Startseite

[HWE-News] [HWE-FAQ] [Tests] [Artikel] [Softwareecke] [RC5-Proxy] [Overclocking] [TreiberEcke] [HWE-FanShop] [Links]

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17. Oktober 2018, 06:24:33 Uhr

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
223536 Beiträge in 24108 Themen von 18390 Mitglieder, Neuestes Mitglied: RC89

RC5-Teamstats: Gestern: 0 WUs, . Platz,
Gesamt: 0 WUs, . Platz ( Members)

Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] 4 5 Nach unten Thema versenden Drucken
Autor Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader  (Gelesen 100545 mal)
ninetwelve
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #40 am: 19. November 2003, 04:07:29 Uhr »

Benutzt jemand von euch ein gehäuselüfter mit poti? vielleicht von compumann? würde mich interessieren ob  der card reader geht wenn der lüfter ausgesteckt ist, bei mir ist das jedenfalls so, der lüfter macht dass die soundkarte brummt und die grafikkarte abstürtzt!
Gespeichert
charles121
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #41 am: 05. Dezember 2003, 16:59:41 Uhr »

Hallo, ich hätte früher in das Forum schauen sollen, dann hätte ich mir das Panel nicht geholt! Nicht schwer zu erraten, dass ich das gleiche Problem habe, Panel wird nicht erkannt. Ich habe alle Tips aus dem Forum erfolglos ausprobiert. Im Gerätemanager wird bei mir zum einen "unbekanntes Gerät" angezeigt und weiterhin wird ein Treiber für das Gerät "IC1100 V2.5" angefordert.  Kann mir da jemand weiterhelfen?

Hallo, kann vielleicht dem einen oder anderen weiterhelfen: Ich habe herausgefunden, dass der Fehler bei meinem Panel an einer "kalten" Lötstelle liegt.
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2003, 20:12:21 Uhr von charles121 » Gespeichert
Tholiger
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #42 am: 10. Dezember 2003, 00:22:48 Uhr »

Hallo,
hab´seit heute dieses Panel. Es wird unter Win98 munter erkannt und funktioniert. Alles schön und gut - ABER: Sobald ich meine MMC reinschiebe und auf das Symbol klicke, hängt sich der PC gnadenlos auf und ich kann ihn nur noch mit der Reset Taste erlösen. Bei SM-Karten und den USB-Anschlüssen alles bestens. Hat jemand eine Idee?

Gruß
Tholiger
Gespeichert
85nitram
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #43 am: 12. Januar 2004, 13:42:37 Uhr »

hallo ihr,

wir haben bei uns im rechenzentrum das selbe problem gehabt.
(das panle wurde unter windows xp nur manchmal erkannt. und wenn man den usb stecker aus und wieder einsteckt hat es funktioniert. unter w2k funktionierte es allerdings immer)

wir haben das problem gefunden und (gelöst):
windows XP hat ein Problen mit passiven usb geräten (usb geräten ohne aktive stromversorgung) das heißt für windows xp ist das pannel beim hochfahren einfach gar nicht da. wird jetzt der stecker aus und wieder eingesteckt erkennt xp dass jetzt auf diesem slot ein gerät vorhanden ist. und installiert dieses.
(leider gibt es von microsoft oder eines drittanbieters im moment noch keinen pach der dieses problem löst)
das heißt die einzige lösung ist, wenn man keine w2k lizenz besitzt, das panle bei bedarf einzustecken.
es gibt aber für diejenigen, dessen pannle noch nicht so alt ist die möglichkeit dieses umzutauschen. da es von inline auch 6 in 1 pannles gibt, die eine aktive stromversorgung besitzen. (diese hat anstatt einer grünen platine eine gelbe) wir haben diese jetzt beschafft und sie funktionierten einwandfrei!

sorry das ich so schlechte neuigkeiten habe.

