Files zu restaurieren ist für mich unbrauchbar, ich möchte das Programm nicht kaufen, sondern nur einmal anwenden...

Kann mir jemand entsprechende Freeware/Shareware oder Demoversionen empfehlen?

Gibt es ein Programm, mit dem ich feststellen kann, welche HD-Größe vom Kontroller unterstützt wird (ohne Datenverlust)?

bd. Alv


 
« Letzte Änderung: 08. Januar 2005, 11:14:48 Uhr von Alv-Peter » Gespeichert
bd. Alv
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #1 am: 08. Januar 2005, 12:11:14 Uhr »

Was hast denn für ein Betriebssystem genau installiert, so große Platten werden bei WinXP erst ab dem SP1 bzw. bei Win2k erst ab dem SP3 korrekt unterstützt?
Gespeichert
Alv-Peter
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 99

« Antwort #2 am: 08. Januar 2005, 13:38:36 Uhr »

Zitat
Was hast denn für ein Betriebssystem genau installiert, so große Platten werden bei WinXP erst ab dem SP1 bzw. bei Win2k erst ab dem SP3 korrekt unterstützt?

WinXP SP2. Das verursacht auch das Problem. Unter SP1 wurden die großen Festplatten noch mit ihrer maximal benutzbaren Kapazität angezeigt, unter SP2 werden sie als 160GB angezeigt, aber mit dem XP-Treiber kann der IDE-Kontroller (Promise) keine 160GB.


Gespeichert
bd. Alv
Casemodder
RC5[HWE]-Team
*****

Ranking: -2
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1958


<!!!Meine Homepage!!!>
« Antwort #3 am: 08. Januar 2005, 13:45:10 Uhr »

Das der keine vollen 160GB erkennt is eh logisc! Bei mir sins ca. 153GB

Das Programm File Scavenger is gut zum Daten wiederherstellen!



PS: Ich schick dir gleich eine Nachricht weil wenn ich das hier poste, nja....
Gespeichert
Spider-Mann
RC5 [HWE]-Team
*****

Ranking: 53
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1847


Sex & Drugs & Rock 'n' Roll

« Antwort #4 am: 08. Januar 2005, 15:05:15 Uhr »

aber mit dem XP-Treiber kann der IDE-Kontroller (Promise) keine 160GB.

Deswegen gibt es ja auch extra XP-Treiber von Pomise.
Gespeichert
Wrote with 100% recycled Bits.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Sie sind OpenSource und dürfen von jedem in beliebiger Form benutzt und verändert weden.
Wenn Autofahren verboten ist nachdem man Alkohol getrunken hat, warum haben Bars und Kneipen dann Parkplätze?
Alv-Peter
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 99

« Antwort #5 am: 08. Januar 2005, 16:16:50 Uhr »

Zitat
Deswegen gibt es ja auch extra XP-Treiber von Pomise.
Klar, aber als einfacher Anwender kann man den nicht installieren, oder traut sich nicht:
1. WinXP behauptet, sein eigener Treiber ist der aktuellste.
2. Ist der Promise-Treiber nicht XP-zertifiziert.
3. Hat er die falsche Sprache.
Man muß diesen Treiber also manuell ins System "reinprügeln".

Nach einer Windows-Neuinstallierung kann man sowas leicht mal vergessen, da man sich nicht für alles merken kann, was so unter WinXP läuft, und was noch extra Treiber braucht...

bd. Alv
Gespeichert
bd. Alv
Alv-Peter
Bananenbieger
**

Ranking: -2
Offline Offline

Beiträge: 99

« Antwort #6 am: 08. Januar 2005, 16:29:23 Uhr »

Zitat
Das der keine vollen 160GB erkennt is eh logisc! Bei mir sins ca. 153GB
Ist klar, das ist das leidige Problem, wieviel Bytes nun 1KB genau ist, 1000 Bytes oder 1024 Bytes...
Bei mir werden 159GB angezeigt. Unter SP1 wurde allerdings die maximal mögliche Kapazität angezeigt, das war etwas mehr als 120GB, und mehr  konnte auch nicht angesprochen werden.
Unter SP2 dagegen sieht es aus, als ob alles ok ist, aber wehe man überschreitet die "magische Grenze"...
Zitat
Das Programm File Scavenger is gut zum Daten wiederherstellen!
Danke, werde ich ausprobieren.

bd. Alv
Gespeichert
bd. Alv
Seiten: [1] Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Hardware  |  Festplatten (Moderatoren: TMK, tyco)  |  Thema: Festplatte wiederherstellen... « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 21 Abfragen.