Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21. September 2019, 01:38:31 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223756 Beiträge in 24190 Themen von 18426 Mitglieder, Neuestes Mitglied: emanuell

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  RC5-72 Projekt  |  Antworten ( Re: rc5-72 unsichtbar )

Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Wie heißt die Hauptstadt von Belgien?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Silent Force
« am: 22. April 2007, 22:17:31 Uhr »

Achso,.. das muss ich falsch verstanden haben, ich dachte, nachdem er als Dienst läuft isser raus ausm Taskmanager.
Der Threat heißt ja auch unsichtbar. Ich les' dann das nächste mal nochmal alles genauer. Hab das nur mal überflogen ;)
Autor: gandal
« am: 22. April 2007, 22:10:29 Uhr »

Warum sollte er nicht im Taskmanager erscheinen ? Wenn er als Dienst läuft steht er halt nicht mehr im Tray oder in der Taskleiste
Autor: tyco
« am: 22. April 2007, 19:46:44 Uhr »

Im Taskmanager ist der Client immer zu finden wenn er läuft....wie jeder Prozess.

Allerdings zeigt er mit diesem Eintrag in der dnetc.ini eine Prozessorauslastung von 0 % an:

[triggers]
pause-watch-plist=taskmgr.exe
Autor: Silent Force
« am: 22. April 2007, 16:13:50 Uhr »

Jetzt hab ich ihn als Service laufen, aber dnetc.exe wird immer noch als Prozess im Taskmanager aufgeführt. Hab den dnetc geschlossen und dann per -svcstart gestartet, weil ich zu faul zum reboot war. ist er nach dem reboot raus aus dem Taskmanager?

Gruß sf
Autor: tychoalba
« am: 21. April 2007, 18:18:47 Uhr »

im Autostart die Verbindung zur dcnet exe rechtsanklicken > Eigenschaften > Verknüpfung > ausführen: minimiert
t.
Autor: Vercingetorix
« am: 21. April 2007, 14:16:00 Uhr »

jetzt gibts nur noch ein problem .wie krieg ich das hin das der client minimiert startet?
Autor: gandal
« am: 21. April 2007, 13:57:07 Uhr »

Es gibt bei allen Virenscanner eine Option Dateien oder Verzeichnis von der Verarbeitung auszunehmen. Davon sollte man allerding so wenig wie möglich Gebrauch machen.
Autor: Vercingetorix
« am: 21. April 2007, 13:36:32 Uhr »

kann man seinem virenscanner auch irgendwie klar machen das das kein trojaner ist????
Autor: gandal
« am: 21. April 2007, 13:34:18 Uhr »

Nein, der Virenscanner schläügt nicht an.
Autor: Vercingetorix
« am: 21. April 2007, 13:26:24 Uhr »

schlägt der virenscanner von avg net auf den rc5-72 client an ?
Autor: tyco
« am: 21. April 2007, 11:36:35 Uhr »

Nimm doch einen anderen Virenscanner. Viele hier im Forum verwenden den Freewarescanner von AVG.
Autor: Vercingetorix
« am: 21. April 2007, 08:17:13 Uhr »

Der Client ist doch kein Virus!

weiß ich ja aber mein bitdefender denkt es wär ein virus.und das nervt kann man das irgendwie so hinbasteln das der da nichtmehr draufanspringt.
Autor: tyco
« am: 20. April 2007, 22:52:21 Uhr »

Der Client ist doch kein Virus!
Autor: Vercingetorix
« am: 20. April 2007, 21:36:36 Uhr »

Welcher Virenscanner springt denn bei Dir an?


BitDefender 8 Profesional Plus


wie meinst du das wenn der virenscanner das irrtürmlich macht .
Autor: tyco
« am: 20. April 2007, 21:31:51 Uhr »

Welcher Virenscanner springt denn bei Dir an?

Falls der Virenscanner das irrtümlich macht hilft auch keine Installation als Service.
Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.106 Sekunden mit 20 Abfragen.