mfg

nitram

p.s. solltet ihr noch fragen haben. könnt ihr diese gerne per email oder hir an mich stellen

Gespeichert
inlinegeschädigter
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #44 am: 13. Januar 2004, 22:49:58 Uhr »

hi allerseits,

es ist ja grausam! den ganzen beschriebenen mist mit diesem panel habe ich auch schon hinter mir. es ist übrigens ein aktives! es hilft trotzdem nichts.

hinzu kommt bei mir noch folgendes phänomen: usb-stecker rein anschließend explorer oder totalcmd aufrufen und die kiste stürzt gnadenlos ab.

umgekehrt: erst dateimanager aufrufen, dann stecker rein und es passiert das wohl übliche: geht, überwiegend geht nicht, geht, überwiegend geht nicht usw.

mainboard ist MSI 6321 v1.0, os ist W2k, netzteil 300W

gibt es noch hoffnung?

gruß

inlinegeschädigter
Gespeichert
Tholiger
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #45 am: 15. Januar 2004, 00:19:53 Uhr »

Mein Problem hat sich jetzt gelöst: Das meine MMC nicht erkannt wurde, lag an der MMC selbst. Hab´jetzt eine SD-Card für den gleichen Slot und alles funktioniert hervorragend. Allerdings habe ich auch noch Win98SE drauf und wüßte nicht warum ich Win2000 oder XP drauf machen sollte, weil aus meiner Erfahrung mit anderen Rechnern mit diesen Systemen mehr Probleme auftauchen als mit Win98. So auch mit diesem Panel: Einbauen, Treiber drauf und alles läuft perfekt. Ich habe einen schnöden Billigrechner: Das MB ist ein Socket A M810D mit Onboard CPU, Duron 1300, SIS Chipsatz (740/962L) , eine 80er und eine 10er Platte - Nix besonderes aber eben mit Win98 und er läuft und läuft und.....

Gruß
Thomas
Gespeichert
Orkati
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #46 am: 28. Januar 2004, 23:38:34 Uhr »

Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls das gleiche Problem, dass hier dauernd beschrieben wird;
zusätztlich aber auch noch mal eine weitere Frage.
Dei vier Bohrungen an der Seite haben bei mir keine Windungen...
wie um Himmels willen soll ich das Panel denn festschrauben?

Hab ich gerade ein Blackout oder ist das ein Produktfehler bei mir???
Gespeichert
Linus
Admin
******

Ranking: 60
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1636


Hardwareecke.de
« Antwort #47 am: 01. Februar 2004, 21:05:40 Uhr »

Hallo,

hier ist der Treiber, mit dem mein Panel ohne Probleme läuft:  :)

www.hardwareecke.de/treiber/download/Treiber_6_in_1.rar
Gespeichert
rj.2001
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #48 am: 05. Februar 2004, 23:11:19 Uhr »

Hallo,

wir haben das gleiche Problem mit unseren Panels, nur das bei uns, schon beim einschalten des Rechners die grüne LED an ist und auch an bleibt. Also beide Panels zurück geschickt, an den Handler. Dieser hat das Panel an den Hersteller weiter geleitet. Dieser konnte aber das Problem nicht nachvollziehen. Unsere MBs sind ein Asus A7V333 und ein ASUS A7N8X. Nur schließe ich ein defektes Board von vornherein aus, da die grüne LED nach Zuschalten der Stromversorgung zum Panel (also aufstecken der Stromversorgung ohne jeglicher Verbindung zum Rechner über USB oder FW) einfach weiter leuchtet. Dies war aber am Anfang nicht so, als wir die Panels gekauft hatten. Damals ging die grüne LED nach 2 Sekunden von selbst aus und flackerte erst wieder als XP das Panel initialisierte. Sch****.....

So, nun zu dem Hersteller:
* Der Hersteller ist eine deutsche Firma: DELOCK
    (INLINE ist nur auf der Verpackung zu sehen)
    Dies teilte mir mein Händler mit!
* WWW-Adresse: WWW.DELOCK.DE
* Support-eMail: support@delock.de


Leider ist bei diesem das Panel nicht mehr im Angebot (warum denn nur???) Dafür aber ein anderes. Mein Händler versicherte mir aber, dass dies aber 1000%ig der Hersteller sei, da er auch das Panel da hin geschickt hat.

Ich würde sagen, wir wenden uns alle geballt an den Hersteller per eMail, dann muss dieser doch reagieren. Oder?

Viel Erfolg uns allen!

Ciao
Gespeichert
ndw
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


Ich liebe dieses Forum!

« Antwort #49 am: 04. Juni 2004, 12:02:36 Uhr »

Hallo,

hier ist der Treiber, mit dem mein Panel ohne Probleme läuft:  :)

www.hardwareecke.de/treiber/download/Treiber_6_in_1.rar

The hyperlink doesn't work. I have the message : "Ups...die von Ihnen angeforderte Seite konnte nicht angezeigt werden!
Wir haben unsere Webseite neu strukturiert, versuchen Sie bitte über die Startseite zu den gewünschten Inhalten zu gelangen.

...hier geht es zur Startseite !

Das Hardwareecke-Team"

Can you give the correct hyperlink please.

Many thanks

ndw
Gespeichert
ndw
w4uzi_one
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #50 am: 05. Juni 2004, 07:48:15 Uhr »

Mein Händler hat meinen Panel vor ner Weile gegen ein Model mit eigener Stromversorgung (also nicht mehr über USB) ausgetauscht und seid dem funktioniert es...
Gespeichert
TMK
Administrator
Admin
******

Ranking: 378
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13192


HardwareEcke.de
« Antwort #51 am: 20. Juni 2004, 19:10:43 Uhr »



The hyperlink doesn't work. I have the message : "Ups...die von Ihnen angeforderte Seite konnte nicht angezeigt werden!
Wir haben unsere Webseite neu strukturiert, versuchen Sie bitte über die Startseite zu den gewünschten Inhalten zu gelangen.

...hier geht es zur Startseite !

Das Hardwareecke-Team"

Can you give the correct hyperlink please.

Many thanks

ndw


Wir haben den Treiber zum Panel leider selbst auch nicht mehr.
Gespeichert
6in1looser
Newbie
*

Ranking: 0
Offline Offline

Beiträge: 2

« Antwort #52 am: 25. Juli 2004, 23:02:48 Uhr »

Mein Händler hat meinen Panel vor ner Weile gegen ein Model mit eigener Stromversorgung (also nicht mehr über USB) ausgetauscht und seid dem funktioniert es...
Hallo, ich bin auch so ein 6in1 geschaedigter, obwohl mein Panel mit eigener Stromversorgung arbeitet (wenn es arbeitet)
Zumeist ist der Kartenleser schon nach wenigen Minuten nicht mehr funktionsfaehig, bzw. wird (selbst-)ständig ein und ausgeschaltet, um dann nach 5 Min ganz abgeschaltet zu bleiben.
Das Ziehen des USB-Steckers hilft manchmal, meistens aber nicht.
Ich verwende XP mit einem Board von MSI Typ KT3Ultra2 (VIA-Chipsatz)
Gespeichert
Enhanched Homo Sapiens
Gast
« Antwort #53 am: 10. November 2004, 21:24:55 Uhr »

Entschuldigen sie mich aber ich kann nicht Deutsch sprechen so ich werde meine antwort in English geben. For all of us who have unfortunately purchased this card reader there is a temporary workaround/fix: Install an old-cheap usb hub WITH POWER connected on the mains and the problems you are referring will dissapear since there will always be enough power provided by the hub, irrespective of the mainboard used. O0
Gespeichert
thei
Gast
« Antwort #54 am: 13. November 2004, 17:43:47 Uhr »

Hi,

Habe von nen Kollegen auch dieses Panel bekommen! Allerdings ohne dieses komische Anschlusskabel, kann mir jemand ne Anleitung geben wie ich aus nen Drucker- und USB-kabel dieses Anschlusskabel bauen kann? Danke
Gespeichert
cyberbka
Gast
« Antwort #55 am: 14. Januar 2005, 14:43:52 Uhr »

hi,
 ich habe auch das Panel alerdings hat meins noch einen direkten stromanschluss auf der platine.
Der stecker vom Floppy past und ich habe kein Problem mit meinem Panel es läuft wie ne eins mit allem was drann ist.

So, nun kenne ich jemanden der hat das gleiche teil im selben Laden gekauft und seins hat keinen extra stromanschluss, was allerdings heisst das er über das usb kabel strom bekommt, macht ja eigentlich auch sinn nur der haken an der sache ist er hat das selbe prob. wie die meisten hier "stecker rein stecker raus".
Wer löten kann sollte sich mit der direkten sromversorgung behelfen.

cya cyber          bka   O0
Gespeichert
gekko
Gast
« Antwort #56 am: 30. Januar 2005, 19:00:31 Uhr »

Habe das Multi Panel von Satelite Componets (16in1) mit Stromanschluß nach Umtausch bekommen. Das alte hatte ständig Verbindungsschwierigkeiten mit Firewire und dem Memory Stick Slot. Das neue wird aber in meinem Rechner mir Arsock P4VT8+Board nur als unbekanntes Gerät erkannt. Die Laufwerke werden überhaupt nicht angezeigt. Ich vermute im Panel wurden ein Genesys Chipsatz eingebaut. Die machen nur Probleme.  >:(Eben billiger China Müll. Habe bisher aber keine Alternative von einem nahmhaften Hersteller gefunden. Das Teil habe ich übrigens bei PC Spezialist gekauft.
Beim Kauf also unbedingt auf den Chipsatz achten. Gut gesagt, meist steht nichts in der Doku und die Verkäufer sind sowieso überfordert.
Gespeichert
Nozu
Gast
« Antwort #57 am: 05. März 2005, 16:54:40 Uhr »

hi an alle! habe ne neuere panel 8 in 1 leider dass gleiche problem wie hier geschrieben pc bootet nicht und es wird erst nach stecker raus rein erkannt. Damit noch nicht alles, karte rein sind alle icons weg und in sysmanager eine unbekante gäret. wieder raus und rein gerät da, aber sobald ich karte rein schibe wieder das selbe... benutze dabei untrschiedliche karten. hab schon einmal umgetauscht dass selbe prob. Dass macht schon einen kaputt
MB ASUS P4P 800SE

Gruß Nozu aus Estland
Gespeichert
senne-wal
Gast
« Antwort #58 am: 24. April 2005, 13:43:00 Uhr »

Habe einen Front Card Reader in einem Volks PC, der ist nun weg vom Arbeitsplatz. was ist zu tun? Finde keinen Eintrag in der Systemsteuerung.
Gespeichert
JOGY
Gast
« Antwort #59 am: 24. April 2005, 18:41:21 Uhr »

Hallo, habe alles schon ausprobiert.Auch service Pack2.
Mann kriegt das Ding nicht zum laufen.
Habe mir eine zusätzliche PCI Karte (USB2) gekauft.
Mann kann lieber 15€ bei ebay ausgeben,und sich nicht mehr Ärgern.
Klappt alles 100%
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 Nach oben Thema versenden Drucken 
HWE-Forum.de  |  Allgemein  |  Pressemeldungen, Artikel u. Berichte (Moderatoren: TMK, Linus, tyco)  |  Thema: inLine Multi Panel 6 in 1 Card Reader « vorheriges nächstes »
 

Impressum | SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
Seite erstellt in 0.077 Sekunden mit 20 Abfragen.